Werbung
Direktbeteiligungen 06.08.2013

Anleihegläubiger stimmen Rettungsplan von SolarWorld zu

Jetzt muss Frank Asbeck, der Chef und Gründer von SolarWorld, morgen noch die Aktionäre auf der Hauptversammlung von dem Rettungsplan überzeugen. / Quelle: Unternehmen

Nun haben auch die Gläubiger der Schuldverschreibung 2010/2017 (ISIN XS0478864225 / WKN A1CR73) von SolarWorld dem Sanierungskonzept des kriselnden Solarkonzerns zugestimmt. Zuvor hatte die Gläubigerversammlung der Schuldverschreibung 2011/2016 (ISIN XS0641270045 / WKN A1H3W6) den Plan akzeptiert, der unter anderem vorsieht, dass die Anleihegläubiger auf einen Teil Ihrer Forderungen verzichten und im Gegenzug Aktien der SolarWorld AG erhalten. PerMausklickgelangen Sie zu unserem Beitrag, in dem Sie mehr darüber erfahren.

Hier nun die Mitteilung des Solarkonzerns zu der Abstimmung der Schuldverschreibung 2010/2017 im Wortlaut:

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Die Gläubiger der Schuldverschreibung 2010/2017 (ISIN XS0478864225 / WKN A1CR73) haben auf der heutigen Gläubigerversammlung zur erneuten Beschlussfassung über das Restrukturierungskonzept den Vorschlägen der Gesellschaft entsprechend den gesetzlichen Erfordernissen - insbesondere mit der gesetzlich erforderlichen Mehrheit - zugestimmt. Insgesamt stimmten 99,8 Prozent der teilnehmenden Stimmrechte dem vorgeschlagenen Maßnahmenpaket - wie im Rahmen der Einladung der Gläubigerversammlung am 12. Juli 2013 im Bundesanzeiger bekanntgemacht - zu. Vertreten waren 37,8 Prozent des ausstehenden Anleihekapitals. Erforderlich war wertmäßig eine Mindestpräsenz von 25 Prozent.

Mit den heutigen Beschlüssen liegt die Zustimmung aller Gläubigergruppen vor. Gestern haben bereits die Gläubiger der Schuldverschreibung 2011/2016 (ISIN XS0641270045  // WKN A1H3W6) das Restrukturierungskonzept genehmigt. Die Umsetzung des Restrukturierungskonzeptes setzt u. a. voraus, dass diesem Konzept die außerordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft, die für den 7. August 2013 vorgesehen ist, entsprechend den gesetzlichen Erfordernissen zustimmt.

Bonn, 6. August 2013
SolarWorld AG
Der Vorstand

Kontakt:
SolarWorld AG
Martin-Luther-King-Straße 24
53175 Bonn
Deutschland
Telefon:         +49 (0)228 - 559 20 470
Fax:         +49 (0)228 - 559 20 9470
E-Mail:         placement@solarworld.de
Internet:         www.solarworld.de

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang