Werbung
Erneuerbare Energie 15.04.2004

15.4.2004: Präsident des Umweltbundesamtes verteidigt das EEG

Andreas Troge, Präsident des Umweltbundesamtes (UBA), hat das Nebeneinander von Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), Ökosteuer und Emissionshandel verteidigt. Wie das Handelsblatt berichtet, widersprach er der Kritik des wissenschaftlichen Beirats des Bundeswirtschaftsministeriums. Dieser hatte erklärt, mit der Einführung des EU-weiten Emissionshandels werde die Förderung regenerativer Energien überflüssig. Laut Troge gibt es jedoch zwischen beiden Instrumenten "keine Doppelung". Der gegenwärtige Instrumentenmix stelle "die Kunst des Möglichen" dar. Wer das EEG als zu teuer ablehne, der müsse Alternativen aufzeigen, so Troge. In Wahrheit ginge es dem Beirat auch nicht um die Instrumente des Klimaschutzes. Vielmehr stelle er die deutschen Klimaschutzziele insgesamt in Frage.

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang