Werbung
Nachhaltige Aktien 17.11.2008

Conergy AG leitet Kapitalerhöhung ein, Bezugspreis von je 1,10 Euro - wieder hoher Quartalsverlust

Die Conergy AG nimmt jetzt die seit langem angekündigte Kapitalerhöhung in Angriff. Wie das Solarunternehmen aus Hamburg bekannt gab, hat der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen, 363.000.000 neue Aktien zu einem Bezugspreis von je 1,10 Euro auszugeben. Die Bezugsfrist soll vom 18. November bis zum 2. Dezember 2008 reichen. Als Emissionserlös werden insgesamt 399,3 Millionen Euro anvisiert.


Laut Conergy wird das Grundkapital der Gesellschaft durch die Kapitalerhöhung von derzeit 35.088.928 Euro auf 398.088.928 Euro wachsen. Das Bezugsverhältnis entspreche 1 zu 10, folglich können Aktionäre für 1 existierende Aktie 10 neue Aktien beziehen. "Mit der Kapitalerhöhung kann Conergy das Kapitel der finanziellen Unsicherheit abschließen und verschafft sich wieder die notwendige Luft zum Atmen. Diesen Kurs werde ich mit einer Beteiligung an der Transaktion unterstützen", erklärte der Conergy-Großaktionär und Aufsichtsrat Dr. Otto Happel. Er gehört wie auch die die Brüder Andreas und Thomas Strüngmann zu den Investoren, die bereits Festbezugserklärungen für die jungen Aktien über 148 Millionen Euro abgegeben haben. Vorstandschef Dieter Ammer will sich mit 11 Millionen Euro an der Kapitalerhöhung beteiligen.


Die Mittel benötigt Conergy zur Tilgung des Brückenkredits in Höhe von 240 Millionen Euro sowie für einen Teil der Tilgung der syndizierten Kreditlinie genutzt werden. Ferner will der Solarkonzern die Zuflüsse zur Fortsetzung des Restrukturierungsprogramms und für das geplante Wachstum in den Jahren 2009 und 2010 verwenden.


Das Solarunternehmen gab auch die Geschäftszahlen für das 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2008 bekannt. Demnach ist der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 27 Prozent auf 235 Millionen Euro gestiegen. Dennoch wurden erneut rote Zahlen geschrieben. Allerdings ging der Verlust deutlich zurück. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) betrug laut Conergy minus 29 Millionen Euro, nach minus 67 Millionen Euro im Vorjahr. Nach Steuern und Zinsen betrug das Ergebnis minus 40 Millionen Euro.


Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang