Werbung
Direktbeteiligungen 13.07.2012

Leonidas beendet Zeichnungsphase geschlossener Fonds – Nachfolger angekündigt

Das Emissionshaus Leonidas Associates GmbH mit Sitz in Kalchreuth bei Nürnberg hat die Zeichnungsphase  eines Windfonds und die eines Wasserfonds beendet. Der geschlossene Frankreich-Windfonds Leonidas VIII warb in wenigen Wochen am Markt die angestrebten 9,5 Millionen Euro Eigenkapital bei Anlegern ein.


Der geschlossene Wasserfonds Leonidas VII H2O sollte ursprünglich bis zu 80 Millionen Euro bei Anlegern für Investitionen in Wasserkraftwerke unter anderem in Nordamerika einsammeln. Die Initiatorin stoppte die Zeichnungsphase des Beteiligungsangebots bereits Ende Juni nach rund acht Monaten mit knapp 22 Millionen Euro. Das gab Max-Robert Hug, Geschäftsführender Gesellschafter der Leonidas Associates GmbH, nun bekannt.


ECOreporter.de hat beide  Fonds untersucht.  Hier finden Sie denOpens external link in new windowECOanlagecheck zum Windfonds Leonidas VIIIund hier denOpens external link in new windowECOanlagecheck zum Wasserfonds Leonidas VII H2O.


Für beide Fonds kündigte Hug direkt Nachfolgeprodukte an, die ihre Vorgänger konzeptionell fortführen. Der Fondsprospekt zum geschlossene Fonds Leonidas X werde derzeit von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) geprüft so, dass das Angebot in Kürze auf den Markt komme, erklärte Hug.


Wie der Vorgänger soll der Leonidas X in ein französisches Windpark-Projekt in der Region Champagne-Ardennen investieren. Zum Bau und Betrieb von elf Windrädern mit zusammen 22 Megawatt Leistungskapazität, die entweder vom Hamburger Hersteller REpower Systems SE oder vom dänischen Marktführer Vestas Wind Systems kommen sollen, will der Fonds erneut 9,5 Millionen Euro bei Anlegern einwerben.  Der Vorankündigung des Angebots zufolge plant der Fonds, insgesamt 39,3 Millionen Euro in den Windpark zu investieren.


Angelegt ist der Fonds auf knapp 16 Jahre bis Ende 2028. Insgesamt sollen die Anleger rund 218 Prozent Gesamtausschüttung nach Steuern erhalten. Zuzüglich zum eingesetzten Kapital werden ihnen also 118 Prozent Ertrag in Aussicht gestellt. Die jährlichen  Ausschüttungen beginnen laut Planung in 2014 mit 7,88 Prozent nach Steuern und steigen im Verlauf der Fondslaufzeit auf  78,45 Prozent nach Steuern an. Einstiegen können Anleger ab 10.000 Euro zuzüglich 5 Prozent Agio.


Das Konzept des Wasserfonds Leonidas VII H20 soll mit dem neuen geschlossenen Fonds Leonidas IX H 20 weitergeführt werden. Starten werde dieser Fonds aller Voraussicht nach im August 2012, kündigte das Unternehmen an. Investieren werde der Fonds in Klärwerke sowie in Anlagen zur Trinkwassergewinnung und Meerwasserentsalzung in den USA, Kanada und Gibraltar. Eine detaillierte Vorankündigung zu dem Fonds, der im August auf den Markt kommen soll, will das Emissionshaus „zeitnah“ veröffentlichen.

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang