Werbung
Meldungen 03.05.2005

3.5.2005: Meldung: Creaton AG: Einladung zur Hauptversammlung

Creaton Aktiengesellschaft

Wertingen

-Wertpapier-Kenn-Nummern 548 300/548 303-

-ISIN: DE0005483002/DE0005483036-

 

Wir laden hiermit unsere Aktion?re zu der am Freitag, den 24. Juni 2005, 09:30 Uhr im Forum am Hofgarten, Jahnstra?e 2, 89312 G?nzburg stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung ein.

 

Tagesordnung

1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des gebilligten Konzernabschlusses für das Gesch?ftsjahr 2004 sowie des berichtigten HGB-Konzernabschlusses für das Gesch?ftsjahr 2003 mit Lagebericht. Vorlage des gemeinsamen Lageberichts für den Creaton Konzern und die Creaton Aktiengesellschaft für 2004. Vorlage des Berichts des Aufsichtsrats.

 

2. Beschlussfassung ?ber die Verwendung des Bilanzgewinnes

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den im Jahresabschluss ausgewiesenen Bilanzgewinn von ? 5.535.329,89 wie folgt zu verwenden:

 

Zahlung einer Dividende von ? 0,75

zuz?glich Bonus von ? 0,08

je Stammaktie auf das dividendenberechtigte Grundkapital in H?he von ? 10.752.000,00

 

? 3.486.000,00

 

Zahlung einer Dividende von ? 0,87

zuz?glich Bonus von ? 0,08

je Vorzugsaktie auf das dividendenberechtigte Grundkapital in H?he von ? 7.168.000,00 unter Ber?cksichtigung des nicht dividendenberechtigten Grundkapitals der eigenen Anteile in H?he von ? 1.792.000,00

 

? 1.995.000,00

 

Vortrag auf neue Rechnung

 

? 54.329,89

 

Bilanzgewinn

 

? 5.535.329,89

 

Die Dividende ist am 27. Juni 2005 zahlbar.

 

 

3. Beschlussfassung ?ber die Entlastung des Vorstands für das Gesch?ftsjahr 2004

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Entlastung vor.

 

4. Beschlussfassung ?ber die Entlastung des Aufsichtsrats für das Gesch?ftsjahr 2004

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen Entlastung vor.

 

5. Wahl des Abschlusspr?fers und des Konzernabschlusspr?fers für das Gesch?ftsjahr 2005

Der Aufsichtsrat schl?gt vor, die AWT Audit Wirtschafts-Treuhand GmbH, Wirtschaftspr?fungsgesellschaft, Stuttgart, zum Abschlusspr?fer für das Gesch?ftsjahr 2005 zu w?hlen.

 

6. Erg?nzung des Beschlusses der Hauptversammlung vom 18.06.1999 bez?glich des Erwerbs eigener Aktien

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, folgendes zu beschlie?en:

"In Erg?nzung des Beschlusses der Hauptversammlung vom 18.06.1999 bez?glich des Erwerbs eigener Aktien wird die Gesellschaft zus?tzlich erm?chtigt, die aufgrund des Beschlusses der Hauptversammlung vom 18.06.1999 erworbenen Vorzugsaktien der Gesellschaft an Mitglieder des Vorstandes der Gesellschaft zu ver?u?ern. Der Ver?u?erungspreis muss dabei dem Er?ffnungskurs der Vorzugsaktie an der Frankfurter Wertpapierb?rse am Tag der Ver?u?erung entsprechen. Das Bezugsrecht der Aktion?re zum Bezug der eigenen Vorzugsaktien ist bei einer Ver?u?erung an Mitglieder des Vorstandes ausgeschlossen.“

 

Bericht des Vorstandes gem?? ? 71 Abs. 1 Nr. 8 Satz 5 2. Halbsatz i.V.m. ? 186 Abs. 4 AktG

Durch den Beschlussvorschlag zu Tagesordnungspunkt 6 soll die M?glichkeit geschaffen werden, die bereits im Besitz der Gesellschaft befindlichen Vorzugsaktien auch an Mitglieder des Vorstandes zu ver?u?ern.

Die Hauptversammlung der Gesellschaft hat am 18.06.1999 den Vorstand erm?chtigt, Vorzugsaktien an der B?rse zu erwerben. Aufgrund dieser Erm?chtigung hat der Vorstand insgesamt 700.000 St?ck Vorzugsaktien (entspricht 10 % des Grundkapitals) erworben. Von den erworbenen Vorzugsaktien wurden bisher keine Aktien durch die Gesellschaft wieder ver?u?ert.

Die Creaton AG ist als erfolgreiche Gesellschaft darauf angewiesen, dass sich die Mitglieder des Vorstandes mit der Gesellschaft identifizieren. Eine solche Identifikation kann in besonderer Weise durch eine direkte Beteiligung an der Gesellschaft erreicht werden. Daher soll den Mitgliedern des Vorstandes erm?glicht werden, Vorzugsaktien der Creaton AG zu erwerben. Da die Gesellschaft bereits eigene Vorzugsaktien besitzt, ist es sowohl im Interesse der Gesellschaft als auch im Interesse der Aktion?re, diese bereits vorhandenen eigenen Aktien an die Vorstandsmitglieder weiter zu ver?u?ern. F?r die Aktion?re ist die Verwendung der eigenen Aktien sinnvoll, da dadurch ein Eingriff der Gesellschaft in den B?rsenhandel durch den Erwerb weiterer Vorzugsaktien nicht erforderlich ist. Der Aufsichtsrat vertritt gem. ? 112 AktG die Gesellschaft bei der Ver?u?erung an Vorstandsmitglieder.

In dem Beschluss der Hauptversammlung vom 18.06.1999 ist die Ver?u?erung der erworbenen eigenen Aktien geregelt. Dabei ist allerdings bis jetzt nicht vorgesehen, dass die eigenen Aktien auch an Mitglieder des Vorstandes ver?u?ert werden k?nnen. Daher ist eine Erg?nzung des damaligen Hauptversammlungsbeschlusses erforderlich. Dieser Hauptversammlungsbeschluss ist, soweit er für die Ver?u?erung der aufgrund des Beschlusses erworbenen eigenen Vorzugsaktien Bedeutung hat, nach wie vor wirksam. Mit der vorgeschlagenen Erg?nzung ist kein Wiederaufleben der inzwischen abgelaufenen Erm?chtigung zum Erwerb eigener Aktien verbunden. Dies bedeutet, dass trotz des vorgeschlagenen Erg?nzungsbeschlusses keine weiteren Aktien von der Gesellschaft erworben werden k?nnen. Daf?r w?re ein erneuter Erm?chtigungsbeschluss durch die Hauptversammlung erforderlich.

Wenn die Hauptversammlung dem Beschlussvorschlag zustimmt, wird gleichzeitig das Bezugsrecht der Aktion?re ausgeschlossen. Ein solcher Bezugsrechtsausschluss ist erforderlich, weil anderenfalls das beabsichtigte Angebot zum Erwerb von Vorzugsaktien an Mitglieder des Vorstandes, nicht m?glich w?re. Da der Beschluss zu einem Preis, der dem jeweils aktuellen B?rsenkurs der Vorzugsaktien entspricht, erfolgen soll, ergibt sich für die Aktion?re keine wertm??ige Verw?sserung.

Des Weiteren ist ganz allgemein in diesem Zusammenhang zu beachten, dass das Gesetz einen Bezugsrechtsausschluss immer dann für gerechtfertigt erachtet, wenn davon nicht mehr als 10 % des Grundkapitals betroffen sind und der B?rsenpreis nicht wesentlich unterschritten wird. Dies ist hier der Fall.

Da das Bezugsrecht der Vorzugsaktion?re durch den Beschluss ausgeschlossen wird, ist gem?? den gesetzlichen Vorgaben eine gesonderte Versammlung der Vorzugsaktion?re erforderlich.

 

 

Zur Teilnahme an der Hauptversammlung und zur Aus?bung des Stimmrechts sind nach ? 12 der Satzung diejenigen Aktion?re berechtigt, die ihre Aktien ordnungsgem?? bei der Gesellschaft, bei einem deutschen Notar, bei einer Wertpapiersammelbank oder bei einer der nachstehend genannten Banken und ihren Niederlassungen hinterlegen.

 

Die Hinterlegung ist ordnungsgem??, wenn die Aktien sp?testens am Freitag, dem 17. Juni 2005, bis zur Beendigung der Hauptversammlung verwahrt werden.

 

Die Hinterlegung gilt auch dann als bei einer Hinterlegungsstelle bewirkt, wenn die Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für diese bei einem Kreditinstitut gesperrt gehalten werden.

 

Im Falle der Hinterlegung bei einem deutschen Notar oder einer Wertpapiersammelbank ist die von diesen auszustellende Bescheinigung sp?testens am ersten Werktag nach Ablauf der Hinterlegungsfrist, also sp?testens am Montag, dem 20. Juni 2005, bei einer Hinterlegungsstelle einzureichen.

 

Hinterlegungsstellen sind:

Dresdner Bank AG

Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG

DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank

 

Der Aktion?r kann sein Stimmrecht bzw. sein Teilnahmerecht in der Hauptversammlung auch durch einen Bevollm?chtigten, z.B. durch die Depot f?hrende Bank, eine Aktion?rsvereinigung oder eine andere Person seiner Wahl, aus?ben lassen.

 

Jede Stammaktie gew?hrt in der Hauptversammlung eine Stimme. Die Vorzugsaktien haben kein Stimmrecht.

 

Als besonderen Service bieten wir unseren Aktion?ren an, von der Gesellschaft benannte weisungsgebundene Stimmrechtsvertreter zu bevollm?chtigen. Die Aktion?re, die den von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertretern eine Vollmacht erteilen m?chten, ben?tigen hierzu eine Eintrittskarte zur Hauptversammlung. Um den rechtzeitigen Erhalt der Eintrittskarte sicherzustellen, sollte die Bestellung m?glichst fr?hzeitig bei der Depotbank eingehen. F?r die Erteilung der Vollmacht und der entsprechenden Weisungen verwenden Sie bitte das von der Gesellschaft zur Verf?gung gestellte Formular, welches Sie direkt bei der Gesellschaft (Fax-Nr. 08272 86-511) anfordern k?nnen. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zur Teilnahme an der Hauptversammlung durch die von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter.

 

Gegenantr?ge gegen einen Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu einem bestimmten Tagesordnungspunkt gem. ? 126 Abs. 1 AktG sind ausschlie?lich zu richten an:

Creaton AG

– Investor Relations –

Dillinger Str. 60

86637 Wertingen

Telefax: (08272 86-511)

Email: investor-relations@creaton.de

 

Rechtzeitig, bis zum 10. Juni 2005, unter dieser Adresse eingegangene Gegenantr?ge werden den anderen Aktion?ren im Internet unter www.creaton.de unverz?glich zug?nglich gemacht. Anderweitig adressierte Antr?ge werden nicht ber?cksichtigt.

 

Die Aktion?re k?nnen die vom Gesetz für die Hauptversammlung verlangten Berichte und Unterlagen in den Gesch?ftsr?umen der

Creaton AG

Dillinger Stra?e 60

86637 Wertingen

 

einsehen und erhalten diese auf Verlangen ?bermittelt. Diese Berichte und Unterlagen sind auch im Internet unter www.creaton.de, Angebot "Investor Relations" ver?ffentlicht.

 

Wertingen, im Mai 2005

Der Vorstand

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang