Werbung
Nachhaltige Aktien 29.07.2016

Capital Stage legt Übernahmeangebot für Chorus-Mehrheit vor

Italienischer Solarpark von Chorus. Auch weil deren Ökostromkraftwerke in Italien mit Problemen behaftet sind erscheint das Übernahmeangebot von Capital Stage sehr hoch. / Foto: Unternehmen

Die Capital Stage AG aus Hamburg hat ihr Übernahmeangebot für Aktien der Chorus Clean Energy AG veröffentlicht. Beide Unternehmen betreiben Solar- und Windparks. Für die Aktionäre der Chorus Clean Energy AG erscheint das Angebot attraktiv. Die Capital Stage AG will für die Übernahme tief in die Tasche greifen.


Laut den Angebotsunterlagen für das öffentliche Umtauschangebot können die Aktionäre der Chorus Clean Energy AG drei Chorus-Aktien in fünf Anteilsscheine von Capital Stage umtauschen. Das entspricht einem Angebotspreis von 11,5 Euro pro Chorus-Aktien und damit einem Aufschlag von 36 Prozent auf den Kurs dieser Wertpapiere vor dem Übernahmeangebot. Die Annahmefrist endet am 16. September 2016.

Holger Götze, der Vorstandsvorsitzende von der Chorus Clean Energy AG, will das Angebot annehmen: „Wir sind von dem Angebot der Capital Stage AG und den Zukunftsperspektiven eines gemeinsamen Unternehmens überzeugt. Deshalb haben sich meine Vorstandskollegen Heinz Jarothe, Helmut Horst und ich sowie der Aufsichtsratsvorsitzende, Unternehmensgründer und größte Aktionär – Peter Heidecker – bereits vertraglich verpflichtet, unseren Anteil in Höhe von insgesamt rund 15 Prozent aller Chorus-Aktien zum Umtausch gegen Aktien der Capital Stage AG einzureichen", sagt Götze.

Die Aktionäre der Capital Stage haben am 8. Juli 2016 auf einer außerordentlichen Hauptversammlung die für den Umtausch erforderliche Sachkapitalerhöhung beschlossen. Diese muss noch umgesetzt und im Handelsregister eingetragen werden. Die Übernahme erfolgt laut der Capital Stage AG nur, wenn genügend Chorus-Aktien umgetauscht werden, um ihr die Mehrheit an dem Unternehmen aus Neubiberg bei München zu sichern.


Das Angebot von Capital Stage erscheint zu hoch

ECOreporter.de hatte Ende Mai über den Plan von Capital Stage berichtet, die Chorus Clean Energy AG zu übernehmen und das Angebot als zu hoch kritisiert (hier  gelangen sie zu dem Beitrag). Finanzvorstand Christoph Husmann hatte den Preis unter anderem damit begründet, dass Capital Stage mit der Übernahme auch das Asset Management von Chorus übernehmen und damit das eigene Geschäft erweitern werde. Dieses Geschäft mit Großinvestoren, für die Chorus Clean Energy AG Erneuerbare-Energie-Kraftwerke betreibt, dürfte aber vorerst nur einen geringen Beitrag zu den Einnahmen von Capital Stage beisteuern. Und Capital Stage erwähnt es in der aktuellen Erklärung zum öffentlichen Umtauschangebot mit keinem Wort.

Stattdessen unterstreicht Capital Stage, dass mit dem Zusammenschluss ein unabhängiger Betreiber von Solar- und Windparkanlagen mit einer Gesamtkapazität von mehr als einem Gigawatt entstehen würde. Dies entspreche der Leistung eines Kernkraftwerks und reiche aus, um über eine halbe Million Haushalte mit Strom zu versorgen. Capital Stage weiter: „Das künftige Gemeinschaftsunternehmen verfügt über ein ausgewogenes, breit diversifiziertes Portfolio aus Solarparks, die rund 60 Prozent zur aktuellen Gesamtkapazität beitragen und Windparks, die rund 40 Prozent der Gesamtleistung erzeugen.“ Die Ökostromkraftwerke der beiden Firmen befinden sich vor allem in Deutschland, Italien und Frankreich, ferner in Großbritannien, Österreich, Schweden und Finnland. Auf Deutschland entfallen dabei nahezu 50 Prozent an den gesamten Erzeugungskapazitäten.

Die Führung von Capital Stage hofft, dass deren Aktien durch den Zusammenschluss der beiden Unternehmen an Attraktivität gewinnen. Sie erreiche einen höheren Streubesitz und damit einen Anstieg des Handelsumsatzes an den Börsen. Mittelfristig können Unternehmen vom SDAX in den MDAX aufsteigen und würden die Aktien noch stärker in den Fokus in- und ausländischer Investoren rücken. „Die aktionärsfreundliche Dividendenpolitik soll fortgesetzt werden“, betonte der Vorstand.

Capital Stage AG: ISIN DE0006095003 / WKN 609500
Chorus Clean Energy AG: ISIN DE000A12UL56 / WKN A12UL5

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang