Werbung
Meldungen 13.10.2006

13.10.206: Meldung: Western Geopower Corp. will 25,5 MW Kraftwerk bei The Geysers bauen

Vancouver, British Columbia, Kanada. 12. Oktober 2006. Western Geopower (Frankfurt WKN: 254049, TSX.V: WGP, NOTC: WGEO), ein Unternehmen zur Entwicklung erneuerbarer Energie, gibt seine Absicht bekannt, ein 25,5 MW (netto) großes Kraftwerk auf dem Pachtgebiet des Unternehmens Unit 15 im Geothermie-Feld The Geysers, 75 Meilen nördlich von San Francisco in Kalifornien, zu bauen. Der kommerzielle Betrieb soll planmäßig Ende 2009 aufgenommen werden. Das Kraftwerk mit dem geplanten Namen Western GeoPower Unit 1 wird jährlich ca. 200.000 MWh sauberer Grundlast-Elektrizität an den kalifornischen Markt liefern.

 

Am 26. September 2006 beschloss die Regierung von Kalifornien den Renewables Portfolio Standard (RPS), wonach die Elektrizitätsversorger bis 2010 mindestens 20% der Elektrizität aus erneuerbaren Quellen erzeugen müssen. Dieses Ziel sollte ursprünglich erst 2017 erreicht werden. Western GeoPower hat auf Verlangen von mehreren kalifornischen Elektrizitätsversorgern Elektrizitätsversorgungsangebote abgegeben. Diese Versorger werden voraussichtlich Anfang 2007 entsprechende Verträge abschließen.

 

Eine Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchung (Feasibility Study), die vom unabhängigen Beratungsunternehmen GethermEx, Inc. aus Richmond in Kalifornien angefertigt wurde, zeigt auf, dass das Pachtgebiet Unit 15 ein kommerzielles 25,5 MW (netto) Kraftwerk mindestens 20 Jahre lang ermöglicht, wonach 30 Jahre lang auf etwas geringerem Niveau Elektrizität erzeugt werden kann. Der Bericht von GeothermEx beruht auf einer großen Datenbank an Ressourceninformationen und zeigt die Produktionshistorie des Pachtgebietes Unit 15 auf.

 

"Die Voraussetzungen für ein erfolgreiches 25,5 MW Kraftwerk sind auf Unit 15 vorhanden," sagte Dr. Subir Sanyal, President von GeothermEx. "Ausreichende Dampfreserven sind vorhanden, die Produktion der Quellen ist geeignet, es ist ausreichend produktives Gebiet verfügbar für die erforderlichen Quellen und die chemische Zusammensetzung des Dampfes ist gut."

 

Die in Kalifornien beheimatete GeothermEx ist eine international anerkannte Autorität für die Beurteilung von Geothermie-Ressourcen und war in der Entwicklung aller produzierender Geothermie-Felder in den USA und an mehr als 750 Projekten weltweit beteiligt. Ihr Wissen über das Geothermie-Feld The Geysers ist umfangreich, da das Unternehmen bereits seit mehr als 30 Jahren mit der Entwicklung des Feldes verbunden ist.

 

Das Unternehmen Power Engineers, Inc. aus Hailey in Idaho wurde beauftragt ein Kraftwerkskonzept und Kostenschätzungen für das Dampfleitungssystem, das Kraftwerk und Elektrizitätsanlagen anzufertigen. Power Engineers ist ein national anerkanntes, beratendes Ingenieurbüro mit Büros in ganz Amerika und im Ausland und ist ein führendes Unternehmen im Bereich der Entwicklung von Geothermie-Elektrizitätskraftwerken.

 

Das geplante 25,5 MW (netto) Kraftwerk 27,66 MW (brutto) hat eine geschätzte Verfügbarkeit von 95%. Die gesamten Entwicklungskosten, einschließlich Kraftwerk, Danpfleitungssystem, Elektrizitätsleitungen, Verwaltungs- und Finanzierungsaufwendungen, werden auf 90 Mio. USD geschätzt. Western GeoPower hat Initiativen gestartet, um die Finanzierung der Entwicklung des Feldes und des Kraftwerks sicherzustellen.

 

Das Ingenieurbüro Brelje & Race aus Santa Rosa in Kalifornien, auch Berater für den Bereich Umwelt, beriet das Unternehmen bezüglich der Umweltgutachten, die für die Genehmigung von Geothermie-Bohrungen und des Baus des Kraftwerks erforderlich sind. "Die vorangegangene Entwicklung bei Unit 15 hat Infrastruktur geschaffen, wie Straßen und einen Hubschrauberlandeplatz, der für dieses Projekt verwendet und umgebaut werden kann," sagte Paula Blaydes, Umwelt- und Landnutzungs-Beraterin bei Brelje & Race. "Die bereits vorhandene Infrastruktur verkürzt die Entwicklungszeit für das Projekt und minimiert die Auswirkungen auf die Umwelt."

 

Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens wird das Projekt in zwei Phasen geprüft. Gemäß dem Gesetz California Environmental Quality Act (CEQA) ist das Amt California Division of Oil, Gas and Geothermal Resources führend zuständig für das Genehmigungsverfahren der ersten 6 Quellen. Der Bezirk Sonoma County ist auch führend gemäß dem CEQA in Bezug auf die Entwicklung der Quellenfelder, des Kraftwerks, der Dampfleitungen und der Infrastruktur. Normalerweise ist mit der Genehmigung der ersten Bohrungen in der ersten Hälfte 2007 zu rechnen und der Genehmigung der Projektentwicklung Mitte 2008.

 

The Geysers ist eines von nur fünf sich in Betrieb befindlichen Geothermie-Feldern weltweit, die so genannten trockenen Dampf erzeugen. Dies reduziert die Investitionshöhe und die Betriebskosten bei der Stromerzeugung. Kommerziell wurde Elektrizität aus Geothermie dort bereits kontinuierlich seit 1960 erzeugt, wobei die derzeitige Kapazität ca. 900 MW ist. Damit ist The Geysers die produktivste Quelle von geothermal erzeugter Elektrizität weltweit. Das Unit-15-Pachtgebiet von Western GeoPower befindet sich im Südwesten von The Geysers im Bezirk Sonoma County und ein Großteil davon liegt innerhalb der derzeit bekannten Grenzen des Geothermie-Feldes The Geysers. Ein kommerzielles Kraftwerk, bekannt als PG&E Unit 15, hatte eine Kapazität von 62 MW und war von 1979 bis 1989 auf dem Pachtgebiet in Betrieb.

 

Jetzt wird erkannt, dass das Kraftwerk Unit 15 zu groß ausgelegt war für die verfügbare Ressource. Deshalb ist die Dampfproduktion der Quellen sehr schnell zurückgegangen, wie bei anderen Quellen in The Geysers zur gleichen Zeit auch. Das Kraftwerk wurde 1989 abgeschaltet und abgebaut. Die Bohrungen wurden verschlossen und verlassen.

 

Nach der Injektion von Wasser in The Geysers ab Mitte der 1990er Jahre ist der Rückgang der Produktivität aufgehalten worden und die Kapazität wurde um geschätzte 100 MW erhöht, sowie die Betriebsdauer des Feldes verlängert.

 

Über Western GeoPower

 

Western GeoPower ist eine Gesellschaft zur Entwicklung geothermischer Projekte. Die Gesellschaft hält 100 Prozent am geothermischen Explorationsprojekt South Meager in British Columbia, Kanada sowie am Unit 15 Steam Field beim Geysers Geothermiefeld in Kalifornien, USA.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

Western GeoPower Corp.

Investor Relations

Suite 400- 409 Granville Street

Vancouver, BC V6C 1T2, Canada

Tel. +1 (604) 662 3338

Fax +1 (604) 646 6603

ir@geopower.ca

 

AXINO AG

Königstraße 26

70173 Stuttgart

Germany

Tel. +49 (711) 25 35 92-30

Fax +49 (711) 25 35 92-33

info@axino.de

www.axino.de

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang