Werbung
Aktientipps 20.04.2011

Bleibt die Phoenix-Solar-Aktie im Sinkflug? - Analyst empfiehlt: Verkaufen

Photovoltaikprojekt von Phoenix Solar. / Quelle: Unternehmen

Die Unsicherheiten am Photovoltaikmarkt könnten sich negativ auf den Aktienkurs der Phoenix Solar AG auswirken. Davon geht Holger Fechner, Analyst der Nord LB, aus. Er stuft die Aktie des Photovoltaikunternehmens aus Sulzemoos bei München von „Halten“ auf „Verkaufen“ herab und korrigiert dabei sein Kursziel deutlich nach unten.



Seine Einschätzung basiert auf die jüngsten Geschäftszahlen der Phoenix Solar AG und der verhaltenen Prognose des Unternehmens für 2011 (ECOreporter.deOpens external link in new windowberichtete). Phoenix Solar steigerte den Konzernumsatz demnach auf Jahressicht um 34,4 Prozent auf 35,7 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte im Vergleich zum Vorjahr sogar um 198,4 Prozent auf 36,4 Millionen Euro. Trotz dieses Rekordergebnisses geht Phoenix Solar weiter davon aus, dass 2011 kaum Gewinn oder Umsatzwachstum zu erwarten ist.



Fencher folgt dieser Einschätzung: „Trotz der Reaktorkatastrophe in Japan halten die Auswirkungen der Diskussionen um die Förderquoten und die teilweise sehr kurzfristigen Anpassungen der Fördersysteme auf vielen europäischen Märkten unverändert an. Ob eine weltweite Energiewende mit wieder verbesserten Förderbedingungen wirklich einsetzt, ist derzeit noch nicht absehbar. Entsprechend zurückhaltend agieren die Investoren der Solarprojekte und Phoenix Solar in seinen Geschäftsaussichten“, so der Experte. Es sei ungewiss, ob der Ausbau des Auslandsgeschäftes den Umsatzrückgang am Kernmarkt in Deutschland auffangen könne.


Für 2011 prognostiziert der Analyst gegenüber dem Vorjahr einen Umsatzanstieg um 0,7 Prozent auf 640 Millionen Euro. Das EBIT fällt seiner Ansicht nach auf Jahressicht um 2,4 Prozent auf 35,4 Millionen Euro. 2012 soll sich das Ergebnis wieder leicht erholen. Der Umsatz soll im Vergleich zu 2011 um 4,7 Prozent auf 670 Millionen Euro. Das EBIT soll um 2,4 Prozent ansteigen und exakt das Niveau von 2010 erreichen.


NordLB-Analyst Fechner setzt sein Kursziel für die Phoenix-Solar-Aktie von 27 auf 17,5 Euro herab. Aktuell notiert sie (Stand heute 14:45 Uhr) bei 20,44 Euro, 1,94 Prozent unter dem Kurs des Vortages. Damit hat sie in den vergangenen vier Wochen 5,6 Prozent verloren. Auf Jahres Sicht verschlechterte sich der Kurs um mehr als ein Viertel. Heute vor zwölf Monaten lag die Phoenix-Solar Aktie 28,5 Prozent besser.

Phoenix Solar AG: ISIN DE000A0BVU93 / WKN A0BVU9

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang