Werbung
Fonds des Monats 18.03.2008

Drei auf einen Schlag – Bestplatzierte nachhaltige Aktienfonds des Monats Februar 2008 kommen aus einem Haus

Der Februar 2008 hat ein Novum in der Geschichte der Auswertungen unserer Datenbank ECOfondsreporter.de hervorgebracht: Die drei besten Fonds des Monats stammen allesamt aus einem Hause. Für 49 von 85 nachhaltigen Aktienfonds in unserer Auswertung brachte der Februar Wertzuwächse. Dennoch liegen auf Sicht von zwölf Monaten nur sechs Fonds im Plus. Insgesamt 30 Fonds verzeichneten in diesem Zeitraum Kursrückgänge von mehr als zehn Prozent, zwei Fonds haben über 20 Prozent verloren.

 

Monatssieger wurde mit plus 5,74 Prozent der Dr. Hoeller Prime Elements Fund Air der luxemburgischen Kapitalanlagegesellschaft (KAG) IPConcept Fund Management S.A.. Das Fondsmanagement des Fonds liegt bei der Züricher Dr. Höller Vermögensverwaltung. Der Fonds investiert nach Angaben der Initiatorin in Technologien zur Bindung oder Verhinderung der Freisetzung von Klimagasen. Als Beispiele werden die Filter- und Katalysatorentechnik und die Bindung von karbonhaltigen Gasen genannt. Die zehn größten Position im Vermögen des Fonds waren Ende Februar Air Liquide S.A. 4,80 Prozent, Albemarle Corporation 3,71 Prozent, Alstom S.A. 4,51 Prozent, BASF AG 1,68 Prozent, Camco International Ltd. 0,90 Prozent, CECO Environmental Corporation 1,38 Prozent, China Ecotek Corp. 1,65 Prozent, Chiyoda Corporation 1,24 Prozent, Clarcor Inc. 1,82 Prozent und Climate Exchange Plc. 2,33 Prozent.

Der Dr. Hoeller Prime Elements Fund Air wurde zum 31. Mai 2007 aufgelegt, seitdem hat sich der Wert der Fondsanteile um 26,64 Prozent verringert.

 

Zur „Familie“ der Prime-Elements-Fonds gehören vier Fonds, analog zu den vier Elementen Erde, Wasser, Luft und Feuer. Alle vier Fonds investieren entsprechend ihrem Anlageschwerpunkt in jeweils 40 bis 50 Titel. (Lesen Sie dazu auch unser Interview mitRainer Unterstaller und Roman Limacher, Dr. Höller AG.)

 

Auf den Plätzen zwei und drei folgten dem Prime Elements Fund Air die „Familienmitglieder“ Prime Elements Fund Water mit plus 4,58 im Februar und Prime Elements Fund Earth mit plus 4,33 Prozent.

Der Prime Elements Fund Water investiert laut den Schweizer Investmentexperten in die Entwicklung oder Bereitstellung von Technologien, Produkten oder Dienstleistungen in den Bereichen Wasserreinigung und Wassermanagement. Ein regionaler Schwerpunkt der Investments liege in Asien, heißt es. Die zehn größten Aktienpositionen waren zuletzt: Flowserve Corporation 5,76 Prozent, Jacobs Engineering Group Inc. 4,76 Prozent, Itron Inc. 4,56 Prozent, Pall Corporation 4,43 Prozent, Kurita Water Industries Ltd. 4,22 Prozent, Millipore Corporation 4,10 Prozent, Pennon Group Plc. 4,05 Prozent, Fugro NV 3,88 Prozent, Danaher Corporation 3,85 Prozent und Roper Industries Inc. 3,85 Prozent. Seit Auflage im Mai 2007 hat der Fonds 21,86 Prozent an Wert verloren.

 

Der drittplatzierte Prime Elements Fund Earth investiert per Definition der Initiatoren in „Produkte und Technologien zur Erzeugung von Materialien, die Alternativen zu nicht erneuerbaren Rohstoffen darstellen oder solche nicht erneuerbaren Rohstoffe wiedergewinnen“. Dr. Hoeller nennt die Bereiche Recycling, neue Materialien und Nanotechnologie. Die zehn größten Aktienpositionen waren Ende Februar: SIMS Group Ltd. 3,89 Prozent, Umicore 3,45 Prozent, Veolia Environnement S.A. 3,34 Prozent, SNC-Lavalin Group Inc. 3,25 Prozent, Winterthur Technologie AG 3,25 Prozent, Graftech International Ltd. 3,25 Prozent, Commercial Metals Co. 3,25 Prozent, Sumitomo Electric Industries Ltd. 3,20 Prozent, Showa Denko K.K. 3,13 Prozent und Hexcel Corp. 3,08 Prozent. Auch der Prime Elements Fund Earth wurde Ende Mai 2007 aufgelegt, seitdem sank der Anteilwert um 25,72 Prozent.

 

Bester nachhaltiger Aktienfonds der letzten zwölf Monate ist erneut der Allianz-dit Global EcoTrends der Frankfurter Allianz Global Investors KAG geworden. Der Anteilswert unseres „Fonds des Jahres 2007“ lag Ende Februar um 13,76 Prozent über dem Stand Ende Februar 2007. Der Ende 2007 noch sehr deutliche Abstand zu den besten Konkurrenten ist allerdings nur noch hauchdünn. Das zweitbeste Ergebnis erzielte mit 13,11 Prozent Zuwachs der First State Investments - Asia Pacific Sustainability Fund. Es folgen der DWS Zukunftsressourcen mit plus 12,79 Prozent und der LBBW Global Warming Strategie, der 10,28 Prozent zulegte. Besonders erstaunlich ist das gute Ergebnis der vier Spitzenreiter im Zwölfmonatszeitraum vor dem Hintergrund, dass insgesamt nur sechs Fonds in diesem Zeitraum einen Gewinn ausweisen konnten.

 

In den letzten drei Jahren verbuchten drei Fonds aus unserer Auswertung Gewinne von mehr als 50 Prozent: Der Espa WWF Stock Umwelt (plus 56,89), der Pioneer Funds - Global Ecology (plus 55,70 Prozent) und der UBS (Lux) Equity Fund - Global Innovators B (plus 53,50 Prozent).

In den letzten fünf Jahren erwirtschafteten acht nachhaltige Aktienfonds in Deutschland über 100 Prozent Plus: Der UBS (Lux) Equity Fund - Global Innovators B (plus 149,06 Prozent), der Pioneer Funds - Global Ecology (plus 138,63 Prozent), der KBC ECO Fund Water (plus 119,47 Prozent), der Espa WWF Stock Umwelt (plus 111,30 Prozent), der Pictet Fund – Water (plus 108,08 Prozent), der Öko Aktienfonds (plus 106,68 Prozent), der Aviva Morley - European Socially Responsible Equity Fund (plus 105,84 Prozent) und der Jupiter Climate Change Solutions (plus 100,00 Prozent).

 

Unsere Auswertung basiert auf der Datenbank ECOfondsreporter. Sie enthält über 150 ethische, ökologische und nachhaltige Fonds aus dem deutschsprachigen Raum. ECOfondsreporter ist ein Gemeinschaftsprojekt der ECOreporter.de AG und des Panda Finanz Service. Die Performanceangaben beruhen auf Daten von Standard&Poor"s.

 

Die obere Grafik zeigt die Reihenfolge der 10 besten von 85 Nachhaltigen Aktienfonds im Februar 2008

 

Die untere Grafik zeigt die Reihenfolge der 10 besten von 85 Nachhaltigen Aktienfonds der letzten 12 Monate

 

 

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang