Werbung
Aktientipps 30.04.2007

Analysten empfehlen Gewinnmitnahmen bei Aktien der Solar-Fabrik AG

Der jüngste deutliche Kursanstieg der Aktien der Solar-Fabrik AG ist nach Ansicht der Analysten von Sal. Oppenheim fundamental nicht untermauert.Unter Hinweis auf Gewinnmitnahmen haben Harmut Moers und Gregor Kirstein, Analysten des Bankhauses, ihre Bewertung der Aktie auf "verringern" herabgestuft. Den fairen Wert der Aktie sehen sie bei 14,4 Euro.

 

Im ersten Quartal habe die Solar-Fabrik einen Umsatzanstieg von 63 Prozent auf 18,1 Millionen Euro verbucht. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen habe eine Million Euro betragen und damit eine Umsatzrendite von 4,4 Prozent markiert. Die Analystenschätzungen sehen für das Gesamtjahr eine Umsatzsteigerung von 74 Prozent und eine Marge von neun Prozent voraus. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr einen Umsatz von 130 Millionen Euro und eine EBIT-Marge von zehn Prozent.

 

Die Aktie gab heute morgen im Xetra-Handel 0,67 Prozent auf 22,25 Euro nach und notierte bei 22,25 Euro (9:51 Uhr). Auf Jahressicht hat sich der Kurs damit gut verdoppelt. Noch bis Februar hatte sich die Aktie längere Zeit knapp über zehn Euro bewegt.

 

Solar-Fabrik AG: ISIN DE0006614712 / WKN 661471

 

Bildhinweis: Die Modulproduktion der Solar-Fabrik AG. / Quelle: Unternehmen