Werbung
Meldungen 20.06.2003

20.6.2003: Meldung: farmatic ag: Biogasanlage in Sachsen eingeweiht

Nortorf, 20. Juni 2003. Knapp neun Monate nach der Grundsteinlegung wurde heute die Biogasanlage Claußnitz feierlich eingeweiht. Das von der farmatic Abwasser und Wassertechnik GmbH, einem Tochterunternehmen der farmatic biotech energy ag, in modularer Bauweise errichtete Biokraftwerk ist mit einer Verarbeitungskapazität von bis zu 76.000 t biogener Reststoffe p.a. die größte Anlage in Sachsen. Das gewonnene Biogas dient zur Erzeugung elektrischer und thermischer Energie. Ein Abnehmer der produzierten Wärme ist eine öffentliche Schule, die somit zur ersten CO2-freien Schule Sachsens wird. Das Biokraftwerk, das seit dieser Woche im vollen Probebetrieb läuft, wurde im Auftrag der Multi-Agrar Claußnitz GmbH auf dem Betriebsgelände der Gesellschaft errichtet. Es dient der Vergärung der im Landwirtschafsbetrieb anfallenden Reststoffe, insbesondere Rindergülle, Silosickersaft und Futtermittelreste. Das an die Biogasanlage angeschlossene Blockheizkraftwerk weist eine elektrische Leistung von ca. 626 kW und eine thermische Leistung von ca. 812 kW auf.

 

Die sehr kurze Bauzeit von noch nicht einmal zehn Monaten wurde über die Verwendung von einzelnen Systemkomponenten erreicht. Durch die von farmatic entwickelte modulare Bauweise kann sowohl der Zeit- als auch der Kostenaufwand für den Bau vergleichbarer Biokraftwerke gegenüber der herkömmlichen Bauweise reduziert werden. Darüber hinaus ermöglicht der Einsatz von Einzelmodulen eine flexible räumliche Einbettung der Anlage in bereits bebaute Gelände.

 

Eine Erweiterung der Anlage in Claußnitz in einem zweiten Bauabschnitt ist durch die flexible Konzeption jederzeit möglich. Da-bei kann sowohl eine Vergrößerung der Vergärungskapazität als auch ein Ausbau des Blockheizkraftwerks kurzfristig erfolgen.

 

"Mit der Biogasanlage Claußnitz haben wir neue Maßstäbe im Bau von Biokraftwerken gesetzt", erläutert Hubert Loick, Vorstandsvorsitzender der farmatic biotech energy ag. Neben den örtlichen und regionalen Behörden sieht auch die ansässige Bevölkerung in der Anlage ein wichtiges Prestige- und Referenzprojekt für die gesamte Region. Aufgrund der positiven Resonanz und des großen Interesses seit Inbetriebnahme des Biokraftwerks im Mai erwartet farmatic den Abschluss weiterer Aufträge zum Bau vergleichbarer Biogasanlagen in Sachsen.

 

Zum Unternehmen:

Die farmatic biotech energy ag mit Sitz in Nortorf zählt zu den führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Entwicklung, Planung und Errichtung mittlerer und großer industriell betriebener Biokraftwerke zur Verwertung organischer Reststoffe und zur Erzeugung regenerativer Energie. Dabei profitiert die Gesellschaft von den positiven politischen Rahmenbedingungen in großen Teilen Europas und der in vielen Wirtschaftsektoren bestehenden Notwendigkeit zur zukünftigen Anwendung der Biogas-Technologie. Daneben ist farmatic auch in den Bereichen Abwasser-Technologie und Abfallbehandlung tätig. Die Aktie der farmatic biotech energy ag (ISIN DE0006051923) ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang