Werbung
Fonds des Monats 16.04.2008

Das waren die zehn besten nachhaltigen Renten-, Misch- und Dachfonds im März 2008

Im März 2008 mussten fast alle in Deutschland zum Vertrieb zugelassenen Renten-, Misch- und Dachfonds Wertverluste hinnehmen. Nur der Monatssieger im Bereich der Rentenfonds verzeichnete ein kleines Plus. Laut der Auswertung unserer Datenbank ECOfondsreporter.de verloren die Misch- und Dachfonds zwischen 0,90 und 5,55 Prozent, Rentenfonds gaben 0,28 bis 2,13 Prozent ab.Rentenfonds des Monats wurde der AXA World Funds Responsible Development Bonds der AXA Investment Managers, Luxemburg. Er legte im März um 0,16 Prozent zu. Mit Plus 3,54 Prozent war er zum Stichtag 31. März auch der beste Rentenfonds der letzten zwölf Monate. In den letzten drei Jahren verbuchte der Fonds 8,59 Prozent Wertzuwachs, auch das bedeutet Platz eins unter den nachhaltigen Rentenfonds in Deutschland. In der Fünf-Jahresbetrachtung muss sich der AXA Fonds mit plus 16,54 Prozent dem Espa Vinis Bond geschlagen geben, der 16,88 Prozent zulegte.

 

Der Fonds hatte bereits im Februar 2008 Platz 1 in unserer Auswertung belegt. In den letzten Monaten konnte er sich fast durchgängig unter den zehn besten nachhaltigen Rentenfonds in Deutschland positionieren. Im Kommentar des AXA-Fondsmanagement zum Stichtag 31. März 2008 heißt es: „Der Fonds "AWF Responsible Development Bonds" blieb während des letzten Monats defensiv, während auf den externen Kreditmärkten sehr starke Verkaufstätigkeit herrschte. Der Fonds reagierte positiv auf Grund seiner langen Laufzeit und seiner Position, die ihn nur begrenzt Spreads aussetzt. Die Übernahme aus dem Mikrofinanzsektor brachte weiterhin gute Ergebnisse. (......) Da die Bedingungen auf den Finanzmärkten sehr unbeständig blieben, wurden die Defensivpositionen beibehalten (......). Aufgrund der Stärke der externen und internen Handelsbilanzen dieser Volkswirtschaften und des Anstiegs der Inlandsnachfrage erwarten wir eine nur gemäßigte Auswirkung der Konjunkturschwäche in den USA. Es ist auch zu erwarten, dass die Volatilität in der ersten Jahreshälfte auf hohem Niveau bleibt (......).

 

 

Das beste Ergebnis bei den nachhaltigen Dach- und Mischfonds in unserer Auswertung schaffte im März der Fonds „Superior 3 – Ethik“ der Wiener KAG Schelhammer & Schattera. Er verlor im März nur 0,90 Prozent. Der Superior 3 war bereits im Januar 2008 und Dezember 2007 Fonds des Monats, offenbar agiert das Management des Fonds in der aktuell sehr wechselhaften Verfassung der Märkte besonders geschickt. Der Fonds des Monats setzt seinen Anlageschwerpunkt bei Obligationen, der Aktienanteil beträgt laut der KAG maximal 20 Prozent des Fondsvermögens. Bei der Auswahl der Wertpapiere wird ein umfangreicher Katalog von Ausschlusskriterien berücksichtigt, dazu zählen: Menschenrechte, Zwangsarbeit, Atomenergie, Drogen, Beschleunigung des Klimawandels, Pornographie und Rüstung.

 

Gut 80 Prozent des Fondsvermögens waren Ende März in Rentenpapieren angelegt, gut 12 Prozent in Aktien. Zu den größten Positionen gehörten bei den Rentenemittenten die Republik Österreich und die Bank Austria Creditanstalt (BACA). Die fünf größten Aktienwerte im Portfolio waren BG Group plc, Johnson + Johnson, Deutsche Telekom AG, Erste Bank AG und die Verbund AG. Das gesamte Portfolio des Fonds zum Stichtag 31. März kann auf der Homepage der KAG unterwww.schelhammer.ateingesehen werden. Diese Transparenz ist auch bei Emittenten nachhaltiger Investmentfonds außerordentlich selten.

 

Das Volumen des Superior 3 lag Ende März bei 127,22 Millionen Euro. In den letzten zwölf Monaten verbuchte der Fonds ein Minus von 0,34 Prozent. Damit teilt er sich für diesen Betrachtungszeitraum den zweiten Rang mit dem cominvest Green Energy Protect 3/2013, der ebenfalls 0,34 Prozent abgab. Das beste Ergebnis erwirtschaftete mit minus 0,04 Prozent der cominvest Wasser-Aktien Protect – 2012. Größte Verlierer der letzten 12 Monate waren der Fortis Strategy Growth SRI Europe mit minus 13,51 Prozent und der ProVita world fund mit minus 14,50 Prozent. Interessant ist ein Blick auf den längerfristigen Erfolg der Fonds: Im Dreijahreszeitraum liegt mit plus 21,41 Prozent der Warburg Zukunft Strategie Fonds vorn. Über die letzten fünf Jahre hat der Fortis Strategy Growth SRI Europe mit 63,20 Prozent Plus das beste Ergebis erzielt.

 

Unsere Auswertung basiert auf der Datenbank ECOfondsreporter. Sie enthält über 150 ethische, ökologische und nachhaltige Fonds aus dem deutschsprachigen Raum. ECOfondsreporter ist ein Gemeinschaftsprojekt der ECOreporter.de AG und des Panda Finanz Service. Die Performanceangaben beruhen auf Daten von Standard&Poor"s.

 

Die obere Grafik zeigt die Reihenfolge der 10 besten von 19 nachhaltigen Rentenfonds im März 2008

 

Die untere Grafik zeigt die Reihenfolge der 10 besten von 31 nachhaltigen Mischfonds im März 2008

 

 

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang