Werbung
Meldungen 14.12.2011

aleo solar AG: 1-Megawatt-Anlage

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Die aleo solar AG hat dachintegrierte Module für eine 1-Megawatt-Photovoltaik-Anlage im französischen Aveyron (Region Midi-Pyrénées) geliefert. Dies stellt das bisher größte Solrif-Projekt mit aleo-Modulen dar. Solrif-Module sind in spezielle Aluminiumprofile eingefasst und eignen sich ideal für dachintegrierte Anlagen. Sie ersetzen die herkömmliche Dachhaut.

Es wird mit einem Jahresertrag von einer Gigawattstunde gerechnet, was für eine nach Osten und Westen ausgerichtete Anlage sehr hoch ist. Damit wird gezeigt: Auch eine Dachausrichtung, die auf den ersten Blick nicht optimal erscheint, kann ökonomisch attraktiv sein. Die Anlage ging im Oktober 2011 ans Netz und verringert den CO2-Ausstoß um rund 360 Tonnen pro Jahr. aleo solars Partner, Eiffage Energie Quercy Rouergue Gevaudan (QRG), hat für die Anlage 5261 aleo-Module des Typs S_16-Solrif auf sieben landwirtschaftlichen Gebäuden installiert. Dabei wurden jeweils beide Dachseiten genutzt. Der Kunde, ein in der Kälberaufzucht tätiger Landwirt, erhielt von QRG ein schlüsselfertiges Projekt, das sowohl die Entwicklung als auch die Wartung der Anlage umfasst.

„aleo solar ist ein Partner mit Substanz. Wir werden daher diese Partnerschaft auch in Zukunft fortsetzen.“, sagt Guillaume Françoise, Projektmanager bei QRG. Für Adrien Darragon, Vertriebsleiter von aleo solar Frankreich, haben die Service-Qualität und die Premium-Produkte maßgeblich zum Erfolg des Projekts beigetragen: „Die Flexibilität unserer Produktion hat es ermöglicht, die für dieses Großprojekt erforderlichen Module dem Projektplan entsprechend zu liefern. Unsere Präsenz vor Ort hat dazu beigetragen, die Erwartungen von Eiffage Energie erfüllen zu können.“

Das Unternehmen
Die aleo solar AG produziert und vertreibt Premium-Solarmodule und ist Systemanbieter für den weltweiten Photovoltaik-Markt. Das im Jahr 2001 gegründete und seit 2006 börsennotierte Unternehmen (DE000A0JM634) gehört seit 2009 mehrheitlich zur Bosch-Gruppe. Der Premium-Hersteller beschäftigt aktuell 1005 Mitarbeiter und ist weltweit in den wichtigsten Photovoltaik-Märkten vertreten. Mit dem Stammwerk in Prenzlau, Deutschland, und zwei weiteren Werken in Spanien und China verfügt die aleo solar-Gruppe ab Ende 2011 über eine jährliche Produktionskapazität von 390 Megawatt. Das Unternehmen hat im Jahr 2010 einen Umsatz von 553,5 Millionen Euro erwirtschaftet.

aleo solar AG
Dr. Hermann Iding
Leiter Kommunikation und Business Development / Head of Corporate Communications and Business Development
Büro/Office: Osterstr. 15, 26122 Oldenburg, Germany

Tel: +49 441 21988-390
Fax: +49 441 21988-120
hermann.iding@aleo-solar.de
www.aleo-solar.de

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang