Werbung
Nachhaltige Aktien 15.11.2007

15.11.2007: Aktien-News: Zulieferer für die Sonnenstrombranche meldet stürmisches Wachstum

Stürmisches Wachstum meldet der Zulieferer für die Solarindustrie Roth & Rau AG aus Hohenstein-Ernstthal. Allein im 3. Quartal 2007 erzielte das Unternehmen demnach mit 42.333.000 Euro in etwa so viel Umsatz, wie im gesamten Geschäftsjahr. In den Monaten Januar bis September vervierfachte sich der Umsatz von 26.831.000 Euro im Vergleichszeitraum auf 107.528.000 Euro. Das Ergebnis von Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres ebenfalls deutlich um 257,8 Prozent auf 10.577.000 Euro (Vorjahr: 2.956.000 Euro). Die EBIT-Marge beträgt demnach 9,8 Prozent. Das Periodenergebnis wuchs überproportional auf 7.961.000 Euro nach 1.805.000 Euro im Vorjahr.

Maßgeblicher Wachstumstreiber ist laut der Meldung der Geschäftsbereich Photovoltaik des Unternehmens. Der traditionell größere der beiden Roth & Rau-Geschäftsbereiche trug 94,0 Prozent oder 101.039.000 Euro zum Gesamtumsatz bei. Die restlichen 6,0 Prozent oder 6.481.000 Euro entfielen auf den Geschäftsbereich Plasma- und Ionenstrahltechnologie.

 

Wie Roth & Rau weiter meldet, konnte im dritten Quartal ein weiterer Großauftrag für die Photovoltaiksparte gewonnen werden: Die indische XL Telecom & Energy Ltd. orderte demnach zwei 60 MWp Turnkey-Linien mit einem Auftragsvolumen von 25 Millionen Euro. Die Anlagen sollen 2008 installiert werden.

Im dritten Quartal gingen den Angaben zufolge insgesamt neue Aufträge in Höhe von 66.610.000 Euro ein. Damit summiere sich der Auftragsbestand nach neun Monaten auf 145.165.000 Euro, davon würden etwa 80 Prozent in den Umsatz des kommenden Geschäftsjahres einfließen. Dr. Dietmar Roth, CEO der Roth & Rau AG, erklärt: „Alle Zeichen stehen weiter auf Wachstum. Durch den Bau unseres neuen Photovoltaik-Standortes, den wir Ende Oktober in Betrieb genommen haben, stehen uns nun zusätzliche Produktionskapazitäten zur Verfügung.“ Der Vorstand bekräftigt seine Prognose für das Gesamtjahr 2007, einen Umsatz von mindestens 135 Millionen Euro und ein EBIT von rund 12 Millionen Euro zu erzielen.

 

Analysten der US-amerikanischen Investmentbank hatten Roth & Rau Anfang Oktober von "buy" auf "neutral" zurück gestuft. Am Kursziel von 230 Euro werde festgehalten, hieß es. In Frankfurt wurden zuletzt 239,20 Euro für Roth & Rau notiert, ein Plus von 3,19 Prozent (15:24 Uhr). Vor einem Jahr notierte die Aktie noch bei 33,70 Euro.

 

Roth & Rau AG: WKN A0JCZ5 / ISIN DE000A0JCZ51

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang