Werbung
Aktientipps 04.11.2009

Analyst senkt Daumen für Aktie von Q-Cells

Einblick in die Produktion bei Q-Cells. / Quelle: Unternehmen

Mit einem aktuellen Kurs von 11,2 Euro notiert die Aktie der Q-Cells SE aus Sachsen-Anhalt heute Mittag fast 70 Prozent unter dem Vorjahreskurs. Peter Wirtz, Analyst der West LB, sieht keine Anzeichen für eine Erholung – im Gegenteil. Er nennt 10,0 Euro als Kursziel und empfiehlt, den Anteilsschein des TecDax-Unternehmens zu verkaufen.


Dieses will am 12. November über die Geschäftzszahlen des 3. Quartals informieren. Wirtz rechnet mit einem „erneut tiefroten Ergebnis“. Für das erste Halbjahr hatte Q-Cells im August einen Verlust vor Steuern und Zinsen (EBIT) in Höhe von 47,6 Millionen Euro gemeldet (wirOpens external link in new windowberichteten). Der Experte erwartet für das 3. Quartal exklusive Abschreibungen auf Maschinen ein negatives EBIT von 22,6 Millionen Euro. Das Nettoergebnis sei voraussichtlich von rund 62 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf ein Minus von über 187 Millionen Euro abgestürzt.


Zwar sind laut Wirtz bereits viele Negativfaktoren, die zu dem schwachen Ergebnis führen, in den aktuellen Aktienkurs eingepreist. So etwa die Unkosten für die Sovello AG (vormals EverQ), ein Joint Venture von Q-Cells SE Evergreen Solar aus den USA und Renewable Energy Corp. (REC) aus Norwegen. Auch sei offenkundig, dass Q-Cells unter dem massiven Preisverfall bei Solarzellen leide. Doch all dies zusammen und die Unsicherheit über den Ausgang des Konflikten mit dem chinesischen Waferlieferanten LDK Solar werde nach Einschätzung des Analysten die Aktie von Q-Cells weiter belasten (perOpens external link in new windowMausklickgelangen Sie zu unserem Bericht über die Hintergründe dieses Konfliktes).


Im Gesamtjahr wird laut Wirtz der Umsatz von Q-Cells von 1,25 Milliarden Euro in 2008 auf 928 Millionen Euro einbrechen und 2010 mit 1,18 Milliarden Euro ebenfalls geringer ausfallen. Er prognostiziert für 2009 einen Nettoverlust je Aktie von 2,84 Euro, nach einem Gewinn je Aktie von 1,6 Euro in 2008. Im kommenden Jahr werde das Unternehmen mit 0,23 Euro je Aktie aber wieder einen Nettogewinn erzielen, glaubt er.


ECOreporter.de hat sich vor Tagen mit Fragen zur Geschäftsentwicklung an Q-Cells gewandt, aber bislang keine Reaktion erhalten.


Q-Cells SE: WKN 555866 / ISIN DE0005558662

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang