Werbung
Nachrichten 11.08.2010

Ist die Aktie von Whole Foods Market ein Schnäppchen? – Kaufempfehlungen von Analysten

Vor einer Woche hat der US-amerikanische Bio-Lebensmittelhändler Zahlen für das 3. Quartal veröffentlicht. Danach ist die Aktie deutlich unter Druck geraten. US-Analysten sehen eine günstige Gelegenheit zum Einstieg.

Firmenschild einer Filiale von Whole Foods Market in New York. / Quelle: ECOreporter.de


Das Unternehmen aus dem texanischen Austin hatte im 3. Quartal den Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich verbessert, von 35 Millionen Dollar oder 25 Cent pro Aktie auf 65,7 Millionen Dollar oder 38 Cent pro Aktie. Der Umsatz ist um 15 Prozent auf 2,16 Milliarden Dollar gestiegen. Zudem wurde die Jahresprognose erhöht, von 1,33 bis 1,37 Dollar auf 1,37 bis 1,39 Dollar Gewinn pro Aktie. Offenbar hatten viele Börsianer noch bessere Zahlen erwartet, die Aktie von Whole Foods Market verlor auf Wochensicht an der Nasdaq acht und in Frankfurt fünf Prozent an Wert.


Laut dem US-Analysten Scott Van Winkle von Canacorrd Genuity hatten die starken Quartalsbilanzen zuvor sehr hohe Erwartungen befördert. Diesmal sei der Quartalsgewinn aber eher „moderat“ ausgefallen. Van Winkle sieht das Unternehmen aber weiter auf Wachstumskurs und rät, die Aktie zu kaufen. Das Kursziel mit Blick auf zwölf Monate erhöht er von 43 auf 47 Dollar. Das sind umgerechnet 36,2 Euro. In Frankfurt notiert die Aktie von Whole Foods Market heute Mittag bei 27,8 Euro, an der Nasdaq bei 36,4 Dollar.


Auch Colin Guheen von Cowen & Co. bezeichnet die Quartalsbilanz des Bio-Lebensmittelhändlers lediglich als „solide“. Dennoch sieht er starkes Potential in dem Anteilsschein und empfiehlt ihn zum Kauf. Das Unternehmen sei aussichtsreich für weiteres Wachstum positioniert. Er lobt die Abkehr von der früheren Strategie, immer mehr neue Filialen zu eröffnen. Seither beweise Whole Foods Market bei der Wachstumsstrategie mehr Augenmaß und habe auch die Kosten besser im Griff. Die Prognose der Gesellschaft für das Jahr 2011 erscheint dem US-Analysten konservativ. Sie geht von einem Nettogewinn je Aktie von 1,57 bis 1,64 Dollar je Aktie aus. Guheen rechnet dagegen mit 1,70 Dollar je Aktie.


Der US-Analyst Neil Currie begrüßt ebenfalls, dass der Bio-Lebensmittelhändler verstärkt darauf setzt, die Produktivität bestehender Filialen zu erhöhen und nur noch in begrenztem Umfang neue zu eröffnen. Er prognostiziert für 2011, dass Whole Foods Market einen Nettogewinn je Aktie von 1,67 Dollar je Aktie erreicht. Angesichts der guten Wachstumschancen empfiehlt der Analyst Anlegern, den zwischenzeitlichen Kursabfall zu nutzen und die Aktie zu kaufen. Er nennt als Kursziel 45 Dollar (34,6 Euro).


Whole Foods Market Inc.: ISIN US9668371068 / WKN 886391

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang