Werbung
Nachhaltige Aktien 05.03.2003

5.3.2003: Südkoreanische Konzerne wollen ökologisch wirtschaften

Die südkoreanischen Elektronikunternehmen öffnen sich dem Umweltschutz. Ein Bericht der "Korea Times" nennt als Beispiele die Firmen Samsung Electronics und LG Electronics (LGE). Beide entwickelten Lötkolben, die ohne giftiges Blei auskommen sollten, so das Blatt. LGE arbeite zudem an einem Kühlschrank für den europäischen Markt, der ohne Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW) auskommen solle. FCKWs zerstören die Ozonschicht.