Werbung
Nachhaltige Aktien 22.01.2007

22.1.2007: Umweltaktien-Wochenrückblick: Atomkonzern will REpower AG schlucken - Weitere Rücktritte bei der Führung der Sunline AG - SunOpta Inc. baut internationales Ethanol-Geschäft aus

Der DAX verbesserte sich in der zurückliegenden Börsenwoche nur leicht um 0,63 Prozent auf 6.747 Punkte, auch der Dow-Jones-Index legte mit 0,17 Prozent nur marginal auf 12.565 Punkte zu. Der Nikkei-Index kletterte um 0,9 Prozent auf 17.310 Punkte. Erdöl verbilligte sich weiter, der Preis sank um 3,6 Prozent auf 51,46 US-Dollar pro Barrel (Sorte "Brent Crude Oil"). Der Kupferpreis (Copper Grade A) fiel um 4,97 Prozent auf 5.445,00 US-Dollar pro Tonne, der Euro stagnierte bei 1,29 US-Dollar.

 

Der deutsche Markt für Windenergieanlagen ist im vergangenen Jahr um 23,5 Prozent gewachsen. Das gaben der Bundesverband WindEnergie (BWE) und der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA Power Systems) in Berlin bekannt. 2006 seien im Inland 1.208 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 2.233 Megawatt neu installiert worden, 425 Megawatt mehr als 2005. Weltweit seien rund 15.000 Megawatt neu installiert. Damit sei der Weltmarkt im Vergleich zum Vorjahr mit rund 30 Prozent wesentlich stärker gewachsen als der Heimatmarkt. Mit mehr als 20.000 Megawatt installierter Leistung liege Deutschland nach wie vor an der Weltspitze. Rund 2,9 Milliarden Euro seien in Deutschland in neue Windparks investiert worden. Den größten Zuwachs verzeichneten demnach die Bundesländer Brandenburg (509 MW), Niedersachsen (378 MW), Sachsen-Anhalt (340 MW) und Rheinland-Pfalz (182 MW).

Mit einer Stromproduktion von 30,6 Milliarden Kilowattstunden sei ein neuer Rekord erzielt worden, hieß es weiter. Insgesamt decke die Windenergie bereits 5,7 Prozent des deutschen Stromverbrauchs. Hersteller und Zulieferer hätten ihre Kapazitäten teilweise um über 50 Prozent gesteigert. Wachstumstreiber seien die Exportmärkte in Europa, Nordamerika und Asien gewesen. Spitzenreiter würden auch 2006 die USA mit rund 2.800 MW an neu installierter Leistung sein. Aber auch in Indien mit rund 1.500 MW oder China mit bis zu 1.000 MW habe es kräftiges Wachstum gegeben. Insgesamt seien damit weltweit etwa 75.000 MW Windenergieleistung installiert.

 

Am frühen Montagmorgen wurde die deutsche Windkraftszene durch die Nachricht aufgerüttelt, dass der französische Atomkonzern Areva ein freundliches Angebot für alle Aktien des Windturbinenbauers REpower AG machen will. Das Unternehmen aus Hamburg hatte erst vor wenigen Tagen mitgeteilt, es habe den dritten Platz in der Reihe der Windanlagenbauer in Deutschland erreicht. Demnach installierte REpower 7,6 Prozent der von der Branche in 2006 aufgestellten Windkraftanlagen. Das Unternehmen liege hinter den Wettbewerbern Enercon und Vestas, verweise jedoch GE Energy, Siemens und Nordex auf die Plätze. REpower habe mit seiner eintausendsten Anlage auch die Marke von 2.000 Megawatt installierter Leistung überschritten.

 

Die Nordex AG geht davon aus, im laufenden Jahr eine Milliarde Euro an Auftragseingängen zu verbuchen. Im vergangenen Jahr habe der Auftragseingang bei über 750 Millionen Euro gelegen. Für die kommenden Jahre rechne das Unternehmen mit einem Umsatzplus von 50 bis 60 Prozent.

 

Die Toyota Tsusho Corporation, Tochterunternehmen des japanischen Automobilherstellers mit Ausrichtung auf Handel und Logistikdienstleistungen, hat im großen Stil Windkraftanlagen bei Vestas Wind Systems bestellt. Die Toyota-Tochter investiert bereits seit Jahren verstärkt in Windkraft und hatte laut Angaben von Vestas im Vorfeld bereits Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 250 Megawatt (MW) erworben. Nun habe das Unternehmen bei dem dänischen Windturbinenbauer 81 Anlagen vom Typ V80-2.0 MW und 31 Anlagen vom Typ V90-3.0 MW geordert. Es sei vereinbart worden, dass die Windräder für Projekte in Japan, Taiwan und Südkorea in den Jahren 2007 und 2008 geliefert und aufgestellt werden.

 

Durch seine Neue-Energien-Tochter will der Mineralölkonzern British Petrol (BP) sein Windkraft-Portfolio in den USA ausbauen. Mit der für dieses Jahr geplanten Inbetriebnahme von fünf Windparks in Kalifornien, Colorado, Nord-Dakota und Texas werde das ursprüngliche Unternehmensziel, bis Ende 2008 insgesamt 450 Megawatt Windkraftleistung installiert zu haben, bereits überschritten. BP verfügt nach eigenen Angaben in den USA über ein Windkraftportfolio, das die Entwicklung von fast 100 Projekten mit einer Gesamtleistung von 15.000 Megawatt ermöglicht.

 

 

Wind-Aktien: Kursentwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:

Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 19.1.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz

 

Theolia Actions SA : plus 18,71% / 16,50 / 12,25 / EUR / XETRA

AAER Inc. : plus 12,50% / 0,45 / 0,23 / CAD / TSX Venture

REpower Systems AG : plus 4,18% / 89,16 / 78,88 / EUR / Frankfurt

Nordex AG : plus 2,76% / 16,36 / 14,29 / EUR / XETRA

Genesys Wind AG : plus 1,59% / 12,80 / 12,50 / EUR / XETRA

Gamesa Corp. Tecnologica S.A. : plus 1,53% / 20,63 / 21,20 / EUR / Frankfurt

American Superconductor Corp. : 0,00% / 7,07 / 7,35 / EUR / Frankfurt

Energiekontor AG : 0,00% / 2,20 / 2,06 / EUR / Frankfurt

Renewable Energy Holdings Plc : 0,00% / 0,51 / 0,52 / EUR / Berlin-Bremen

Plambeck Neue Energien AG : minus -1,82% / 2,15 / 2,16 / EUR / XETRA

Vestas Wind Systems A/S : minus -2,42% / 31,10 / 32,62 / EUR / Frankfurt

Welwind Energy Intl Corp. : minus -5,08% / 0,06 / 0,01 / EUR / Berlin-Bremen

Western Wind Energy Group Corp. : minus -7,55% / 0,96 / 1,10 / CAD / TSX Venture

 

 

Der komplette Aufsichtsrat der Sunline AG hat nach einer Unternehmensmeldung sein Amt niedergelegt. Der Schritt erfolge "aus wichtigem Grund". Hintergründe wurden nicht mitgeteilt. In der Woche zuvor war der Finanzvorstand des im Handelsegment "M.access" der Münchener Börse gelisteten Unternehmens aus seinem Amt entlassen worden.

 

Die Conergy-Tochter SunTechnics hat eine Niederlassung in Bangkok gegründet und ein Unternehmen auf Teneriffa übernommen. Wie Conergy aus Hamburg berichtete, baut das 100-prozentige Tochterunternehmen damit weltweit seine Position als führender Systemanbieter für Erneuerbare Energien aus. Neben Standorten in Indien, Singapur, Australien und Südkorea baue SunTechnics mit einer eigenen Niederlassung in Bangkok nun auch in Thailand ihre Geschäftsaktivitäten aus. Die thailändische Regierung plane, den Anteil Erneuerbarer Energien am Energiemix von zirka 0,5 Prozent im Jahr 2002 auf 8 Prozent in 2011 zu steigern. Insbesondere vor diesem Hintergrund sehe SunTechnics gute Marktchancen. Parallel zu Thailand expandiert SunTechnics laut der Darstellung auch in Südkorea. Auf den Kanarischen Inseln übernehme SunTechnics das Solarunternehmen Jorex. Dies festige die Marktführerschaft in Spanien, so Conergy. Die starke Niederlassung auf Teneriffa mit 11 Mitarbeitern garantiere SunTechnics umfangreichen Service und größtmögliche Kundennähe vor Ort. Mit rund 20 Megawatt installierter Leistung allein in 2006 sieht sich die SunTechnics in Spanien als "führend" im solaren Anlagenbau.

 

Die aleo solar AG hat nach eigenen Angaben im vierten Quartal 2006 den größten Umsatz in ihrer Firmengeschichte erzielt. Zudem seien für 2007 schon Aufträge in Höhe von 35 Millionen Euro in trockenen Tüchern. Die Aufträge betreffen demzufolge den Verkauf von aleo-Modulen. Das 4. Quartal habe einen Nachfrageschub mit sich gebracht, der die Lagerbestände abgebaut habe. Die Unternehmensführung ist sich sicher, die prognostizierten Jahresziele zu übertreffen.

 

Die Berliner Solarpraxis AG hat mit der chinesischen Darmei International Information Group aus Peking eine Zusammenarbeit vereinbart. Die beiden Unternehmen wollen den gegenseitigen Informationsfluss über die Solarbranche vertiefen

 

Die Roth & Rau AG will ihre Produktionskapazitäten in Hohenstein-Ernstthal ausbauen und dort ihre gesamten Photovoltaik-Aktivitäten bündeln. Wie die Herstellerin von Antireflexbeschichtungsanlagen für Dünnschichtmodule mitteilte, hat ein Auftragsschub im dritten und vierten Quartal 2006 die Entscheidung hierzu befördert. Im dritten Quartal seien die Aufträge verdreifacht worden, im vierten Quartal habe die positive Entwicklung angehalten. Insgesamt will das Unternehmen 8,5 Millionen Euro in Hohenstein-Ernstthal investieren, von denen 3,3 Millionen aus Eigenmitteln stammen sollen. Die restlichen 5,2 Millionen Euro werden laut seinen Angaben durch ein Bankdarlehen, Investitionszulagen und Fördermittel zur Verbesserung der regionalen Infrastruktur aufgebracht.

 

Die nordamerikanische Marktführerin bei Photovoltaik-Großanlagen, PowerLight Corporation, hat mit der JingAo Solar Co., Ltd. ("JingAo") aus China die Lieferung von Solarzellen im Umfang von 120 Megawatt vereinbart. Das meldete die kalifornische SunPower Corp., die PowerLight vor kurzem übernommen hat. Demnach wurde mit der chinesischen Solarzellenproduzentin aus Hebei eine Liefervereinbarung über drei Jahre getroffen. Sie soll es PowerLight ermöglichen, sein Wachstum zu beschleunigen und vor allem das Geschäft mit Großanlagen auszubauen.

SunPower Corp. hatte den Erwerb von PowerLight erst kürzlich abgeschlossen. Das Unternehmen plant, durch den Zusammenschluss die Kosten für Solarsysteme in den nächsten fünf Jahren zu halbieren. Dann sei der daraus gewonnene Strom konkurrenzfähig mit herkömmlichen Produktionsarten.

 

Das kanadische Solarunternehmen Arise Technologies Corp. hat nach eigenen Angaben mit der Commerzbank eine Vereinbarung zur Finanzierung einer Produktionsstätte im ostdeutschen Bischofswerda getroffen. Der nicht bindende Letter of Intent mit dem Finanzinstitut setze das Einwerben weiteren Wagniskapitals voraus.

 

Die kanadische ICP Solar Technologies hat eine Absichtserklärung zur Übernahme der Discover Power Inc. unterzeichnet. Wie das Unternehmen aus Montreal mitteilte, verkauft die Discover Power Inc. aus San Diego seit 18 Jahren komplette netzgekoppelte und netzunabhängige Dach-Solarsysteme. Discover Power verfüge auch über ein starkes US-Vertriebsnetz.

 

Solar-Aktien: Entwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:

Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 19.1.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz

 

Solartron Plc. : plus 31,51% / 0,10 / 0,09 / EUR / München

Daystar Technologies Inc. : plus 20,93% / 2,60 / 2,90 / EUR / Frankfurt

Arise Technology Corp. : plus 19,51% / 0,49 / 0,33 / EUR / Berlin-Bremen

Reinecke & Pohl Sun Energy AG : plus 13,72% / 6,55 / 7,44 / EUR / XETRA

Solarfun Power Holdings Co. Ltd plus 13,42% / 9,21 / 8,72 EUR / Frankfurt

3S Swiss Solar Systems AG : plus 12,17% / 3,78 / 3,35 / EUR / Frankfurt

Solarparc AG : plus 11,94% / 7,50 / 7,29 / EUR / XETRA

Solon AG : plus 10,10% / 26,48 / 23,68 / EUR / Frankfurt

Centrosolar AG : plus 9,68% / 11,10 / 9,10 / EUR / Berlin-Bremen

Renewable Energy Corporation ASA : plus 8,06% / 16,35 / 14,54 / EUR / München

Q-Cells AG : plus 6,08% / 37,15 / 34,62 / EUR / XETRA

SolarWorld AG : plus 5,91% / 53,02 / 49,52 / EUR / XETRA

Manz Automation AG : plus 5,05% / 26,10 / 24,00 / EUR / XETRA

Trina Solar Ltd : plus 4,45% / 20,85 / 18,86 / USD / NYSE

Payom AG : plus 4,44% / 4,70 / 4,80 / EUR / Frankfurt

Solar Millennium AG : plus 2,92% / 18,30 / 18,07 / EUR / Frankfurt

Conergy AG : plus 1,91% / 45,35 / 48,55 / EUR / Frankfurt

Solar Enertech Corp. : plus 1,72% / 0,59 / 0,57 / EUR / Frankfurt

ICP Solar Technologies : plus 1,68% / 1,82 / 1,70 / EUR / Berlin-Bremen

S.A.G. Solarstrom AG : plus 1,67% / 3,05 / 2,85 / EUR / Frankfurt

Aleo Solar AG : plus 1,14% / 8,00 / 6,99 / EUR / XETRA

Roth & Rau AG : plus 1,03% / 39,30 / 40,03 / EUR / Frankfurt

Solar 2 AG : plus 0,87% / 1,16 / 1,13 / EUR / Frankfurt

Wacker Chemie AG : plus 0,79% / 115,10 / 100,05 / EUR / XETRA

Sunways AG : plus 0,27% / 7,41 / 6,96 / EUR / Frankfurt

ErSol Solar Energy AG : plus 0,22% / 46,30 / 47,40 / EUR / XETRA

Powerfilm : plus 0,00% / 200,00 / 200,00 / BPC / London Inland

Solar Int : plus 0,00% / 52,00 / 37,50 / BPC / London Inland

Tokuyama Corp. : minus -0,16% / 12,28 / 11,42 / EUR / Frankfurt

Singulus Technologies AG: : minus -0,17% / 11,63 / 11,85 / EUR / XETRA

Solar-Fabrik AG : minus -0,48% / 10,31 / 10,25 / EUR / XETRA

ATS Automation Tooling System Inc. : minus -0,85% / 7,03 / 7,20 / EUR / Berlin-Bremen

PVA TePla AG : minus -1,28% / 4,64 / 4,61 / EUR / Frankfurt

MEMC Electronic Materials Inc. : minus -1,30% / 34,25 / 29,50 / EUR / Frankfurt

Epod International Inc. : minus -2,00% / 0,10 / 0,11 / EUR / Frankfurt

Carmanah Technologies Corp. : minus -2,27% / 2,15 / 1,84 / EUR / Frankfurt

Meyer Burger Technologie AG : minus -2,73% / 32,77 / 35,60 / EUR / Frankfurt

ReneSola Ltd. : minus -2,74% / 7,10 / 6,40 / EUR / Frankfurt

Dyesol Ltd. : minus -2,86% / 0,34 / 0,32 / EUR / Frankfurt

Akeena Solar Inc. : minus -3,02% / 2,05 / 2,18 / USD / NASDAQ OTC BB

Evergreen Solar Inc. : minus -3,28% / 5,61 / 5,76 / EUR / Frankfurt

Phönix SonnenStrom AG : minus -3,70% / 15,89 / 15,79 / EUR / Frankfurt

Sunline AG : minus -3,80% / 3,80 / 3,93 / EUR / Frankfurt

Suntech Power Holdings Co. Ltd. : minus -4,44% / 26,07 / 26,19 / EUR / Frankfurt

Canadian Solar Inc. : minus -4,64% / 7,20 / 7,80 / EUR / Berlin-Bremen

First Solar Inc. : minus -4,96% / 22,05 / 23,28 / EUR / Frankfurt

Solar Energy Ltd. : minus -5,26% / 0,36 / 0,31 / EUR / Frankfurt

Sunpower Corp. : minus -5,28% / 31,73 / 27,74 / EUR / Frankfurt

Worldwater & Power Corp. : minus -6,06% / 0,31 / 0,29 / EUR / Frankfurt

Solco Ltd. : minus -8,00% / 0,05 / 0,07 / EUR / Berlin-Bremen

SES Solar Inc. : minus -8,33% / 0,66 / 0,63 / EUR / Frankfurt

Sustainable Energy Ltd. : minus -8,82% / 0,06 / 0,07 / EUR / Frankfurt

Solarvalue AG : minus -12,09% / 12,00 / 13,10 / EUR / Frankfurt

Solarpraxis AG : minus -13,13% / 4,70 / 5,40 / EUR / XETRA

 

 

Die EU-Kommissarin für Landwirtschaft, Mariann Fischer Boel, hat im Landwirtschaftsausschuss des Bundestages für die Forcierung der Biokraftstoffe plädiert. Sie rechnet damit, dass bis 2010 mindestens zehn Prozent der europäischen Fahrzeuge mit Biokraftstoffen angetrieben werden. Den Landwirten empfiehlt sie, ihre Produktion darauf auszurichten. Noch bis 2013 sei die Unterstützung aus Brüssel sicher. Für die Zeit danach würden zurzeit Lösungen erarbeitet. Eine mögliche Konkurrenz zwischen Nahrungs- und Biokraftstoffanbau befürchtet die EU-Kommissarin nicht.

 

Die in der zweiten Jahreshälfte 2006 von der Biogasanlagenbauerin M.A.X. Automation AG erworbene EnerCess GmbH weist eine gute Auftragslage auf. Wie das Mutterunternehmen aus Düsseldorf mitteilte, übertreffen die Aufträge für das laufende Jahr bereits jetzt das geplante Umsatzziel von zehn Millionen Euro. Der Nachfrage entsprechend sollten die Kapazitäten bald ausgebaut werden.

 

Bio-Energie-Aktien: Kursentwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:

Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 19.1.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz

 

Earth Biofuels Inc. : plus 8,51% / 0,51 / 0,94 / EUR / Frankfurt

Fortune Management Inc. : plus 6,86% / 4,05 / 3,76 / EUR / XETRA

M.A.X. Automation AG : plus 5,96% / 4,09 / 3,48 / EUR / XETRA

Biogas Nord AG : plus 5,26% / 24,00 / 25,70 / EUR / Frankfurt

Alternative Energy Sources Inc. : plus 3,97% / 1,31 / 0,78 / EUR / Frankfurt

CropEnergies AG : plus 3,31% / 7,18 / 6,68 / EUR / XETRA

Xethanol Corp. : plus 2,41% / 1,70 / 1,68 / EUR / München

Verbio Vereinigte BioEnergie AG : plus 2,32% / 15,02 / 14,10 / EUR / Frankfurt

S&R Biogas AG : plus 1,09% / 1,85 / 1,79 / EUR / Frankfurt

Ethanex Energy Inc. : plus 0,72% / 1,39 / 1,45 / EUR / Frankfurt

Green Plains Renew. En. Inc. : plus 0,21% / 23,43 / 18,36 / USD / NASDAQ

Archer Daniels Midland : minus -0,21% / 24,12 / 24,30 / EUR / Frankfurt

Pacific Ethanol Inc. : minus -0,25% / 11,76 / 12,13 / EUR / Berlin-Bremen

Abengoa S.A. Acciones : minus -1,08% / 28,31 / 27,39 / EUR / Berlin-Bremen

Biopetrol Industries AG : minus -1,59% / 8,65 / 9,01 / EUR / Frankfurt

EOP Biodiesel AG : minus -1,62% / 9,74 / 10,24 / EUR / XETRA

BDI Bio Diesel International : minus -1,87% / 47,10 / 48,00 / EUR / XETRA

Schmack Biogas AG : minus -2,98% / 49,78 / 53,99 / EUR / Frankfurt

Petrotec AG : minus -3,07% / 15,80 / 16,45 / EUR / XETRA

Algodyne Ethanol Energy Corp. : minus -4,90% / 0,97 / 0,99 / EUR / Frankfurt

Verasun Energy Corp. : minus -8,96% / 12,90 / 16,96 / EUR / Frankfurt

Aventine Renew.Ener.Hldgs Inc. : minus -9,68% / 14,75 / 17,50 / EUR / Stuttgart

Bio Solutions Mfg Inc. : minus -10,66% / 0,11 / 0,12 / EUR / Frankfurt

 

 

Die ethisch-ökologische GLS Bank aus Bochum hat die Bilanzsumme 2006 um 18 Prozent gesteigert. Wie das Geldhaus mitteilte, lag das Wachstum damit mehr als 50 Prozent über dem des Vorjahres. Die Kundenzahl stieg deutlich von 47.000 auf 52.000. Das Geschäftsvolumen zum Stichtag 31. Dezember 2006 kletterte auf 666 Millionen Euro. Gemeinsam mit der Stiftung GLS Treuhand, der GLS Beteiligungsaktiengesellschaft und inklusive aller Fonds wuchs das Geschäftsvolumen der Bank auf 856 Millionen Euro. Für das laufende Jahr prognostizierte Thomas Jorberg, Vorstandssprecher der Bank, eine weitere Wachstumssteigerung um rund 20 Prozent.

 

Die Geberit AG hat ihren Umsatz 2006 um 13,6 Prozent auf 2,18 Milliarden Schweizer Franken gesteigert. Wie das Unternehmen aus dem schweizerischen Jona berichtete, betrug das Wachstum währungsbereinigt zwölf Prozent. Das organische Wachstum belief sich auf 16,0 Prozent oder 14,4 Prozent in lokalen Währungen. Das Unternehmen erwartet eine deutliche Steigerung der operativen Ergebnisse. Weiteres will Geberit am 15. März veröffentlichen.

 

Die Aktien der US-Getränkeherstellerin Hansen Natural Corp. könnten vom Börsenlisting an der Nasdaq ausgeschlossen werden. Eine entsprechende Warnung hat das Unternehmen nach einem Bericht der Nachrichtenagentur AP zum zweiten Male von der Börsenaufsicht erhalten. Hansen Natural habe angegeben, "versehentlich" eine fehlerhafte Transaktion bei der Ausgabe von Aktienoptionen durchgeführt zu haben. Das Delisting droht als Resultat des immer noch nicht vorgelegten Geschäftsberichts für das dritte Quartal 2006.

Als Reaktion auf den durch die Fehler verursachten Kurssturz hatten mehrere Anteilseigner eine Sammelklage gegen das Unternehmen angestrengt

 

Das Schweizer Forstunternehmen Precious Woods Holding AG hat seinen Umsatz in 2006 mehr als verdreifacht. Wie die Gesellschaft mit Sitz in Zug mitteilte, beliefen sich die Nettoerlöse im letzten Jahr nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen auf 53,4 Millionen US-Dollar. Der Umsatz habe sich damit gegenüber dem Vorjahreswert von 15,3 Mio. Dollar mehr als verdreifacht und liege über Budget, so Precious Woods. Die Umsatzzunahme ist den Angaben zufolge zu 55 Prozent akquisitionsbedingt. Den vollständigen Geschäftsbericht inklusive Gewinnzahlen will Precious Woods Ende April veröffentlichen.

 

Die Interseroh AG hat ihre Beteiligung an dem polnischen Stahl- und Metallrecycler TOM Sp.z.o.o. auf 70 Prozent aufgestockt. Wie der deutsche Entsorger meldete, erwirtschaftete das Unternehmen aus Westpolen mit zehn Aufbereitungs- und Umschlagplätzen in Stettin, Breslau und Posen im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 75 Millionen Euro. Es verarbeite und handele mit jährlich rund 350.000 Tonnen Stahl- und Metallschrotten und beschäftige 90 Mitarbeiter.

 

Die kanadische SunOpta Inc. fasst mit mehreren weltweiten Projekten im Ethanol-Geschäft Fuß. Laut einem Bericht des Unternehmens aus Toronto wird die SunOpta-Technologie zur Herstellung von Ethanol auf Zellulosebasis in vier Projekten verwendet. So wolle die China Resources Alcohol Corporation bis 2012 genügend Fabriken bauen, um jährlich 1,25 Milliarden Liter Ethanol auf Zellulosebasis herstellen zu können. Die erste Fabrik sei im vergangenen Oktober in Betrieb gegangen. In Spanien werde die SunOpta-Technologie in einer Ethanolproduktion auf der Basis von Weizenstroh in Salamanca verwendet. In Jennings im US-Bundesstaat Louisiana entstehe eine Produktion auf der Basis von Zuckerrohr. Außerdem plant SunOpta gemeinsam mit der kanadischen GreenField Ethanol Inc. den Bau einer Ethanol-Fabrik mit einer jährlichen Kapazität von 38 Millionen Litern.

 

 

Sonstige Umwelt-Aktien: Entwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:

Firma : Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 19.1.2007 / Schlusskurs am 2.1.2007 / Währung / Börsenplatz

 

EECH Group AG (European Energy Consult Holding AG) : plus 62,50% / 0,65 / 0,52 / EUR / Frankfurt

Satcon Tech. Corp. : plus 28,77% / 0,94 / 0,84 / EUR / XETRA

Daystar Technologies Inc. : plus 20,93% / 2,60 / 2,90 / EUR / Frankfurt

Western GeoPower Corp. : plus 20,17% / 0,14 / 0,11 / EUR / Frankfurt

a.i.s. AG : plus 16,88% / 0,27 / 0,21 / EUR / Frankfurt

Wessanen N.V. : plus 15,81% / 11,06 / 10,38 / EUR / XETRA

Reinecke+Pohl Energy AG : plus 13,72% / 6,55 / 7,41 / EUR / XETRA

Enro AG : plus 12,75% / 8,90 / 7,05 / EUR / XETRA

Bio-Treat Technology : plus 11,76% / 0,38 / 0,30 / EUR / Frankfurt

Masterflex AG : plus 10,48% / 25,30 / 23,40 / EUR / XETRA

Aixtron AG : plus 10,11% / 3,92 / 3,56 / EUR / XETRA

Spire Vorp. : plus 9,59% / 6,63 / 6,26 / EUR / Frankfurt

SW Umwelttechnik AG : plus 8,62% / 59,20 / 40,22 / EUR / Frankfurt

Ifco Systems N.V. : plus 8,11% / 12,70 / 11,06 / EUR / XETRA

Ceco Environmental Corp. : plus 8,06% / 8,45 / 6,79 / EUR / Berlin-Bremen

IVU Traffic Technologies AG : plus 7,94% / 1,36 / 1,32 / EUR / Frankfurt

Progeo Holding AG : plus 7,76% / 2,50 / 2,29 / EUR / Frankfurt

Christ Water Technology AG : plus 7,64% / 11,84 / 11,60 / EUR / Frankfurt

Geberit AG : plus 7,64% / 1291,49 / 1168,52 / EUR / XETRA

Interseroh AG : plus 7,18% / 34,00 / 29,99 / EUR / XETRA

Arkopharma : plus 6,08% / 13,08 / 11,30 / EUR / Berlin-Bremen

Green Mountain Coffee Roasters : plus 5,93% / 41,09 / 36,77 / EUR / Berlin-Bremen

Grontmij : plus 4,63% / 96,05 / 89,12 / EUR / Frankfurt

Mayr-Melnhof Karton AG : plus 4,60% / 145,65 / 142,60 / EUR / Berlin-Bremen

Canadian Hydro Developers : plus 4,00% / 3,90 / 3,85 / EUR / Frankfurt

Millennium Cell Inc. : plus 3,95% / 0,79 / 0,66 / EUR / Stuttgart

Asia Water Techn. SD Ltd. : plus 3,57% / 0,29 / 0,30 / EUR / Frankfurt

Drägerwerk AG : plus 3,33% / 55,90 / 57,10 / EUR / XETRA

Plug Power Inc. : plus 3,32% / 2,80 / 3,00 / EUR / Frankfurt

Global Resources AG : plus 2,56% / 0,40 / 0,40 / EUR / Frankfurt

Zenon S.A. : plus 2,43% / 2,11 / 2,26 / EUR / Frankfurt

Wild Oats Markets Inc. : plus 2,28% / 11,21 / 10,74 / EUR / Berlin-Bremen

Nevada Geothermal Power Inc. : plus 2,13% / 0,48 / 0,44 / EUR / XETRA

Vossloh AG : plus 1,63% / 60,55 / 58,55 / EUR / XETRA

Kadant Inc. : plus 1,52% / 18,69 / 18,24 / EUR / Berlin-Bremen

Endesa S.A. : plus 1,45% / 37,53 / 35,54 / EUR / XETRA

Tomra Systems ASA : plus 1,20% / 5,08 / 5,21 / EUR / Frankfurt

init innovation in traffic systems AG : plus 1,15% / 7,06 / 7,82 / EUR / Frankfurt

UmweltBank AG : plus 1,04% / 17,57 / 16,30 / EUR / Frankfurt

SunOpta Inc. : plus 0,76% / 7,95 / 6,52 / EUR / Frankfurt

versiko AG : plus 0,64% / 9,34 / 9,15 / EUR / XETRA

Techem AG : plus 0,36% / 55,50 / 55,95 / EUR / XETRA

Bodisen Biotech Inc. : 0,00% / 3,80 / 3,90 / EUR / Frankfurt

Bremer Wollkämmerei AG : 0,00% / 2,60 / 2,65 / EUR / Frankfurt

China Water Affairs Ltd. : 0,00% / 0,28 / 0,29 / EUR / Frankfurt

Citycom AG : 0,00% / 1,35 / 1,25 / EUR / Frankfurt

Natural Alternatives International Inc.: : 0,00% / 7,02 / 6,40 / EUR / Berlin-Bremen

Regenbogen AG : 0,00% / 4,60 / 4,60 / EUR / Frankfurt

Renewable Energy Holdings Plc. : 0,00% / 0,51 / 0,52 / EUR / Berlin-Bremen

Hansen Natural Corp. : minus -0,07% / 28,83 / 25,19 / EUR / Frankfurt

Sto AG : minus -0,12% / 34,70 / 33,30 / EUR / XETRA

New Value AG : minus -0,20% / 10,20 / 11,00 / EUR / XETRA

Velcan Energy : minus -0,27% / 21,49 / 20,94 / EUR / Paris

Creaton AG : minus -0,37% / 27,05 / 27,68 / EUR / Frankfurt

CCR Logistics Systems AG : minus -0,39% / 7,57 / 5,95 / EUR / Frankfurt

C.Bechstein Pianofortefabrik AG : minus -0,64% / 7,78 / 7,90 / EUR / XETRA

ATS Automation Tooling Systems Inc. : minus -0,85% / 7,03 / 7,16 / EUR / Berlin-Bremen

Agor AG : minus -0,96% / 2,06 / 1,99 / EUR / Frankfurt

Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG : minus -0,99% / 4,99 / 5,03 / EUR / XETRA

Freddie Mac : minus -1,06% / 44,00 / 50,80 / EUR / Frankfurt

Triodos Groenfonds N.V. : minus -1,06% / 56,00 / 56,84 / EUR / Amsterdam

Unit Energy Europe : minus -1,22% / 0,81 / 0,79 / EUR / Frankfurt

Hydrotec Gesellschaft für Wassertechnik AG : minus -1,24% / 3,99 / 3,95 / EUR / XETRA

Hermann Miller : minus -1,25% / 28,54 / 27,25 / EUR / Berlin-Bremen

Fannie Mae : minus -1,27% / 49,67 / 44,15 / EUR / Berlin-Bremen

Rational AG : minus -1,34% / 141,13 / 139,00 / EUR / XETRA

Xcel Energy Inc. : minus -1,41% / 17,44 / 17,12 / EUR / Berlin-Bremen

bioenergy systems N. V. : minus -1,48% / 1,32 / 1,13 / EUR / XETRA

Starbucks Corp. : minus -1,54% / 27,54 / 26,68 / EUR / Frankfurt

Phonak Holding AG : minus -1,58% / 59,65 / 60,49 / EUR / Frankfurt

Precious Woods Holding AG : minus -1,62% / 53,35 / 53,59 / EUR / Berlin-Bremen

Energy Conversion Devices Inc. : minus -1,66% / 25,40 / 25,93 / EUR / Frankfurt

Boiron S.A. : minus -1,68% / 19,93 / 18,12 / EUR / Frankfurt

Stericycle Inc. : minus -2,06% / 57,00 / 56,48 / EUR / Berlin-Bremen

Interface Inc. : minus -2,11% / 11,14 / 10,62 / EUR / Berlin-Bremen

FuelCell Energy Inc. : minus -2,13% / 4,60 / 5,00 / EUR / Frankfurt

Whole Foods Market Inc. : minus -2,41% / 34,40 / 35,30 / EUR / Frankfurt

Sociedad Aguas de Barclona SA : minus -2,80% / 27,40 / 28,40 / EUR / Frankfurt

Ocean Power Technologies Inc. : minus -2,86% / 85,00 / 0,79 / BPC / London Inland

Fuel System Solutions : minus -3,18% / 15,54 / 16,56 / EUR / Frankfurt

Hydrogenics Corp. : minus -3,26% / 0,89 / 0,92 / EUR / Frankfurt

Ormat Technologies Inc. : minus -3,31% / 28,35 / 27,43 / EUR / Berlin-Bremen

Acqua Society Inc. : minus -3,33% / 0,29 / 0,36 / EUR / Frankfurt

Beacon Power Corp. : minus -3,57% / 0,81 / 0,73 / EUR / Frankfurt

United Natural Foods Inc. : minus -3,57% / 26,50 / 28,00 / EUR / Berlin-Bremen

condomi AG : minus -4,00% / 0,48 / 0,52 / EUR / Frankfurt

EDF Energies Nouvelles S.A. : minus -4,12% / 35,84 / 39,81 / EUR / Berlin-Bremen

Flanders Corp. : minus -4,18% / 6,65 / 7,25 / EUR / Frankfurt

Clean Diesel Technologies Inc. : minus -4,90% / 1,36 / 1,24 / EUR / Frankfurt

SPDG Technologies Plc. : minus -5,00% / 0,10 / 0,09 / EUR / XETRA

Centrotec AG : minus -5,21% / 27,49 / 24,65 / EUR / XETRA

Gaiam Inc. : minus -5,28% / 9,50 / 9,80 / EUR / Berlin-Bremen

Hain Celestial Group Inc. : minus -5,70% / 21,85 / 23,30 / EUR / Frankfurt

BWT Best Water Technology AG : minus -7,38% / 32,00 / 36,00 / EUR / Frankfurt

Transmeta Corp. : minus -7,59% / 0,73 / 0,85 / EUR / Stuttgart

Active Power Inc. : minus -10,75% / 1,66 / 1,90 / EUR / Frankfurt

Calpine Corp. : minus -15,15% / 1,12 / 0,85 / EUR / Frankfurt

Quantum Fuel Syst. Tech. Worldw : minus -15,91% / 1,11 / 1,15 / EUR / Frankfurt

 

 

 

Bilder: Aufbau einer Windkraftanlage der REpower Systems AG; Produktionsanlage der aleo solar AG; Produkte der Geberit AG / Quelle jeweils: Unternehmen

 

Dieser Umweltaktien-Wochenrückblick erscheint mit freundlicher Unterstützung der UmweltBank.

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang