Werbung
Nachhaltige Aktien 10.09.2004

10.9.2004: SGL Carbon AG will defizitären Geschäftsbereich Oberflächenschutz los werden

Die SGL Carbon AG erwägt den Verkauf ihres defizitären Geschäftsbereichs Oberflächenschutz. Agenturmeldungen zufolge beauftragte der Hersteller von Graphitelektroden mit Sitz in Wiesbaden die Investmentbank Sal. Oppenheim mit der Prüfung verschiedener Optionen, darunter der Veräußerung. Die Trennung von der Sparte, in der SGL zuletzt einen Jahresumsatz in Höhe von cirka 120 Millionen Euro erzielt habe, solle bis Ende des Jahres abgewickelt werden, hieß es.

 

Neben dem Verkauf an Finanzinvestoren ziehe SGL Carbon auch ein sogenanntes Management-Buy-Out in Betracht, so die Meldungen. In diesem Fall würde die Sparte von Personen aus dem bestehenden Management übernommen. Möglich sei auch ein kombiniertes Modell, bei dem externe Investoren die Manager finanziell unterstützten, hieß es.

 

SGL Carbon AG: ISIN DE0007235301 / WKN 723530

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang