Werbung
Meldungen 20.06.2012

Greenvironment: Auftrag von Bruno Bock Chemische Fabrik

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Die Greenvironment Plc (WKN: A1JLT1 / Symbol: GIV1) hat kürzlich von der Firma BRUNO BOCK Chemische Fabrik GmbH & Co KG, Marschacht, einen Auftrag zur Lieferung einer 2x200 kW Mikrogasturbinen-Anlage erhalten. Die Lieferung der Komponenten soll im September 2012 erfolgen. Die Inbetriebnahme ist bereits im Oktober 2012 geplant.

Die im Jahre 1937 in Hamburg gegründete BRUNO BOCK Chemische Fabrik GmbH & Co. KG hat sich auf die Herstellung von organischen Schwefelchemikalien spezialisiert. BRUNO BOCK (www.brunobock.de) ist ein weltweit führender Produzent von Thioglykolsäure. Am Produktionsstandort in Marschacht, 30 km östlich von Hamburg, werden neben Thioglykolsäure und ihren Derivaten auch 3-Mercaptopropionsäure, Thiomilchsäure sowie deren Derivate, wie z.B. Polythiole und Salze, hergestellt.

Die Hauptanwendungsgebiete der Chemikalien liegen bei Stabilisatoren für Kunststoffe, im Kosmetiksektor (Dauerwellen, Enthaarung), im Bereich der Polymerchemie (Lacke, Acryl, Epoxydharze) und in der Verwendung für Gummi (z.B. Kälteflexmittel). Rund 30 Prozent seines Umsatzes erwirtschaftet BRUNO BOCK zusammen mit seiner Tochtergesellschaft EVANS CHEMETICS in den USA, 40 Prozent in Nord- und Südamerika sowie 25 Prozent in Asien (davon 10 Prozent in China).

Bei diesem Projekt liefert Greenvironment in Kooperation mit der renommierten SAACKE GmbH, einem der international führenden Unternehmen in der Feuerungstechnik, eine emissionsarme und hocheffiziente Lösung für die Dampferzeugung. Diese besteht aus zwei 200 kW Mikrogasturbinen sowie angepasster Steuer- und Regeltechnik (inklusive Visualisierung und SCADA) in Schaltschränken. Die Systemkomponenten sind exakt aufeinander abgestimmt und werden dadurch ein perfektes Zusammenspiel gewährleisten.

Die von Greenvironment verwendeten Capstone-Mikrogasturbinen setzen die eingebrachte Brennstoffenergie zu rund 33 Prozent in elektrische Energie um. Die restlichen 67 Prozent stehen in Form von thermischer Energie im Abgasstrom mit einer Temperatur von rund 280 Grad Celsius und einem Sauerstoffgehalt von 18 Prozent zur Verfügung.

Die bei der Stromerzeugung anfallende Wärme oder thermische Energie wird direkt als heiße Abluft einem SAACKE Gasturbinen-Abgasbrenner zugeführt. Dabei wird der Sauerstoffgehalt der Turbinenabgase effizient genutzt, um den Gesamtwirkungsgrad der Anlage zu maximieren. Die in der Mikrogasturbinen-KWK-Anlage erzeugte thermische Energie wird durch den Einsatz der Zusatzfeuerung optimal genutzt.

Dr. Detlef Schmidt, Geschäftsführer der BRUNO BOCK Chemische Fabrik GmbH & Co. KG, erläutert: „Wir stellen Schwefelverbindungen her, die in vielen Produkten des täglichen Lebens zum Einsatz kommen. Die Produktpalette, in denen Schwefelverbindungen aus dem Elbmarsch Anwendung finden, reicht von der Kosmetik bis hin zu Kunststoffen, Hitzestabilisatoren, Lacken und Klebstoffen. Bei deren Herstellung benötigen wir eine Menge Prozesswärme. Die hocheffiziente KWK-Lösung von Greenvironment/SAACKE hat unser Anforderungsprofil genau erfüllt.“

Herr Jost Sternberg, technischer Geschäftsführer der SAACKE GmbH, ergänzt: „Die Zusammenarbeit mit Greenvironment trägt bereits erste Früchte und ich bin davon überzeugt, dass sich BRUNO BOCK für die beste Lösung zur Erzeugung von Prozesswärme entschieden hat, die derzeit am Markt verfügbar ist. Im Vergleich zu üblichen Anlagen mit Gasmotor liefert die Mikrogasturbine in Kombination mit der Abwärmenutzung und Zusatzfeuerung eine fast doppelt so hohe Gesamtleistung - sprich der Kunde braucht im Hinblick auf die erzeugte Energieleistung dank dieser Kombination nur halb so viel Primärenergie. Das spart Geld und zahlt sich mittelfristig in barer Münze aus.“

Herr Matti Malkamäki, Vorstandsvorsitzender der Greenvironment Plc, erklärt: „Wir freuen uns sehr, dass wir so kurz nach der HANNOVER-MESSE, wo wir diese zukunftsweisende Dampflösung in Kooperation mit SAACKE präsentiert haben, bereits den ersten Kundenauftrag erhalten haben. Darüber hinaus liegen uns eine Vielzahl von Anfragen im Hinblick auf diese innovative Lösung vor.“


Über die SAACKE GmbH

Die 1931 gegründete SAACKE GmbH entwickelt, produziert und vertreibt Feuerungsanlagen, Abfallbehandlungsanlagen und energietechnischen Anlagen. Weltweit sind mehr als 1.000 Mitarbeiter für die inhabergeführte Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Bremen tätig.

Zum Produktportfolio von SAACKE gehören industrielle Brenner und Feuerungssysteme, entsprechende Steuerungssoftware und internetbasierte Software-Lösungen zur Wartung dieser Anlagen. Auf der Basis von Serienerzeugnissen und kundenspezifischen Anforderungen projektiert und fertigt SAACKE maßgeschneiderte Feuerungsanlagen.

Das Einsatzspektrum von SAACKE-Anlagen ist vielfältig - sowohl hinsichtlich der genutzten Energieträger als auch im Hinblick auf die Einsatzbereiche: neben Energieversorgern, Müllverbrennungsanlagen oder industriellen Heizwerken stützen sich vor allem auch Unternehmen aus der Chemieindustrie, Stahlerzeugung oder Nahrungsmittelproduktion zur Wärme- oder Dampferzeugung, aber auch zur thermischen Entsorgung von Reststoffen, auf SAACKE-Technologie.

SAACKE ist in über 50 Ländern mit eigenen Unternehmen, Servicestationen und durch Partnerfirmen vertreten. Weltweit sind mehr als 100.000 industrielle Feuerungsanlagen und über 6.000 Schiffskesselanlagen im Einsatz.

Mehr Informationen finden Sie unter www.saacke.com.

Über Greenvironment

Greenvironment ist ein europäisches Unternehmen im Markt für dezentrale Energieversorgung, das Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen auf Basis der Mikrogasturbinentechnologie plant, projektiert, baut und betreibt. Die Gesellschaft bietet KWK-Anlagen im Leistungsbereich von 50 kWel bis 4 MWel an und ist in Deutschland führend beim Einsatz innovativer Mikrogasturbinentechnologie zur Verstromung von Biogas sowie Erdgas. Greenvironment ist ein wichtiger Distributions- und Technologiepartner von Capstone Turbine Corp. (Nasdaq: CPST), dem Weltmarktführer für Mikrogasturbinen.

Mikrogasturbinen zeichnen sich durch hohe Verfügbarkeit, geringen Wartungsaufwand, niedrige Emissionen und flexible Wärmenutzung aus. Alle Greenvironment KWK-Anlagen werden durch ein leistungsfähiges Prozessleitsystem zentral vom Firmensitz in Berlin aus gesteuert. Weitere Informationen, darunter auch den CEO Blog, finden Sie im Investor Relation Bereich unter www.greenvironment.de.


Kontakt:
Michael Gawenda
CFO Greenvironment Plc
Taubenstr. 20
10117 Berlin
Tel.: +49 (0)30 311 6712 30
Fax: +49 (0)30 311 6712 59
E-Mail: IR@greenvironment.com

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang