Werbung
Direktbeteiligungen 15.03.2010

„Blindpool-Strukturen bei Solarfonds sind für uns keine Option.“ - ECOreporter.de-Interview mit Philipp Prior, Hannover Leasing

Mit ihrem geschlossene Photovoltaikfonds Sun Invest Katalonien hat die Hannover Leasing Anlegerkapital für Projekte in Spanien eingeworben. ECOreporter.de befragte Philipp Prior, Bereichsleiter Alternative Investments bei der Hannover Leasing unter anderem zu deren Ansatz bei Solarfonds und der weiteren Entwicklung des Marktes.

Solarprojekt der Hannover Leasing. / Quelle: Unternehmen

 


ECOreporter.de: Wie ist der Verkaufserfolg des Sun Invest Katalonien? Wie ist der Platzierungsstand, welche Summe streben Sie an?

Philipp Prior:Der Sun Invest Katalonien ist bereits voll platziert, wir befinden uns in der Konzeption des Nachfolgeproduktes.


ECOreporter.de: Interessieren sich auch mehr neue Anlagevermittler für Ihre nachhaltigen geschlossenen Fonds?

Philipp Prior:Ja, mit unseren Solarfonds erleben wir großes Interesse von neuen Vertriebspartnern, die ein besonderes Augenmerk auf nachhaltige Investments haben.


ECOreporter.de: Werden Sie in diesem Jahr neue nachhaltige geschlossene Fonds auf den Markt bringen?

Philipp Prior:Ja, wir wollen 2010 unsere Produktreihe der Solarfonds weiter ausbauen.


ECOreporter.de: Sehen Sie derzeit eher ein Überangebot oder eher eine Marktenge bei Erneuerbare Energie Projekten, die sich für geschlossene Fonds eignen?

Philipp Prior:Für die Hannover Leasing kommen nur qualitativ hochwertige Projekte mit top Partnern in Frage, und die sind noch nie reichlich am Markt vorhanden gewesen. Das sieht man auch daran, dass viele Fonds in Blindpool-Strukturen am Markt sind. Dies ist für uns keine Option.


ECOreporter.de: Wie beurteilen Sie die Bereitschaft von Banken, Projekte aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien für geschlossene Fonds zu finanzieren?

Philipp Prior:Wir bekommen Finanzierungen für unsere Fonds aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien, jedoch sind die Sicherheitsanforderungen der Banken sehr hoch. Zum Beispiel fordern die Banken heute deutlich höhere Liquiditätspolster. Wer eine Finanzierung braucht, muss mit seinem Fondskonzept nachhaltig überzeugen.


ECOreporter.de: Die Preise für Solarmodule sind seit 2008 massiv gesunken. Ist das die Chance für Projekte, zu höheren Renditen zu kommen? Welche Auswirkungen werden die geplanten Kürzungen der deutschen Solarstromvergütung haben?

Philipp Prior:Von den günstigeren Einkaufspreisen für Module profitieren natürlich alle Beteiligten an der Wertschöpfungskette, nicht nur die Investoren.  Entscheidend für die Renditen einer Solarfondsanlage sind neben den Materialpreisen die Sonneneinstrahlung und die Höhe der geförderten Einspeisevergütung. Letztendlich aber werden die Cash-flows der Projekte gehandelt und Strom verkauft.
Neben den Kürzungen der Solarstromvergütung in Deutschland wird vor allem der geplante Wegfall der Förderung von Anlagen auf landwirtschaftlichen Flächen die Anzahl der fondsfähigen Projekte entscheidend einschränken.

 
ECOreporter.de: Wo sehen Sie die attraktivsten Märkte für geschlossene Solarfonds? Welche Länder erscheinen Ihnen riskant?

Philipp Prior:Für unsere Fonds fokussieren wir die Märkte in Süd- und Südwesteuropa sowie Nordamerika.


ECOreporter.de: Wie schätzen Sie im Bereich der geschlossenen nachhaltigen Fonds die weitere Marktentwicklung ein; welche Trends sehen Sie für die nahe Zukunft?

Philipp Prior:Geschlossene Fonds aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien waren im letzen Jahr einer der großen Trends der Branche und werden das im Jahr 2010 bestimmt auch bleiben. Aber auch langfristig gehen wir davon aus, dass dieser Bereich weiter wachsen wird und sich als eine der großen Assetklassen neben den Immobilien oder Flugzeugen etablieren wird.


ECOreporter.de: Herr Prior, wir danken Ihnen für das Gespräch.

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang