Werbung
Nachhaltigkeitsfonds & Zertifikate 28.09.2012

Messe Grünes Geld Hamburg zeigt Geldanlagen mit Sinn und Sicherheit

Die Fahne der Messe Grünes Geld wird in Hamburg am Curio-Haus gehisst. / Quelle: Unternehmen

Die Verbrauchermesse "Grünes Geld" zeigt am 29. September 2012 in Hamburg sichere und sinnvolle Geldanlagen. "Es gibt immer mehr nachhaltige und ethische Geldanlagen, von der Anzahl der Produkte her, aber auch vom Volumen", sagt Jörg Weber vom Messe-Veranstalter ECOeffekt. Seit 1999 bereits findet Grünes Geld in deutschen Städten statt. In Hamburg gastiert Grünes Geld zum zweiten Mal. Der Eintritt ist frei.

Die Messe findet im Curio-Haus an der Rothenbaumchaussee statt. Anleger und Profis können sich bei Grünes Geld über Mikrofinanzen informieren, über Umwelt-Sparbriefe, Konten, Baukredite, Holz-Investments, Erneuerbare-Energie-Geldanlagen und nachhaltige Altersvorsorge.

Eltern können sich in Ruhe die Angebote anschauen, während ihre Kinder (ab einem Alter von etwa 5 Jahren) beim "Solarbasteln" lernen, wie Energie mit Sonnenlicht funktioniert. Dieses Angebot ist kostenlos.

Die Messe Grünes Geld nutzt ihre Erfahrung auch, um vor falschen Angeboten zu warnen. Unternehmen, die bei der Publikation ECOreporter in der "Wachhundrubrik" geführt sind, dürfen bei Grünes Geld nicht ausstellen.

Ein großes Vortragsprogramm in zwei Sälen begleitet die Messe. Erfahrene Experten der nachhaltigen und ethischen Geldanlage verraten Tipps, stellen Anlageformen vor, zeigen Trends und warnen auch vor nebulösen Angeboten. In 30 Vorträgen erklären die Fachleute zwischen 9:40 und 18:00 Uhr in verständlicher Sprache, wie Geld und Gerechtigkeit zusammengehen, Kapital und die Energiewende oder Bäume und Zinswachstum.

Der Eintritt ist insgesamt kostenlos, auch für dieses umfangreiche Vortragsprogramm.

Bei der Podiumsdiskussion "Kann Geldanlage christlich sein?" diskutieren Pastor Andreas Kalkowski, Leiter des Ev.-Luth. Bildungs- und Tagungszentrums "Haus am Schüberg", David Reusch von der Missionszentrale der Franziskaner und Dr. Helge Wulsdorf, Leiter des Nachhaltigkeitsstabs der Bank für Kirche und Caritas Paderborn. Der ECOreporter-Chefredakteur und Buchautor Jörg Weber ("Die Erde ist nicht Untertan") wird moderieren. Die Podiumsdiskussion (Start: 13:00 Uhr; Eintritt auch hier kostenlos) ist ebenfalls Teil der Messe Grünes Geld.

Hauptsponsor der Messe Grünes Geld in Hamburg ist die nachhaltige GLS Bank, die bereits seit 1997 in der Elbmetropole eine Filiale unterhält. Silbersponsoren sind das Erneuerbare-Energie-Unternehmen ABO Wind AG und der Fondsanbieter Thomas Lloyd GmbH.

Näheres zur Messe zeigt www.gruenes-geld.de/hamburg

Grünes Geld Hamburg
Messe mit Vortragsprogramm zu ethischen und nachhaltigen Geldanlagen
Samstag, 29. September 2012; 9:30 - 18:00 Uhr
in Hamburg-Rotherbaum, Rothenbaumchaussee 11 (Curio-Haus)

Der Eintritt für Besucher ist frei!

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang