Werbung
Finanzdienstleister 19.08.2009

Betriebliche Altersversorgung geht auch nachhaltig

Aktien von Windanlagenherstellern zählen zu den sicheren Kandidaten für ein dunkelgrünes Altersvorsorgeportfolio. / Quelle: Nordex AG

Nachhaltigkeit ist ein Megatrend. Auch die betriebliche Altersversorgung profitiert davon. Ein Beispiel für ein Produkt ist die Direktversicherung von Friends Provident. Sie kombiniert eine Auswahl nachhaltiger Fonds mit einem speziellen Garantiemodell.

Betriebliche Altersversorgung (bAV) komplett „in grün“? Bisher ist das bei einer Beitragszusage mit Mindestleistung (BZML) problematisch. Denn das Betriebsrentengesetz schreibt für die BZML eine Bruttobeitragsgarantie vor. Um diese zu gewährleisten, entwickelten die Versicherer die bekannten Hybridlösungen, bei denen ein Teil der Beiträge in einen Deckungsstock fließt. Dieser verfolgt in den wenigsten Fällen nachhaltige Anlagestrategien. Natürlich gibt es auch fondsgebundene Versicherungsprodukte, mit innovativen Garantiemodellen für den in der bAV notwendigen Beitragserhalt. Doch meist legen ihre Höchststandsgarantie- und Wertsicherungsfonds nicht nachhaltig an.„Anlegern, die auf ethisch-ökologische Anlagekriterien Wert legen, reicht es aber nicht, nur die Hälfte nachhaltig zu investieren“, erklärt Stefan Maiss, Geschäftsführer der Stuttgarter ProVita, seit mehr als 15 Jahren ein Spezialanbieter für die Vermittlung und Konzeption ökologisch sinnvoller und verantwortungsbewusster Geldanlagen.


Nachhaltig und renditeorientiert mit einer Direktversicherung

Nun gibt es auch in der bAV eine fondsgebundene Direktversicherung, bei der Anleger 95 Prozent des Sparbeitrags nachhaltig anlegen können. Diese Lösung bietet der britische Versicherer Friends Provident International mit seiner Direktversicherung FriendsPlanbusiness an. Die für die bAV so wichtige Garantie wird getrennt von der Investmentanlage dargestellt: Der bAV-Kunde erwirbt gegen eine feste Gebühr (5 Prozent) die Garantie, dass ihm mindestens die gezahlten Beiträge am Beginn seines Rentenalters zur Verfügung stehen. Wichtig: Die Garantie spricht der Versicherer Friends Provident aus, nicht eine Kapitalanlagegesellschaft, wie bei Garantiefonds üblich. Maiss: „Bei dem Friends Provident- Modell können die Kunden frei entscheiden, wie sie ihre Beiträge nachhaltig anlegen. Sie können auch durch hohe Aktienquoten Renditechancen nutzen“.


Rente mit Renditechancen

Die Flexibilität bei der Fondsauswahl ist ein wichtiges Element. Ebenso bedeutsam ist die Rendite, die sich ergibt, wenn man die Garantiemodelle einbezieht. Ein Aspekt, der bei manchem Vergleich der Modellberechnungen und Ablaufleistungen zu kurz kommt. Maiss sagt: „Wenn im Durchschnitt die Hälfte der Beiträge in einem konventionellem Deckungsstock mit 3 Prozent bis 4 Prozent angelegt ist, kann jeder nachrechnen, wie hoch die Rendite der frei wählbaren Investmentanlage des Kunden sein muss, damit für die Rente unter dem Strich eine Rendite von 6 Prozent oder mehr erzielt wird.“

Der Friends Planbusiness erfüllt die arbeitsrechtlichen Vorgaben.



Friends Planbusiness: Direktversicherung auf die englische Art

• Harte Beitragssummengarantie
• Beitragspause beliebig oft, beliebig lange
• Keine Stornoabzüge
• Freie Wahl der Kapitalanlage, inklusive nachhaltiger Aktien- und Dachfonds
• Kapitalschutz bei Tod von 100 Prozent des Fondsguthabens (mind. 60 Prozent der Beitragssumme), in den ersten 3 Vertragsjahren mindestens die eingezahlten Beiträge
• Beitragsfreistellung ohne Mindestzahlungsfristen und Mindestvertragswerte
• Market Option: Nutzung künftiger, leistungsstarker Rentenmodelle
• Kundenbeiträge abgesichert durch das britische Financial Services Compensation Scheme (FSCS)



Merkmale einer Direktversicherung

Geringer Verwaltungsaufwand:
• Betreuung übernimmt weitgehend der Versicherer
• Bei vorzeitigem Ausscheiden standardmäßige Übertragung vorgesehen

Liquidität nicht belastet:
• Leistung über die Höhe der eingezahlten Beiträge wird vom Versicherer erbracht, nicht vom Arbeitgeber
• Beiträge zur Direktversicherung sind Betriebsausgaben (§ 4b EStG)

Keine bilanziellen Auswirkungen:
• Betriebsfremde Risiken (Rentenleistung) ausgelagert auf externes Versicherungsunternehmen

Steuerlich gefördert:
• Beiträge bis zu max. 4 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung (alte Bundesländer: 2.592 EUR)
• Zuzüglich 1.800 EUR p. a. für Neuzusagen, sofern parallel keine Pauschalbesteuerung (§ 40b EStG) vorgenommen wird (§ 52 Absatz 6 Satz 3 EStG Anwendungsvorschrift)

Übertragbarkeit:

• Rechtsanspruch des Arbeitnehmers auf Übertragung der Versorgungsanwartschaft auf neuen Arbeitgeber (§ 4 Abs. 3 BetrAVG)



Friends Provident Foundation

Die Friends Provident Foundation ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die im Jahr 2001 ins Leben gerufen wurde. Die Organisation wird von Treuhändern geführt und arbeitet unabhängig von der Friends Provident Gruppe. Mit Hilfe von Studien, Bildungsprogrammen und Kampagnen will man insbesondere benachteiligte Bevölkerungsgruppen unterstützen, fundierte Entscheidungen in Bezug auf ihre privaten Finanzen treffen zu können. In dem Projekt „Made of Money“ geht man beispielsweise dem Zusammenhang von geringem Einkommen, niedrigem Bildungsstand und Schulden nach. Das Projekt wendet sich insbesondere an Familien mit geringem Einkommen im östlichen London, einer Gegend, in der 34 Prozent aller Haushalte unter der Armutsgrenze leben. Ziel ist es, anhand von praktischen Maßnahmen, Diskussionen und Workshops den Umgang mit Geld zu trainieren, aber auch zu vermitteln, welche Konsequenzen die finanzielle Ausgrenzung auf das persönliche und familiäre Leben hat.

Bild: Stefan Maiss, ProVita / Quelle: Unternehmen

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang