Werbung
Nachhaltigkeitsfonds & Zertifikate 27.07.2009

Immer mehr Vermögensverwalter bekennen sich zu Prinzipien des nachhaltigen Investierens

Der damalige UN-Generalsekretär Kofi Annan präsentierte 2006 die Prinzipien in der NYSE. / Quelle: UN

Vor über drei Jahren hatte eine Initiative von institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Finanzdienstleistern mit einem Anlagevermögen von rund vier Billionen Euro der Öffentlichkeit einheitliche Prinzipien für verantwortliches Investment ("Principles for Responsible Investment"), vorgestellt. Die Unterzeichner der Prinzipien wollen damit soziale und ökologische Kriterien in der Finanzanalyse etablieren. Laut einem aktuellen Report hat sich die Anzahl der Unterzeichner dieser Prinzipien in 2008 auf 381 verdoppelt.  In diesem Jahr sei ihre Zahl weiter stark gestiegen, auf rund 560. Der Report erstattet Bericht über die Fortschritte der Unternehmen bei dem Bemühen, die Prinzipien für verantwortliches Investment im konkreten Anlageprozess zu integrieren. PerOpens external link in new windowMausklickgelangen Sie zu dem - englischsprachigen - Report.


Zu den Unterzeichnern gehören institutionelle Investoren aus allen fünf Kontinenten und führende Vermögensverwalter wie ABN Amro, Credit Agricole oder die deutsche Münchener Rück, die sich auch an der Entwicklung der Prinzipien beteiligt hat.


Die sechs recht allgemein gehaltenen Richtlinien wurden von den Initiatoren um Checklisten für deren praktische Anwendung ergänzt. Danach verpflichten sich die Unterzeichner unter anderem, bei Investitionsentscheidungen Aspekte der Bereiche Umwelt, Gesellschaft und Corporate Governance zu berücksichtigen sowie bei der weiteren Verbreitung dieser Prinzipien in der Finanzwelt zusammenzuarbeiten (im Einzelnen sind sie im Internet in englischer Sprache nachzulesen unter:Opens external link in new windowPrinciples for Responsible Investment).

Die "Prinzipien für verantwortliches Investment" lauten:
1. Soziale, Umwelt-, und Corporate Governance-Aspekte fließen in unsere Analysen und Investitionsentscheidungen ein.
2. Wir setzen uns als Investor aktiv für Berücksichtigung dieser Aspekte ein.
3. Von den Unternehmen, in die wir investieren, verlangen wir ausführliche Informationen über diese Aspekte.
4. Wir setzen uns für die Verbreitung der Prinzipien in der Investmentbranche ein.
5. Wir arbeiten bei der Umsetzung der Prinzipien zusammen.
6. Wir erstatten Bericht über unsere Umsetzung der Prinzipien.

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang