Werbung
Nachrichten 18.10.2011

Messe Grünes Geld Freiburg: Die nachhaltigen Anleger sind bereit und gewillt

Lebhafte Gespräche an den Ständen der Aussteller von Grünes Geld. / Quelle: ECOeffekt

Ob Sparplan oder siebenstellige Anlagesumme: Die Anleger haben bei der 6. Messe Grünes Geld in Freiburg gezeigt, wie interessiert und gewillt sie sind, nachhaltig zu investieren. An den 34 Messeständen waren insgesamt gut 750 Besucher in Gesprächen. „Das wolkenlose, herrlich sonnige Herbstwetter hat es nicht möglich gemacht, dass der Besucherrekord vom letzten Jahr übertroffen wurde – aber wer heute kam, der wollte wirklich grün investieren“, resümiert ECOeffekt-Messeleiterin Bettina Stein.


Die beiden Vortragsräume im Historischen Kaufhaus am Münsterplatz waren gut besucht, teilweise gab es nur noch Stehplätze.


Die Aussteller zeigten sich überaus zufrieden: „Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Wir hatten sehr viel sehr ernsthaft interessiertes Publikum. Wir werden im kommenden Jahr an  weiteren Veranstaltungen der Messereihe Grünes Geld teilnehmen“, sagte etwa Carsten Scholz, Leiter Investorenakquisition bei der German Pellets-Gruppe, die zu den Ausstellern der Messe gehörte.


Annette Bohland, Filialleiterin des Goldsponsors GLS Bank Freiburg, sagte: „Das Messepublikum kam mit sehr viel Vorwissen und oft sehr konkreten Vorstellungen auf uns zu. Dabei war es bunt gemischt. Das zeigt, dass das Thema nachhaltige Geldanlage in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist. Für uns ist die Messe Grünes Geld ideal, um mit interessierten Anlegern in Kontakt zu kommen und neue Anregungen zu geben. Das macht sich immer direkt nach der Messe bemerkbar, wenn mehr Menschen in unsere Freiburger Filiale kommen.“


Marcel Schöller, geschäftsführender Gesellschafter der Stahl und Schöller AG: „Was die Messe auszeichnet, ist ihre familiäre Atmosphäre. Die Resonanz war sehr gut. Wir hatten sowohl mit  potenziellen Kunden als auch Entwicklern interessante Gespräche. Das Thema Nachhaltigkeit und nachhaltige Geldanlage gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. Die Besucher sind Jahr für Jahr besser Informiert. Insofern zeigt die Messe Grünes Geld Wirkung. Wir sind sehr zufrieden.“


Von „intensiven und guten Gesprächen“ berichtete auch Rolf Levermann von der Windwärts Energie GmbH aus Hannover.  „Vielen Anlegern ist besonders der Kapitalerhalt und die Sicherheit ihrer Geldanlagen ein großes Anliegen. Das zeigt sich auch in unseren Gesprächen auf der Messe. Strenge Nachhaltigkeitskriterien und wirksames Risikomanagement sind sehr gefragt“, erklärte Steffen Merker, Abteilungsdirektor Aktienfondsmanagement der LBBW Asset Management Investmentgesellschaft mbH.

Bildhinweis: Aufmerksam wurden die Vorträge und die Podiumsdiskussion auf der Messe verfolgt. / Quelle: ECOeffekt


Ein Höhepunkt der Messe die Podiumsdiskussion  „Wie schnell kann Erneuerbare Energie die Atomkraft ersetzen?“ Helmfried Meinel, Ministerialdirektor des baden-württembergischen Umwelt- und Energieministeriums, Manfred Volker Haberzettel, Leiter Technik und Politik der EnBW AG und Thomas Hauser, Chefredakteur der Badischen Zeitung, kamen mit der Moderation von ECOreporter-Chefredakteur Jörg Weber  einhellig zu dem Ergebnis: Bis 2022 ist die 100-prozentige Abkehr von der Atomkraft in Deutschland machbar  - Erneuerbare Energien werden die Lücke schließen.


Als Messe für nachhaltige Kapitalanlagen zieht die Messe Grünes Geld seit 1999 Anleger und Profis an, die für ihr Kapital mehr als "nur" eine gute Rendite verlangen. Die ECOeffekt GmbH aus Dortmund, eine Schwestergesellschaft von ECOreporter.de, veranstaltet sie in verschiedenen deutschen Städten. 2011 war Grünes Geld in  Hamburg, München und in Freiburg zu Gast. Nächstes Jahr wird die Messe Grünes Geld in Berlin, Stuttgart, Hamburg und Freiburg stattfinden.

Weitere Informationen:Opens external link in new windowhttp://www.gruenes-geld.de
ECOeffekt GmbH
Tel.: 0231 / 47 73 59 65, info@ecoeffekt.de

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang