Werbung
Nachhaltige Aktien 14.11.2003

14.11.2003: Neun-Monatszahlen der Harpen AG: Energiegeschäft ausgebaut - Steigerung bei Umsatz und Ergebnis

Die Dortmunder Harpen AG hat in den ersten drei Quartalen 2003 Umsatz und Ergebnis in ihrem Kerngeschäft Energie deutlich ausgebaut. Der heute veröffentlichte Zwischenbericht zum 30. September 2003 bestätigt damit die Positionierung als Unternehmen, das im internationalen Energiegeschäft mit dem Schwerpunkt regenerative und dezentrale Energien tätig ist.

 

 

Umsatz

Die Umsatzerlöse im Harpen-Konzern sind in den ersten drei Quartalen 2003 prägnant gestiegen, und zwar um 20,5 Mio. Euro bzw. 12,5 Prozent von 164,1 Mio. Euro auf 184,6 Mio. Euro. Der Wegfall der Erlöse des zum 30. April 2002 veräußerten und entkonsolidierten Verkehrssegments, die im Vorjahreszeitraum noch mit 23,0 Mio. Euro enthalten waren, wurde damit mehr als ausgeglichen. Ausschlaggebend für die positive Umsatzentwicklung waren deutliche Absatzsteigerungen im Energiegeschäft.

 

 

Ergebnis

In den ersten drei Quartalen 2003 konnte Harpen das hohe Konzern-EBITDA des Vorjahreszeitraums übertreffen. Es liegt mit 82,8 Mio. Euro um 3,3 Mio. Euro über dem Vergleichswert für 2002 (79,5 Mio. Euro), der mit per saldo 15,2 Mio. Euro das Ergebnis des Segments Verkehr enthielt. Das um diesen Betrag bereinigte EBITDA konnte Harpen um 18,5 Mio. Euro bzw. 28,8 Prozent steigern. Das Konzern-EBIT liegt mit 40,0 Mio. Euro um 8,1 Mio. Euro unter dem Vergleichswert 2002. Gegenüber dem bereinigten Wert des Vorjahreszeitraums ergibt sich jedoch auch beim EBIT eine Ergebnisverbesserung, und zwar um 6,8 Mio. Euro bzw. 20,5 Prozent.

 

Das Ergebnis nach Steuern liegt in den ersten drei Quartalen 2003 mit 15,8 Mio. ¤ um 10,0 Mio. Euro unter dem entsprechenden Vorjahreswert von 25,8 Mio. Euro. Bereinigt um den Effekt aus der Veräußerung und Entkonsolidierung des Segments Verkehr (14,2 Mio. Euro) ergibt sich ein Anstieg des Ergebnisses nach Steuern um 4,2 Mio. Euro gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert. Das Nettoergebnis von 15,2 Mio. Euro entspricht einem Ergebnis je Aktie von 0,48 Euro; im vergleichbaren Vorjahreszeitraum betrug dieser Wert wegen des genannten Veräußerungsgewinns 0,80 Euro je Aktie.

 

 

Cashflow

Der Cashflow des Harpen-Konzerns hat sich in den ersten neun Jahresmonaten 2003 gegenüber dem Vorjahreszeitraum erfreulich entwickelt. Er nahm um 50,0 Prozent von 27,0 Mio. Euro auf 40,5 Mio. Euro zu.

 

 

Investitionen

Die Investitionstätigkeit lag im Berichtszeitraum mit einem Volumen von insgesamt 69,2 Mio. Euro um 56,9 Prozent bzw. 91,3 Mio. Euro unter dem akquisitionsbedingt sehr hohen Vergleichswert des Vorjahres. Mit 62,4 Mio. Euro betrafen die Investitionen vor allem das Geschäftsfeld Energie.

 

 

Mitarbeiter

Zum 30. September 2003 waren 564 Mitarbeiter im Harpen-Konzern beschäftigt. Im Zuge der erneuten Ausweitung der Aktivitäten sind im Vergleich zum 31. Dezember 2002 insgesamt 87 neue Arbeitsplätze entstanden.

 

 

Segment Energie

Die dezentrale Energieversorgung bildet 2003 den Investitionsschwerpunkt des Harpen-Konzerns. Die Gesamtinvestitionen im Segment Energie (62,4 Mio. Euro) beinhalten 48,2 Mio. Euro für die Errichtung und den Erwerb von Anlagen für die thermische Energieerzeugung. Die Position im Markt für erneuerbare Energien hat Harpen mit Investitionen in Höhe von 14,2 Mio. Euro gestärkt.

 

Den Energieabsatz hat Harpen in den ersten drei Quartalen 2003 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2002 markant gesteigert. Einen besonders deutlichen Zuwachs erzielte das Unternehmen in der dezentralen Energieversorgung: Der Absatz von Wärme, Kälte und Dampf stieg insgesamt um rd. 56 Prozent von 1.054 GWh auf 1.642 GWh. Die Produktion von "grünem Strom" auf Basis von Wind- und Wasserkraft konnte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 110 GWh von 451 GWh auf 561 GWh (+ 24,4 Prozent) erhöht werden.

 

Die Umsatzerlöse im Wachstumsgeschäftsfeld Energie wurden kräftig gesteigert. Mit 145,4 Mio. Euro lagen sie um 39,1 Mio. Euro, das sind 36,8 Prozent, über dem Umsatz des Vorjahreszeitraums. Das EBITDA erhöhte sich um 44,7 Prozent von 42,3 Mio. Euro auf 61,2 Mio. Euro; beim EBIT konnte der Vergleichswert des Vorjahreszeitraums um 38,3 Prozent von 19,3 Mio. Euro auf 26,7 Mio. Euro gesteigert werden.

 

 

Segment Immobilien

Den Immobilienbestand hat Harpen im Berichtszeitraum mit Investitionen in Höhe von insgesamt 6,6 Mio. Euro weiter optimiert. Obwohl das Marktumfeld nach wie vor schwierig ist, konnte Harpen im Berichtszeitraum den hohen Vermietungsstand halten. Die Vermietungsquote lag bei 97 Prozent. Harpen verfügt über einen Bestand an gewerblichen Mietflächen in einer Größenordnung von rd. 365.000 m2.

 

Der Umsatz des Segments Immobilien übertraf mit 39,1 Mio. Euro den Vergleichswert von 2002 von 34,8 Mio. Euro um 12,4 Prozent. Nach 21,0 Mio. Euro in den ersten drei Quartalen 2002 erzielte Harpen im Segment Immobilien in den ersten neun Monaten des Jahres 2003 ein EBITDA von 25,6 Mio. Euro (+ 21,9 Prozent). Das Segment-EBIT konnte Harpen um 4,5 Mio. Euro bzw. 34,4 Prozent auf 17,6 Mio. Euro anheben.

 

Die 1856 gegründete börsennotierte Harpen AG ist im RWE-Konzern für regenerative Energien und Energie-Contracting verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2002 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 257 Mio. Euro und ein EBIT von 63 Mio. Euro.

 

Harpen AG: ISIN DE0006034002 / WKN 603400

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang