Werbung
Nachhaltige Aktien 03.12.2006

3.12.2006: Erster Verkaufserfolg für Aufforstungsunternehmen Futuro Forestal: Fußbodenhersteller Floorworks kauft Edelhölzer - langfristige Kooperation vereinbart

Das deutsch-panamaische Aufforstungsunternehmen Futuro Forestal hat seine erste Holzernte an den kanadischen Hersteller von Designer-Fußböden, Floorworks, verkauft. Wie Futuro Forestal meldete, handelt es sich um FSC-zertifizierte* Teak und Zapatero-Edelhölzer, die aus sieben bis zehn Jahre alten tropischen Forsten stammen. Floorworks kaufe zunächst 100 Kubikmeter Rundholz, um eine neue Produktlinie zu entwickeln und damit seine Kollektion von Holzfußböden zu vergrößern. Eine weitere enge Zusammenarbeit beider Unternehmen sei Bestandteil der Vereinbarung, dazu zähle unter anderem eine Kaufoption auf zukünftige Ernten. Floorworks wolle den Anteil FSC-zertifizierter Hölzer in seiner Produktpalette weiter ausbauen.

 

Andreas Eke, Geschäftsführer von Futuro Forestal, begrüßte vor allem die Langfristigkeit des Engagements der Kanadier: "Wir arbeiten derzeit gemeinsam an weiteren Aufforstungsprojekten. Floorworks will nicht nur nachhaltig erwirtschaftete Rohstoffe verwenden, sondern zukünftig durch uns auch Flächen aufforsten lassen, um CO2Emissionen zu neutralisieren, die bei der Produktion der Fußböden entstehen."

Brian Greenberg, Geschäftsführer von Floorworks, betonte die gesellschaftliche Verantwortung seines Unternehmens, bei der Herstellung von Tropenholz auch die sozialen und insbesondere ökologischen Aspekte zu beachten: "Mit der Vereinbarung kommen wir unserer Verpflichtung nach, für unsere Fußböden weitgehend nachhaltig produzierte, FSC-zertifizierte Hölzer zu verwenden. 40 unserer Produkte werden aus naturfreundlichen Materialien hergestellt. Futuro Forestal in Panama ist einer unserer bevorzugten Partner. Wir wollen auch weiterhin Produkte wie die von Futuro Forestal unterstützen, die nach ökologisch-nachhaltigen und sozialen Kriterien erstellt werden." Bereits eine Vielzahl von Floorworks-Produkten trägt den Angaben zufolge das FSCSiegel - zukünftig sollten diese einen noch größeren Anteil an der Kollektion einnehmen.

 

Wie Futuro Forestal weiter berichtete, ist durch das Geschäft mit Floorworks der erste Mittelrückfluss an die Investoren des Unternehmens möglich. Die Erträge aus dem Holzverkauf würden direkt an die privaten und institutionellen Investoren gehen, die vor sieben bis zehn Jahren einen oder mehrere Hektar Wood-Stock-Invest erworben hätten.

 

Über Futuro Forestal

Das deutsch-panamaische Wiederaufforstungs- und Dienstleistungsunternehmen Futuro Forestal hat eine innovative Methode zur nachhaltigen Aufforstung in den Tropen entwickelt, das Produktivität (Rendite) und Artenvielfalt (Biodiversität) miteinander kombiniert. Die Aufforstungen sind laut dem Unternehmen keine Plantagen im herkömmlichen Sinne, sondern Mischforste, wie sie sich auch in der naturnahen Forstwirtschaft in Europa durchgesetzt haben.

 

Man biete Investoren die Möglichkeit, einen Wald zu besitzen, attraktive Renditen zu erzielen und dabei ökologische und soziale Impulse zu setzen, so Futuro Forestal. Im Auftrag seiner Kunden forstet das Unternehmen den Angaben zufolge brachliegende Flächen in Panama auf, übernimmt die Pflege der Bäume bis zur Ernte nach 25 Jahren und vermarktet das Holz weltweit. Da die ökologische Forstmethode vorsehe, nicht alle Bäume zu ernten, entstehe dauerhaft ein tropischer Sekundärwald. Dieser trage zur Bindung von klimaschädlichen CO2Emissionen bei und sei Lebensraum für viele Tier und Pflanzenarten.

Mit den Aufforstungen würden an der Pazifikküste Panamas sozial abgesicherte Arbeitsplätze für die vorwiegend indiogene Bevölkerung entstehen, hieß es weiter. Die Aufforstungen würden ferner dazu beitragen, den Druck von den tropischen Regenwäldern zu nehmen. Die neu entstehenden Öko-Forste sicherten den Menschen in den Tropen dauerhaft Arbeitsplätze, ihre wirtschaftliche Existenz hänge somit nicht mehr von der Rodung und Vernichtung von Regenwäldern ab. Gleichzeitig werde durch das Angebot von zertifizierten, ökologischen Hölzern der Handelsdruck von den wenigen noch existierenden Hölzern aus Regenwäldern genommen.

 

Das Unternehmen bietet verschiedene Arten qualitativ hochwertiger Tropenhölzer, neben Teak (Tectona grandis) vor allem sieben heimische Arten: Amarillo (Terminalia amazónia), Mahagony (Swietenia macrophylla), Spine Cedar (Bombacopsis quinatum), Zapatero (Hyeronima alchorneoides), Almendro (Dipterix panamensis) und Rosewood (Dalbergia retusa). 2004 wurde Futuro Forestal von der unabhängigen Ratingagentur SICIREC als bestes "Lateinamerikanisches Forstinvestment" ausgezeichnet. Das Unternehmen ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen und berät eigenen Angaben zufolge in ganz Lateinamerika in der Forstwirtschaft tätige Organisationen. Man arbeite nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, so Futuro Forestal, und kooperiere weltweit mit wissenschaftlichen Instituten wie der Yale School of Forestry and Environmental Studies und dem Smithsonian Tropical Research Institute (PRORENA). 2006 hat Futuro Forestal den "Grand Metafore Innovation Award" für sein Produkt Wood-Stock-Invest und die damit verbundenen sozialen, umweltverträglichen und finanziellen Verbesserungen gewonnen (www.metafore.org).

 

Weitere Informationen zu dem Unternehmen finden Sie hier: www.futuroforestal.com.

 

 

Über Floorworks

Floorworks mit Hauptsitz in Toronto (Kanada) ist laut Futuro Forestal ein Fußbodenhersteller, der eine breite Auswahl an Fußböden und europäischen Teppichböden in Top-Design anbietet. Floorworks setze sich für ein umweltverträgliches Design ein, das alle Produktionsschritte umfasse: angefangen bei den verwendeten Rohstoffen bis hin zum Endprodukt. Der Fußbodenhersteller arbeite nach den folgenden drei Grundsätzen: Ökologie, Beschäftigung und Ökonomie. Floorworks ist den Angaben zufolge Mitglied des Kanadischen Rates für Ökologisches Bauen (Canadian Green Building Council) und Unterstützer des LEED-Programms, das ökologisches Bauen durch ein Ratingsystem bei Materialien und Konstruktionsmethoden unterstütze. Floorworks statte Immobilien jeglicher Art aus, mit Fokus auf Eigentumswohnungen. Der Fußbodenhersteller stehe für zeitgemäßes Design und biete seinen Kunden neueste Designideen. Floorworks vertreibe seine Produkte weltweit.

 

Bilder: Plantagen der Futuro Forestal / Quelle: Unternehmen

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang