Werbung
Nachrichten 30.11.2005

30.11.2005: Christ-Gruppe legt erstmals eigenen Quartalsbericht vor - Umsatz und Gewinn verbessert

Die Christ Water Technology Gruppe (Christ-Gruppe) hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2005 ihren konsolidierten Gruppenumsatz gegen?ber dem Vorjahr von 121,5 Millionen Euro um 6,5 Prozent auf 129,5 Millionen Euro gesteigert. Im dritten Quartal wurden insgesamt 42,4 Millionen Euro umgesetzt und damit eine Steigerung um 10,4 Prozent gegen?ber 2004 erreicht. Das meldete jetzt das schweizerische Unternehmen, eine Tochtergesellschaft der ?sterreichischen BWT AG.

 

Demnach hat sich der Auftragseingang der Christ-Gruppe von Januar bis September von 120,1 Millionen Euro auf 173,5 Millionen Euro verbessert, wobei alleine im dritten Quartal neue Auftr?ge in H?he von 57,1 Millionen Euro gewonnen wurden. Der Auftragsbestand der Christ betrug zum 30. September 2005 133,6 Millionen Euro und ist damit gegen?ber dem Vergleichszeitpunkt des Vorjahres um fast 89 Prozent gewachsen.

 

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei einem Gewinn von 1,5 Millionen Euro (Vorjahresperiode: minus 3,5 Millionen Euro). Das EBIT betrug nach drei Quartalen 2005 0,5 Millionen Euro, was eine deutliche Verbesserung nach einem Verlust von 4,4 Millionen Euro im Vorjahr bedeutet. Das Ergebnis nach Steuern habe sich von einem Verlust von 3,3 Millionen Euro im Vorjahr auf einen Gewinn von 0,4 Millionen Euro verbessert, so das Unternehmen.

 

Das Anlageverm?gen hat sich bis September 2005 gegen?ber dem 31.12.2004 um 0,9 Millionen Euro auf 29,0 Millionen Euro durch die Investitionen im Sachanlageverm?gen sowie durch die Zug?nge im Firmenwert erh?ht. Die langfristigen Verm?genswerte haben sich von 12,3 Millionen Euro auf 12,9 Millionen Euro erh?ht. Die kurzfristigen Verm?genswerte sind vor allem durch den R?ckgang bei den Sonstigen Forderungen von 104,0 Millionen Euro auf 97,3 Millionen Euro zur?ckgegangen. Die Bilanzsumme ist damit trotz der intensivierten Gesch?ftst?tigkeit von 144,4 Millionen Euro auf 139,3 Millionen Euro gesunken. Das Konzerneigenkapital (inklusive der Anteile im Fremdbesitz) ist im Vergleich zum 31.12.2004 konstant geblieben, die Eigenkapitalquote hat sich aber wegen der gesunkenen Bilanzsumme von 27,6 Prozent auf 28,6 Prozent verbessert.

 

Der Cash-Flow aus dem Ergebnis betrug in den ersten neun Monaten 2005 insgesamt 2,4 Millionen Euro, bedingt durch den Anstieg des Working Capitals lag der Cash-Flow aus der Gesch?ftst?tigkeit per September 2005 bei 1,1 Millionen Euro. Die liquiden Mittel betrugen zum 30.09. diesen Jahres 16,7 Millionen Euro, das entspricht einer Steigerung um 4,8 Millionen Euro gegen?ber dem Wert von Ende Dezember 2004. Die Finanzverbindlichkeiten wurden um 7,1 Millionen Euro reduziert.

 

Der Zahl der Mitarbeiter hat sich von 796 Personen zum 31.12.2004 auf 836 Personen zum 30.09.2005 erh?ht. Der Anstieg sei vor allem auf die Ausweitung der Aktivit?ten in Asien und auf die neu im Konsolidierungskreis befindliche Pharma & Life Science-Tochtergesellschaft zur?ckzuf?hren, hie? es. Die Personalkosten sind damit von 31,8 Millionen Euro auf 33,7 Millionen Euro gestiegen.

 

Aufgrund der bisherigen Ergebnisentwicklung und der guten Auftragslage gehe der Vorstand für das Gesamtjahr 2005 von einem gegen?ber dem Vorjahr deutlich h?heren Konzernumsatz und einem positiven Ergebnis aus, hie? es au?erdem. Damit sei das für dieses Jahr gesetzte Ziel -Turnaround nach zwei schwierigen Gesch?ftsjahren 2003/04 - erreicht und die Basis für eine nachhaltige positive Ertragsentwicklung in den kommenden Jahren gelegt.

 

Der Pro-Forma Konzernzwischenbericht steht unter

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang