Werbung
Meldungen 26.01.2009

BDI BioDiesel: Anlage in Lettland eröffnet

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Am 22.Jänner wurde in Ventspils die erste industrielle BioDiesel-Anlage in Lettland feierlich eröffnet.

Die von der österreichischen BDI - BioDiesel International errichtete Anlage befindet sich im Hafengebiet von Ventspils und produziert mit einer Kapazität von 100.000 Tonnen/113 Mio. Liter normgerechten BioDiesel entsprechend der europäischen Norm. Als Nebenprodukte werden Pharmaglycerin, Futtermittel und Düngemittel gewonnen.

Neben den überwiegend pflanzlichen Rohstoffen aus dem Baltikum, der Ukraine, Weißrussland, Russland und Kasachstan kann die BDI Anlage anteilig auch Altspeiseöle und freie Fettsäuren (Free Fatty Acids, FFAs) verarbeiten.

Rund um die Produktionsanlage hat der Auftraggeber Bioventa auch Saatlager, eine Ölmühle zur Bearbeitung der Rohstoffe, eine Betankungsstation für LKWs sowie eine Schiffsverladestation mit einer Gesamtinvestitionssumme von 85 Mio. Euro errichtet. Die Versorgung mit Rohstoffen und der Abtransport der Produkte sind durch den direkten Zugang zum Seeweg umweltfreundlich und wirtschaftlich begünstigt.

Der erzeugte BioDiesel ist derzeit hauptsächlich für den Export, unter anderem für die norwegische Statoil - Mineralölgesellschaft bestimmt und entspricht 1,5% der Exportquote von Lettland.

Der bei der Eröffnung anwesende Minister für Umwelt Raimonds V?jonis betonte, dass nicht nur die Nutzung moderner sparsamer Kraftfahrzeuge sondern auch die Erzeugung von Energie aus nachwachsenden Rohstoffen für den Umweltschutz eine wesentliche Rolle spielt.

Auch in Lettland wird angestrebt, den Anteil der Beimischung von Biokraftstoffen mit einer entsprechenden Beimischungsverordnung zu erhöhen. Derzeit beträgt der Umfang der Beimischung erst 0,3%. Österreich ist in dieser Hinsicht Vorbild für Lettland, mit dem ehemaligen Umweltminister Josef Pröll, ein Experte und Förderer für Biokraftstoffe, wurde ein regelmäßiger Informationsaustausch durchgeführt.

Für Wilhelm Hammer, Vorstandsvorsitzender der BDI, ist die Anlage ein weiterer Baustein zur Erreichung von Klimaschutzzielen: „ Es gibt genug Potential für nachhaltige Rohstoffe aus Agrarländern wie etwa der Ukraine, Russland und Kasachstan, das man auch nutzen muss, um eine CO2 Reduktion im Verkehrsbereich zu erreichen. Mit dem Export ihrer landwirtschaftlichen Produkte können diese Länder wiederum dringend benötigte Industriegüter finanzieren. Für die Ziele der EU spielt BioDiesel eine wesentliche Rolle, da dieser Biokraftstoff heute schon eingesetzt werden kann. Wir schaffen mit dieser Anlage eine Ausbeute von 100%, was nicht nur das Optimum an Wirtschaftlichkeit für unseren Kunden bedeutet, sondern auch den vorhandenen Rohstoff voll ausnutzt.“

Neben Lettland konnte BDI bereits in Litauen im Hafengebiet von Klaipeda eine ähnliche Anlage errichten.

Über BDI - BioDiesel International AG

BDI – BioDiesel International AG ist ein weltweit führender Komplettanbieter von Anlagen zur Produktion von BioDiesel. Zum Leistungsumfang zählen die Planung und Projektierung der Anlagen, deren Errichtung und Inbetriebnahme sowie der anschließende After-Sales Service. BDI – BioDiesel International AG verfügt über umfassende Erfahrungen bei der Produktion von BioDiesel sowie ein aus der eigenen Forschung und Entwicklung resultierendes umfangreiches Patentportfolio. Bei der Erstellung von Multi-Feedstock-Anlagen, die BioDiesel auf Basis verschiedener Rohstoffe – wie Pflanzenölen, Altspeiseölen und tierischen Fetten – produzieren können, sieht sich die Gesellschaft weltweit als Technologie- und Marktführer. Die BDI - BioDiesel International AG beschäftigt derzeit über 120 Mitarbeiter. Die Aktien der BDI – BioDiesel International AG (ISIN AT0000A02177) sind im Prime Standard/Geregelter Markt an der Frankfurter Börse notiert.

Kontakt
Heinrich Sigmund
Unternehmenskommunikation
BDI - BioDiesel International AG
Parkring 18
A-8074 Grambach / Graz, Austria
Tel: +43 / 316 / 4009-1528
Fax: +43 / 316 / 4009-110
www.bdi-biodiesel.com

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang