Werbung
Erneuerbare Energie 28.12.2006

28.12.2006: "Wir sehen hier einen unvermeidlichen Wachstumsmarkt." - ECOreporter.de-Interview mit Werner Engelhardt, Fronteris Business Development GmbH , über Private Equity Engagements im Sektor der Erneuerbaren Energien

Die Fronteris Business Development GmbH ist eine Wagniskapitalgesellschaft mit Fokus auf dem Sektor Erneuerbare Energie und vor allem in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv. Werner Engelhardt ist Gründer und Geschäftsführer der Gesellschaft mit Sitz in Regensburg.

Im vergangenen Jahr veröffentlichten wir das ECOreporter.de-Dossier "Private Equity und Risikokapital-Finanzierung für Erneuerbare-Energie-Projekte und -Unternehmen". Neben Informationen zu diesem Thema aus erster Hand enthält es einen Serviceteil mit Adressen und Ansprechpartnern (mehr darüber erfahren Sie perMausklick).

 

 

ECOreporter.de: Warum ist die Branche der Erneuerbaren Energien aus Ihrer Sicht ein aussichtsreiches Geschäftsfeld für Private Equity Engagements ?

Werner Engelhardt:Wir sind "Überzeugungstäter" und seit 10 Jahren in diesem Segment aktiv. Angesichts steigender Öl- und Gaspreise suchen aktuell viele Investoren nach Alternativen zu fossilen Energieträgern. Aber auch unabhängig von Ideologie und Tagesgeschehen sehen wir, dass ein Wechsel von fossilen und nuklearen Energieträgern zu erneuerbaren erfolgen muss, da die klassischen Energiequellen schlicht endlich sind. Die Menschheit wird nicht gefragt werden, ob sie "Erneuerbare" bevorzugt - sie wird schlicht umstellen müssen. Insofern sehen wir hier einen unvermeidlichen Wachstumsmarkt.

 

ECOreporter.de: In welchen Bereichen und Technologien sehen Sie das größte Potenzial ?

Werner Engelhardt:Wir sehen bis auf den Bereich Wasserkraft kein Segment, das ein begrenztes Potential aufweist, also in den nächsten zehn Jahren an eine natürliche Limitierung stoßen wird. Wenn wir uns entscheiden müssten, würden wir den Sektor der Biomasse, vor allem in der Verstromung, aufgrund der Grund- und Spitzenlastfähigkeit bevorzugen.

 

ECOreporter.de: Wo liegen Ihrer Erfahrung nach Risiken für Investments in der Erneuerbare Energie Branche ?

Werner Engelhardt:Da wir uns hier übergeordnet über Energie-Themen unterhalten, ist als Maßstab der Ölpreis heranzuziehen. Ein hoher Ölpreis begünstigt die Entwicklung der Erneuerbaren Energien, während ein niedriger Ölpreis den ökonomischen Anreiz mindert.

 

ECOreporter.de: Wie viele Private Equity/Venture Capital Beteiligungen im Bereich der Erneuerbaren Energien hält Ihr Unternehmen ?

Werner Engelhardt:Aktuell halten wir in diesem Sektor vier Unternehmens-Beteiligungen und zehn Projekt-Beteiligungen.

 

ECOreporter.de: Welche Verbindung hat Ihr Unternehmen zur Lacuna AG, die gemeinsam mit der Aufwind Schmack GmbH Neue Energien den Beteiligungsfonds "Biogaskraftwerk Hünxe" aufgelegt hat?

Werner Engelhardt:Die Lacuna AG ist eine 100%ige Tochter und Kernbeteiligung der Fronteris Gruppe.

 

ECOreporter.de: Wie groß ist das Volumen der Engagements in dem Geschäftsfeld Erneuerbare Energie?

Werner Engelhardt:Das Volumen beträgt zur Zeit ca. fünf Millionen Euro.

 

ECOreporter.de: Was für eine zeitliche Perspektive veranschlagen Sie für Ihre VC/PE Investments im Bereich der Erneuerbaren Energien?

Werner Engelhardt:Wir streben in den von uns getätigten Investitionen eine langfristige Partnerschaft an. Das bedeutet, dass wir nicht von zeitlichen Zwängen getrieben sind, sondern uns vielmehr an der Entwicklung der Beteiligung, die wir als aktiver Investor auch begleiten, orientieren.

 

ECOreporter.de: Welche Auswahlkriterien muss ein Unternehmen der Neue Energie Branche erfüllen, an dem sich Fronteris beteiligt ?

Werner Engelhardt:Unsere Leitlinie bei der Investition ist: "Wir investieren in Unternehmer, nicht in Kapital oder Märkte". Demzufolge steht an allererster Stelle für uns das Management-Team bzw. der Unternehmer. Daneben sind auch der Business-Plan und die Equity Story relevant, aber nicht das entscheidende Kriterium.

 

ECOreporter.de: Wie gestaltet sich das Verhältnis zwischen Fronteris und den Gesellschaften, an denen Sie sich beteiligen konkret? Sind Sie über die Bereitstellung der Mittel hinaus beratend tätig?

Werner Engelhardt:Wir sind für die Gesellschaften, an denen wir uns beteiligen regelmäßig als Coach oder Berater tätig. Allerdings hängt die Tiefe unserer Aktivitäten vom Wunsch oder der Notwendigkeit im jeweiligen Unternehmen ab.

 

ECOreporter.de: In wie weit sind Sie über das aktuelle operative Geschäft der Unternehmen informiert?

Werner Engelhardt:Wir bevorzugen ein begrenztes, unbürokratisches aber aktuelles Reporting - weitgehend auf elektronischem Wege

 

ECOreporter.de: An wen können sich Unternehmen aus der Erneuerbare Energien Branche, die Investoren suchen, bei Fronteris wenden ?

Werner Engelhardt:An:

Fronteris Consulting AG

Herrn Werner Engelhardt

Partner und Gründer

Furtmayrstrasse 3

93053 Regensburg

Tel: 0941/992088-0

Fax: 0941/992088-18

www.fronteris.de

 

ECOreporter.de: Herr Engelhardt, wir danken Ihnen für das Gespräch!

 

 

Bildhinweis: Werner Engelhardt / Quelle: Fronteris; Wind, Wasser und Sonne sind Hauptquellen Erneuerbarer Energie / Photomontage: ECOreporter.de

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang