Werbung
Nachhaltige Aktien 24.02.2006

24.2.2006: Presseschau zum Gerücht um ein Übernahmeangebot des Kosmetikkonzerns L"Oreal für Body Shop

Bisher nicht bestätigten Gerüchten zufolge erwägt L"Oréal die Übernahme von Body Shop. Diese Spekulation blieb nicht ohne Auswirkung auf die Börsenkurse der beiden Kosmetikunternehmen und war Thema in zahlreichen Presseveröffentlichungen. ECOreporter.de bietet eine Auswahl:

 

In der "Welt" hieß es unter anderem: "Bisher habe L"Oréal weder seinen Verwaltungsrat konsultiert noch mit der britischen Kette Kontakt aufgenommen. Wenn es zu einem Übernahmeangebot kommen sollte, werde L"Oréal eine reine Bargeld-Offerte machen, erklärte der französische Konzern. L"Oréal betonte, das britische Börsenrecht zwinge den Konzern zu diesen Angaben." Und: "L"Oréal ist bekannt für seine selektive Akquisitionspolitik. Der künftige Konzernchef Jean-Paul Agon hatte erst kürzlich betont, L"Oréal wolle künftig durch Übernahmen schneller wachsen."

 

Der Autor der "FAZ" meinte, trotz der Anfang Januar verschlechterten Geschäftsaussichten hätten sich "alles in allem Zahlen und Aktienkurs von Body Shop in den vergangenen Jahren erfreulich entwickelt". Er spekulierte: "Bleibt die Frage, warum L"Oréal an Body Shop Interesse zeigt. Beobachter nennen verschiedene Gründe: Zum einen habe Body-Shop sein Image als "Öko-Klitsche" hinter sich gelassen, zum anderen setzen andere Luxuskonzerne wie LVMH vermehrt auf eigene Filialen, weil die Konsumenten ihre Kosmetikprodukte inzwischen lieber in spezialisierten Läden erwerben und nicht mehr im Kaufhaus. Außerdem ist Body Shop in Asien stärker aufgestellt als L"Oréal: Dort erzielen die Engländer etwa ein Viertel des Umsatzes, die Franzosen bisher nicht einmal zehn Prozent."

 

Die "Financial Times Deutschland" analysierte: "L"Oréal betreibt als Anbieter von Körperpflege- und Parfümserien bisher nur eine Handvoll Läden, in denen die eigenen Produkte angeboten werden. Body Shop unterhält dagegen weltweit ein Netz von über 2000 Filialen, die nach eigenen Angaben jährlich 77 Millionen Kundenkontakte registrieren. In diesem Unterschied sehen Branchenkenner die Logik einer möglichen Übernahme. Auch habe Body Shop viel Erfahrung im Heimvertrieb über Kosmetikberater. Die Briten seien zudem in der Naturkosmetik positioniert, einem der am schnellsten wachsenden Körperpflegemärkte." Weiter heißt es: L"Oréal würde durch den Zukauf mit großen Rivalen wie Estée Lauder oder LVMH gleichziehen, die eigene Filialnetze betreiben".

 

"The Guardian" aus dem Heimatland von The Body Shop meint: "Die beiden Unternehmen könnten unterschiedlicher kaum sein. L"Oréal"s Interesse an The Body Shop spiegelt den Trend, dass große Massenmarkt-Händler höherwertige Markenartikler übernehmen. Manche Finanzanalysten in London waren skeptisch, dass das Angebot Erfolg haben könnte. Die Body-Shop-Chefin Anita Roddick sagte, sie habe keine Pläne, ihre Aktien zu verkaufen. Aber vielleicht könnte sie das Geld gebrauchen für ihre Aktionen, besonders falls L"Oréal die Body Shop Philosophie beibehalten sollte."

 

Body Shop International: ISIN GB0001083137 / WKN 870803

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang