Werbung
Meldungen 05.11.2004

5.11.2004: Meldung: Chiquita: 20 Mio. USD Nettoverlust im Quartal

- Ergebnisse enthalten Prämie von USD 22 Mio. für Refinanzierung von Anleihen

 

Chiquita Brands International, Inc. (NYSE: CQB) gab heute für das dritte Quartal 2004 einen Nettoverlust von USD 20 Mio bzw. USD 0,49 pro Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte bekannt. Das Ergebnis enthält einen Verlust von USD 22 Mio. bzw. USD 0,54 pro Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte aus der Prämie zur Einlösung der zu 10,56 % verzinsten vorrangigen Schuldtitel des Unternehmens. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte das Unternehmen Nettoerträge von USD 10 Mio., bzw. USD 0,25 pro Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte gemeldet. Das Ergebnis enthielt einen Gewinn in Höhe von USD 12 Mio. bzw. USD 0,30 pro Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte aus dem Verkauf von nach der Equity-Methode bilanzierten Anlagen, sowie Aufwendungen von USD 6 Mio. bzw. USD 0,14 pro Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte für Abschreibungen auf Vermögenswerte und Abfindungen.

 

Die oben aufgeführten Anleiheprämien, Erträge und Aufwendungen ausgenommen konnte das Unternehmen für das dritte Quartal 2004 einen Gewinn von USD 2 Mio. bzw. USD 0,05 pro Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte verzeichnen, verglichen mit einem Gewinn von USD 4 Mio. bzw. USD 0,09 pro Aktie einschliesslich aller Umtauschrechte im dritten Quartal des Vorjahres.(1)

 

"Wir haben im dritten Quartal, das normalerweise für uns und den Rest der Branche die grösste Herausforderung darstellt, in einem schwierigen Kostenumfeld ein gutes Betriebsergebnis erreichen können", sagte Fernando Aguirre, Vorsitzender und Chief Executive Officer. "Die Refinanzierungsprämie von USD 22 Mio. für die vorrangigen Schuldtitel ausgenommen, konnten wir in einem Zeitraum steigender Treibstoff- und Logistikkosten einen moderaten Gewinn verzeichnen. Obwohl wir den Druck dieser steigenden Kosten deutlich spüren, arbeiten wir auch weiter hart daran, Kosten zu senken und die Leistungen in Bereichen, die unserer Kontrolle unterliegen, zu verbessern.

 

"Wir konnten beispielsweise einen gesunden Anstieg der Bananenmengen in Nordamerika und Asien erzielen und konzentrieren uns auch weiterhin auf profitable Wachstumschancen", führte Aguirre weiter aus. "Tatsächlich stiegen unsere Bananenmengen in Nordamerika durch die Gewinnung neuer Kunden um eine Million Kisten an, was einer Zunahme von 8 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Unser Anteil bei den Top 25 Handelsunternehmen des Landes liegt nun bei 37 %, eine deutliche Verbesserung gegenüber den 29 % in 2002.

 

"Wir freuen uns besonders über die kürzlich durchgeführte Refinanzierung unserer Anleihen, in der wir einen sehr attraktiven Zinssatz von 7-1/2 Prozent für 10 Jahre erzielen und unsere jährlichen Zinsaufwendungen um mehr als USD 7 Mio. senken konnten", sagte Aguirre.

 

"Wir haben im Laufe des Quartals auch von positiven Preis- und Währungstrends in Europa profitieren können", sagte Aguirre. "Wenn die jetzigen Trends in Bezug auf Mengen, Preise und Währungen anhalten, erwarten wir, unsere Finanzziele für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2004 zu erreichen, obwohl die Kosten in der Branche wahrscheinlich weiter steigen werden."

 

(Alle Zahlen in US-Dollar)

 

WICHTIGE FINANZDATEN

 

--Der Nettoumsatz im Quartal betrug USD 662 Mio., ein Anstieg gegenüber den im dritten Quartal 2003 erzielten USD 628 Mio. Der Anstieg ist auf vorteilhafte europäische Devisenkurse, bessere Bananenpreise in Europa und höheren Bananenmengen in Nordamerika zurückzuführen.

 

--Das Betriebsergebnis aus dem laufenden Betrieb betrug USD 10 Mio., verglichen mit USD 23 Mio. im vergangenen Jahr.

- Das Quartal 2004 enthielt USD 2 Mio. an Restrukturierungskosten und Abfindungen bei der Atlanta AG.

- Das Quartal 2003 enthielt einen Gewinn von USD 12 Mio. aus dem Verkauf von nach der Equity-Methode bilanzierten Anlagen, vor allem aus dem Verkauf von zwei Dritteln des Anteils des Unternehmens an Chiquita Brands South Pacific, Ltd., einer australischen Vertriebsgesellschaft für Obst und Gemüse, sowie USD 6 Mio. an ergebniswirksamen Aufwendungen, vor allem für eine Abschreibung hinsichtlich der Schliessung von Farmen mit schlechten Ergebnissen in Guatemala und Abfindungskosten bei Atlanta.

 

--Die Gesamtverbindlichkeiten beliefen sich am 30. September 2004 auf USD 408 Mio. (einschliesslich einer Kapitalsumme von USD 41 Mio. für die am 30. September 2004 ausstehenden mit 10,56 % verzinsten vorrangigen Schuldtitel), die liquiden Mittel lagen bei USD 230 Mio. Das Unternehmen wird die verfügbaren liquiden Mittel verwenden, um seine vor kurzem angekündigte Einlösung des verbleibenden Betrags der mit 10,56 % verzinsten vorrangigen Schuldtitel zu finanzieren. Der Einlösetermin wird der 3. Dezember 2004 sein.

 

ERGEBNISSE NACH GESCHÄFTSSEGMENTEN

 

(Sofern nichts anderes angegeben, betreffen alle Vergleiche unten das dritte Quartal 2003)

 

Bananen

 

Im Unternehmenssegment Bananen stieg der Nettoumsatz um USD 32 Mio. auf USD 380 Mio., und das Betriebsergebnis belief sich auf USD 14 Mio., verglichen mit USD 15 Mio. im Vorjahr.

 

Das Betriebsergebnis des Segments Bananen wurde durch Folgendes begünstigt:

 

--USD 20 Mio. aus günstigen europäischen Währungskursen und Preisen, bestehend aus einem Nettozuwachs von USD 15 Mio. aus Devisenkursen und USD 5 Mio. aus verbesserten Preisen in Europa (siehe Tabelle C fürDetails); und

--Keine Aufwendungen für Schliessungen von Farmen, verglichen mit USD 3 Mio. solcher Aufwendungen im dritten Quartal 2003.

 

Gegen diese positiven Entwicklungen standen folgende negativen Einflüsse:

 

--Kostenanstieg von USD 10 Mio., vor allem durch steigende Kraftstoff-, Papier-, Seefracht und Obsteinkaufskosten;

--USD 6 Mio. durch negativen Effekt von Bananenpreisen in Nordamerika und Asien;

--USD 3 Mio. in höheren Kosten aufgrund des Zeitpunktes von Werbeausgaben in Europa (diese Kosten werden sich im Vergleich des vierten Quartals positiv auswirken);

--USD 2 Mio. zusätzliche Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten im Zusammenhang mit Investitionsausgaben, vor allem für Bananeninnovationen;

--Kein Gewinn von USD 2 Mio. für den Verkauf von nach der Equity-Methode bilanzierten Anlagen aus dem dritten Quartal 2003; und

--USD 1 Mio. zusätzliche Rechts- und sonstige Kosten für die Ermittlung des US-Justizministeriums in Verbindung mit der vom Unternehmen kürzlich verkauften kolumbianischen Geschäftseinheit. Diese Kosten werden unter Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten ausgewiesen.

 

Siehe Tabellen A und B für weitere Einzelheiten zu Bananenmengen und -mengen.

 

Sonstiges Frischobst und -gemüse

 

Im Unternehmenssegment Sonstiges Frischobst und -gemüse belief sich der Nettoumsatz auf USD 267 Mio., was in etwa dem Wert des Vorjahres entspricht.

 

Der Betriebsverlust im dritten Quartal 2004 betrug USD 4 Mio., verglichen mit einem Betriebsgewinn von USD 6 Mio. im gleichen Berichtszeitraum 2003. Der Rückgang des Betriebsergebnisses ist vor allem auf zusätzliche Verluste in Höhe von USD 1 Mio. aus der Gründung von Chiquita Fresh Cut Fruit zurückzuführen (USD 2 Mio. an Verlusten im dritten Quartal 2004 verglichen mit Verlusten von USD 1 Mio. im vergangenen Jahr), sowie auf einen Gewinn i.H.v. USD 10 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres aus dem Verkauf von zwei Dritteln des Anteils des Unternehmens an Chiquita Brands South Pacific.

 

Konferenzgespräch

 

Das Konferenzgespräch des Unternehmens zur Besprechung des Ergebnisses des dritten Quartals 2004 beginnt heute um 16.45 Uhr (EST) und kann per Webcast unterwww.chiquita.comabgerufen werden. Gebührenfreier Zugang per Telefon ist über die Nummer +1-800-289-0569 in den USA und über +1-913-981-5542 von anderen Ländern aus möglich. Eine Tonaufzeichnung des Gesprächs steht bis zum 11. November 2003 um 20:00 Uhr (EST) zur Verfügung. Um auf die Wiederholung zuzugreifen, wählen Sie +1-888-203-1112 von den USA und +1-719-457-0820 von anderen Ländern aus und geben den Zugriffscode 866875 ein. Ein Audio-Webcast des Gesprächs kann unterwww.chiquita.combis 17:00 Uhr am 18. November 2004 abgerufen werden; danach steht zwölf Monate lang eine Nachschrift auf der Website zur Verfügung.

 

Chiquita Brands International ist ein international führender Vermarkter, Produzent und Vertreiber von qualitativ hochwertigen Bananen und anderen Frischobst- und Gemüseartikeln, die vor allem unter der Chiquita (R) Premiummarke sowie verwandten Marken verkauft werden. Das Unternehmen ist einer der grössten Bananenproduzenten weltweit und ein wichtiger Anbieter von Bananen in Nordamerika und Europa. Das Unternehmen vertreibt und vermarktet ausserdem Frischobstartikel sowie andere veredelte Markenobstprodukte. Weitere Informationen sind unterwww.chiquita.comerhältlich.

 

Diese Presseerklärung enthält bestimmte Aussagen, die "prognoseartige Aussagen" im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 sind. Für diese Aussagen gelten eine Reihe Annahmen, Risiken und Unsicherheiten, von denen viele sich der Kontrolle durch Chiquita entziehen einschliesslich folgender: die Auswirkungen der im Zusammenhang mit dem voraussichtlichen Übergang zum reinen Zollsystem im Jahre 2006 anzunehmenden Änderungen der Vorschriften der Europäischen Union zur Bananeneinfuhr, Naturkatastrophen und ungewöhnliche Klimabedingungen, Wechselkursschwankungen , die Preise für Chiquita-Produkte, Erhältlichkeit und Kosten der Produkte und Rohmaterialien, Rationalisierungen, die Fähigkeit des Unternehmens, seine bekannt gegebenen Kosteneinsparungsziele zu realisieren, Risiken im Zusammenhang mit Aktivitäten im Ausland, einschliesslich Regulierung durch Behörden, Devisenrestriktionen und andere Einschränkungen, hohe Steuerlasten, Enteignung, Bedrohung von Mitarbeitern, potenzielle Auswirkungen politischer Instabilität und terroristischer Aktivitäten einschliesslich Erpressung sowie der Massnahmen der USA und ausländischer Regierungen dagegen auf das Unternehmen, das Ergebnis der Untersuchungen der US-Justizbehörde über die kürzlich vom Unternehmen verkaufte kolumbianische Niederlassung, Beziehungen zwischen den Tarifpartien, Aktivitäten von Regierungsbehörden, die weitere Verfügbarkeit von Finanzierungsmöglichkeiten und andere Markt- und Wettbewerbsbedingungen.

 

Diese prognoseartigen Aussagen entsprechen dem Stand des Tages, an dem sie erfolgen, und garantieren keine zukünftigen Leistungen. Tatsächliche Ergebnisse und Entwicklungen können sich erheblich von den in den prognoseartigen Aussagen ausgedrückten bzw. implizierten Erwartungen unterscheiden, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung dieser Aussagen. Weitere Informationen zu Faktoren, die das Finanzergebnis von Chiquita beeinflussen können, sind in seinen bei der SEC eingereichten Dokumenten enthalten, darunter im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K und den Quartalsberichten auf Formular 10-Q.

 

(1) Siehe Tabelle E für eine Überleitung dieser Finanzkennzahlen zu den vergleichbarsten Kennzahlen gemäss den Generally Accepted Accounting Principles (GAAP).

 

 

CHIQUITA BRANDS INTERNATIONAL, INC.

KONZERNERTRAGSRECHNUNG

(Ungeprüft - in Mio. USD, ausser bei Beträgen pro Aktie)

Quartal zum Neun Monate zum

30. Sept. 30. Sept.

2004 2003 2004 2003

Nettoumsatz $661,6 $627,5 $2.303,2 $1.928,0

Betriebsaufwand

Umsatzkosten 572,3 546,0 1.963,8 1.643,6

Verk.-, Verw.- u. Gemeinkosten 69,0 61,3 220,0 167,6

Abschreibungen 10,2 9,5 31,7 25,9

Gewinn aus Verkauf von nach

Equity-Methode verbuchten

Anlagen -- -12,0 -- -9,7

Verlust aus Verkauf von

kolumbianischer Einheit

(vor Steuern) (1) -- -- 9,3 --

Gewinn aus Verkauf

von Armuelles-Einheit -- -- -- -20,7

651,5 604,8 2.224,8 1.806,7

Betriebsgewinn (2) 10,1 22,7 78,4 121,3

Zinsertrag 2,3 0,9 3,7 2,0

Zinskosten -9,8 -11,2 -29,9 -32,3

Sonstige Erträge

(Aufwendungen), netto (3) -19,7 -- -19,7 --

Erträge (Verlust) aus laufendem

Betrieb vor Steuern -17,1 12,4 32,5 91,0

Ertragssteuern (1) -2,7 -1,8 -2,2 -5,3

Erträge (Verlust) aus laufendem

Betrieb -19,8 10,6 30,3 85,7

Aufgegebene Geschäftseinheiten (2)

Betriebsverlust -- -0,1 -- -5,5

Gewinn (Verlust) aus Veräusserung -- -0,6 -- 11,1

Nettogewinn (-verlust) $-19,8 $9,9 $30,3 $91,3

Gewinn je Aktie einschliesslich

aller Umtauschrechte

Laufender Betrieb $-0,49 $0,27 $0,72 $2,14

Aufgegebener Geschäftsbereiche -- -0,02 -- 0,14

Nettogewinn (-verlust) $-0,49 $0,25 $0,72 $2,28

Zur Berechnung des Gewinns

je Aktie einschliesslich aller

Umtauschrechte verwendete

Aktien (4) 40,8 40,1 41,9 40,1

(1) Die Ertragsteuern enthalten für die neun Monate zum 30. September

2004 eine Vergünstigung von USD 5,7 Mio. für den Verkauf der

kolumbianischen Tochtergesellschaft. Der Verlust aus dem Verkauf

dieser Einheit nach Steuern liegt bei USD 3,6 Mio.

(2) Der Betriebsgewinn schliesst Gewinne aus folgenden Unternehmen aus,

die verkauft wurden: Progressive Produce Corp., eine im Januar 2003

verkaufte kalifornische Verpackungs- und Vertriebsgesellschaft;

Chiquita Processed Foods, eine im Mai 2003 verkaufte

Gemüsekonservenfabrik; und mehrere frühere Tochtergesellschaften von

Atlanta, die im Laufe des Jahres 2003 und Anfang 2004 verkauft

wurden. Die Betriebsergebnisse dieser Gesellschaften einschliesslich

von Gewinnen bzw. Verlusten bei ihrer Veräusserung sind unter

"aufgegebene Geschäftseinheiten" erfasst.

(3) Zu den sonstigen Erträgen (Aufwendungen) für das dritte Quartal 2004

gehören ein Verlust von USD 22 Mio. aus der Prämie zur Einlösung von

vorrangigen Schuldtitel in Höhe von USD 250 Mio., der teilweise durch

einen einmaligen Gewinn von USD 2 Mio. aus der Umwandlung einer

Versicherungsgesellschaft auf Gegenseitigkeit, bei der Chiquita

Altersrenten hielt, in eine Eigentumsgesellschaft aufgehoben wird.

(4) Enthält auf der Grundlage der "Treasury Stock Method" den

verwässernden Effekt von im Umlauf befindlichen Aktienbezugsrechten

und Aktienoptionen sowie den verwässernden Effekt von Aktienprämien

mit Sperrfrist.

 

Das vierteljährliche Ergebnis unterliegt erheblichen saisonalen Schwankungen und ist nicht unbedingt für das Betriebsergebnis des gesamten Geschäftsjahres repräsentativ. Die Ergebnisse des Unternehmens im dritten und vierten Quartal fallen in der Regel auf Grund der Verfügbarkeit konkurrierender Früchte und der sich daraus ergebenden niedrigeren Preisen schwächer aus als in der ersten Hälfte des Jahres.

 

Tabelle A:

CHIQUITA BRANDS INTERNATIONAL, INC.

BETRIEBSSTATISTIK - DRITTES QUARTAL

(Ungeprüft - in Mio. USD ausser bei Prozentangaben und Wechselkursen)

Veränderung in

Prozent

günstig/

Quartal zum 30. Sept. ungünstig (-)

2004 2003 gg. 2003

Nettoumsatz nach Segment

Bananen $380,3 $348,1 9,3%

Sonstiges Frischobst und Gemüse 266,5 265,5 0,4%

Sonstiges 14,8 13,9 6,5%

Nettoumsatz gesamt 661,6 627,5 5,4%

Segment-Betriebsgewinn/-verlust

Bananen $13,7 $14,8 -7,4%

Sonstiges Frischobst und -gemüse -4,3 6,4 nicht zutr.

Sonstiges 0,7 1,5 -53,3%

Betriebsgewinn gesamt 10,1 22,7 -55,5%

Betriebsgewinnspanne nach Segment

Bananen 3,6% 4,3% -0,7 Punkte

Sonstiges Frischobst und -gemüse -1,6% 2,4% -4,0 Punkte

Vertriebs-, Verwaltungs und Gemein-

kosten als % des Umsatzes 10,4% 9,8% (0,6) Punkte

Bananenumsatzmenge des Unternehmens

(18 kg-Kisten)

Europäische Kernmärkte(1) 12,1 12,3 -1,6%

Handelsmärkte (2) 1,7 1,7 0,0%

Nordamerika 14,7 13,6 8,1%

Asien (Joint Venture) 4,1 3,7 10,8%

Gesamt 32,6 31,3 4,2%

Durchschnittlicher Euro-Wechselkurs,

Kassa (US-Dollar pro Euro) 1,22 1,13 8,0%

Durchschnittlicher Euro-Wechselkurs,

abgesichert (US-Dollar pro Euro) 1,18 1,06 11,3%

(1) Die 25 Mitgliedstaaten der Europäischen Union, zuzüglich der Nicht-

EU- Staaten Norwegen, Island und Schweiz.

(2) Andere europäische und Mittelmeerländer, die nicht Mitglied der EU

sind.

Tabelle A (fortgesetzt)

CHIQUITA BRANDS INTERNATIONAL, INC.

BETRIEBSSTATISTIK - NEUN MONATE

(Ungeprüft - in Mio. USD ausser bei Prozentangaben und Wechselkursen)

Veränderung in

Prozent

Günstig

Neun Monate zum 30. Sept. ungünstig (-)

2004 2003 gg. 2003

Nettoumsatz nach Segment

Bananen $1.258,3 $1.180,9 6,6%

Sonstiges Frischobst und Gemüse(1) 999,1 704,9 41,7%

Sonstiges 45,8 42,2 8,5%

Nettoumsatz gesamt 2.303,2 1.928,0 19,5%

Segment-Betriebsgewinn/-verlust

Bananen $78,6 $110,8 -29,1%

Sonstiges Frischobst und -gemüse -2,5 5,5 nicht zutr.

Sonstiges 2,3 5,0 -54,0%

Betriebsgewinn gesamt 78,4 121,3 -35,4%

Betriebsgewinnspanne nach Segment

Bananen 6,2% 9,4% -3,2 Punkte

Sonstiges Frischobst und -gemüse -0,3% 0,8% -1,1 Punkte

Vertriebs-, Verwaltungs und Gemein-

kosten als % des Umsatzes 9,6% 8,7% -0,9 Punkte

Bananenumsatzmenge des Unternehmens

(18 kg-Kisten)

Europäische Kernmärkte(2) 40,8 42,3 -3,5%

Handelsmärkte (3) 3,9 5,0 -22,0%

Nordamerika 43,0 41,0 4,9%

Asien (Joint Venture) 12,0 10,2 17,6%

Gesamt 99,7 98,5 1,2%

Durchschnittlicher Euro-Wechselkurs,

Kassa (US-Dollar pro Euro) 1,23 1,11 10,8%

Durchschnittlicher Euro-Wechselkurs,

abgesichert (US-Dollar pro Euro) 1,17 1,04 12,5%

(1) Der grösste Teil der Umsatzsteigerung im Segment Sonstiges Frischobst

und -gemüse geht auf die Akquisition der Atlanta AG im März 2003

zurück, einer deutschen Vertriebsgesellschaft von Frischobst und -

gemüse.

(2) Die 25 Mitgliedstaaten der Europäischen Union, zuzüglich der Nicht-

EU- Staaten Norwegen, Island und Schweiz.

(3) Andere europäische und Mittelmeerländer, die nicht Mitglied der EU

sind.

Tabelle B:

DURCHSCHNITTLICHE CHIQUITA-BANANENPREISE UND -MENGEN

VERÄNDERUNG IN PROZENT GEGENÜBER DEM VERGLEICHSZEITRAUM DES VORJAHRS

2004 gegenüber 2003

(Nicht geprüft)

Preise Menge

Region Q3 Laufendes Jahr Q3 Laufendes Jahr

Nordamerika -2% -3% 8% 5%

Europäische Kernmärkte (1)

US-Dollar-Basis(2) 12% 8%

Landeswährung 4% -2% -2% -4%

Handelsmärkte (3)

US-Dollar-Basis (2) 13% 13%

Landeswährung 4% 2% 0% -22%

Asien

US-Dollar-Basis (2) -8% 3%

Landeswährung -11% -2% 11% 18%

(1) Die 25 Mitgliedstaaten der Europäischen Union, zuzüglich der Nicht-EU

Staaten Norwegen, Island und Schweiz.

(2) Die Preise auf US-Dollar-Basis enthalten nicht die Auswirkung von

Absicherungen.

(3) Andere europäische und Mittelmeerländer, die nicht Mitglied der EU

sind.

Tabelle C:

EUROPÄISCHE WÄHRUNG (NETTO) UND BANANENPREISE

VERÄNDERUNG IN PROZENT GEGENÜBER DEM VERGLEICHSZEITRAUM DES

VORJAHRS - BESSER/SCHLECHTER

3. Quartal 2004 gegenüber 3. Quartal 2003

(Nicht geprüft - in Mio. USD)

Währungseffekt (Euro/US-Dollar)

Erträge $14

Örtliche Kosten -2

Absicherung 2

Bilanzumrechnung(1) 1

Nettowährungsgewinn 15

Preise

Europäische Bananenpreise 5

Gewinn aus der europäischen Währung und den dortigen Preisen $20

(1) Die Bilanzumrechnung ergab im dritten Quartal 2004 einen Gewinn von

USD 1 Mio., verglichen mit einem neutralen Ergebnis im dritten

Quartal 2003.

 

Tabelle D:

CHIQUITA BRANDS INTERNATIONAL, INC.

SCHULDENTILGUNGSPLAN - DRITTES QUARTAL 2004

(Nicht geprüft - in Mio. USD)

30. Juni Zahlungen und 30. Sept.

2004 Zugänge Sonst. Abgänge 2004

Muttergesellschaft

10,56% Vorrangige

Schuldtitel (1) $250,0 - -$209,1 $40,9

7-1/2% Vorrangige

Schuldtitel - 250,0 - 250,0

Tochtergesellschaften

Chiquita Brands LLC-

Werk (2)

Revolvierender Kredit - - - -

Laufzeitkredit - - - -

Laufzeitkredit für

Atlanta AG - - - -

Fracht 95,2 - -8,8 86,4

Chiquita Chile 14,6 - -1,3 13,3

Sonstige 12,3 4,9 - 17,2

Verbindlichkeiten gesamt $372,1 $254,9 -$219,2 $407,8

SCHULDENTILGUNGSPLAN - LAUFENDES JAHR 2004

(Nicht geprüft - in Mio. USD)

31. Dez. Zahlungen und 30. Sept.

2003 Zugänge Sonst. Abgänge 2004

Muttergesellschaft

10,56% Vorrangige

Schuldtitel (1) $250,0 - -$209,1 $40,9

7-1/2% Vorrangige

Schuldtitel - 250,0 - 250,0

Tochtergesellschaften

Chiquita Brands LLC-

Werk (2)

Revolvierender Kredit - - - -

Laufzeitkredit - - - -

Laufzeitkredit für

Atlanta AG 9,8 - -9,8 -

Fracht 108,4 - -22,0 86,4

Chiquita Chile 16,1 1,2 -4,0 13,3

Sonstige 10,3 6,9 - 17,2

Verbindlichkeiten gesamt $394,6 $258,1 -$244,9 $407,8

(1) Das Unternehmen wird die verfügbaren liquiden Mittel verwenden, um

seine vor kurzem angekündigte Einlösung des verbleibenden Betrags der

mit 10,56 % verzinsten vorrangigen Schuldtitel zu finanzieren. Der

Einlösetermin wird der 3. Dezember 2004 sein.

(2) Das Unternehmen liess diese Fazilität nach ihrer Fälligkeit im Juni

2004 verfallen. Es geht davon aus, dass diese Fazilität zu Beginn des

Jahres 2005 durch eine mehrjährig laufende Fazilität von mindestens

USD 150 Mio. ersetzt wird.

Tabelle E:

CHIQUITA BRANDS INTERNATIONAL, INC.

ÜBERLEITUNG VON NICHT-GAAP BETRÄGEN

(Nicht geprüft - in Mio. USD)

Quartal zum Quartal zum

30. Sept. 2004 30. Sept. 2003

Nettoertrag Verwässerter Nettoertrag Verwässerter

Gewinn/Aktie Gewinn/Aktie

GAAP-Ergebnisse $-19,8 $-0,49 $9,9 $0,25

Berichtigung um:

Sonstige Erträge

Und Aufwendungen (1) 19,7 0,49 -- --

Gewinn aus Verkauf von nach

Equity-Methode verbuchten

Anlagen -- -- -12,0 -0,30

Abfindung, Restrukturierungs-

aufwand und

Farmschliessungen 2,1 0,05 5,6 0,14

Berichtigt $2,0 $0,05 $3,5 $0,09

(1) In die sonstigen Erträgen/Aufwendungen für das dritte Quartal 2004 fällt ein Verlust von USD 22 Mio. aus der Auflösung von Darlehen, der teilweise durch einen einmaligen Gewinn von USD 2 Mio. aus der Umwandlung einer Versicherungsgesellschaft auf Gegenseitigkeit, bei der Chiquita Altersrenten hielt, in eine Eigentumsgesellschaft aufgehoben wird.

 

Die berichtigten Nettoerträge und verwässerten Gewinn-pro-Aktie-Beträge in der voranstehenden Tabelle sind nicht gemäss US-GAAP aufbereitet. Wir haben dieser Pressemeldung diese Ergebnisse beigefügt, um Investoren ein besseres allgemeines Verständnis unserer Finanzperformance zu vermitteln, indem bestimmte Erträge oder Aufwendungen, die nicht mit unserem Kernbetriebsergebnis zusammenhängen, ausgeschlossen wurden. Die voranstehenden berichtigten Werte sollten nicht getrennt oder als Ersatz für Nettoerträge oder verwässerten Gewinn-pro-Aktie gemäss US-GAAP betrachtet werden. Darüber hinaus ist es nicht angemessen, aus der Darstellung die Annahme abzuleiten, dass zusätzliche Erträge oder Aufwendungen aus den gleichen oder ähnlichen Posten zukünftig nicht ausgewiesen werden. Wir gehen davon aus, dass wir zumindest einige der oben berichtigten Erträge und Aufwendungen ausweisen werden.

 

 

Kontakt:

Michael Mitchell

Chiquita Brands International, Inc.,

+1-513-784-8959,

oder mmitchell@chiquita.com/ FCMN-Kontakt:

cgodby@chiquita.com