Werbung
Nachhaltige Aktien 05.01.2007

5.1.2007: Wal-Mart drangsaliert Arbeitnehmer mit flexiblem Arbeitszeitmodell

Der US-amerikanische Warenhauskonzern Wal-Mart will ein neues Arbeitszeitmodell einführen, nach dem die Arbeitnehmer sogar auf Abruf bereit stehen sollen. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung. Demnach will Wal-Mart Chef Lee Scott die Mitarbeiter nur dann einsetzen, wenn sie wirklich gebraucht werden, also bei Kundenandrang oder bei Lieferungseingang. Gesteuert werden soll der Einsatz der 1,3 Millionen Angestellten durch ein Computerprogramm.

 

Die Arbeitsbedingungen bei Wal-Mart führen dem Bericht zufolge zu einem ständigen Mitarbeiterschwund, so dass jedes Jahr fast die Hälfte der Belegschaft ersetzt werden muss. Die Regelung des gewerkschaftsfeindlichen Unternehmens führt voraussichtlich zu Kostensenkungen - und zur Unsicherheit der Angestellten, wie viel Geld sie am Ende des Monats in der Tasche haben.

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang