Werbung
Nachhaltige Aktien 30.08.2009

Messe „Grünes Geld“ nun in Münster – Event mit kleiner Tradition: 10. Geburtstag

Münster statt Düsseldorf, historisches Gebäude statt Messehalle: Die Messe „Grünes Geld“ hat für 2009 eine neue Heimat gefunden. Weil die Internationale Anlegermesse (IAM) in Düsseldorf  2009 pausiert, hat Grünes-Geld-Veranstalter ECOeffekt die Ausstellung über nachhaltige Geldanlagen zu einem eigenständigen Event verstärkt und nach Münster verlegt. „Während die konventionelle Finanzwelt noch nicht wieder Tritt gefasst hat, erfreuen sich nachhaltige Kapitalanlagen eines guten Zulaufs“, erklärt ECOeffekt-Geschäftsführer Jörg Weber. ECOeffekt hofft in Münster auf ein ähnliches Ergebnis wie in Freiburg: Die dortige Grüne-Geld-Veranstaltung im Oktober ist bereits ausgebucht.

Der neue Ort für Grünes Geld ist der Festsaal im Historischen Rathaus in Münster - eines der Wahrzeichen der Stadt. Hier wurde der Westfälische Frieden beschlossen. Das Historische Rathaus liegt direkt in am Prinzipalmarkt, einer der acht bestbesuchten Fußgängerzonenbereiche Deutschlands.
„Münster, ausgezeichnet als lebenswerteste Stadt der Welt, ist mit seiner guten Erreichbarkeit  ein spannender Ort, um nachhaltige Geldanlagen in einem Rahmen zu präsentieren, der sich von der Tristesse der Finanzkrise durch Seriosität, Tradition und wirtschaftliche Nachhaltigkeit abhebt“, sagt Weber. Ausstellen werden beispielsweise die nachhaltige GLS Bank aus Bochum, die schweizer Fondsgesellschaft Swisscanto, mehrere Anbieter von Holz-Investments sowie Prime Energy und die KlimaGut Immobilien AG.
Es wird in Münster nur um Grünes Geld gehen, nicht um konventionelle Geldanlagen. Ein Messestandbau ist in gewissem Rahmen möglich, aber nicht nötig – die Aussteller sparen so erheblich.

Sachliche, lebendige Information bietet ein abwechslungsreiches, spannendes Vortragsprogamm. „Nachhaltige Geldanlagen sind derzeit einer der ganz wenigen Finanzbereiche, die ordentlich laufen und denen die Anleger weiterhin vertrauen. Grünes Geld in Münster kann auch neuen Interessenten zeigen, wie die Anbieter nachhaltiger Geldanlagen sich von konventionellen unterscheiden“, sagt Weber. Grünes Geld startete vor zehn Jahren in Hamm und zog dann – nach einem Gastspiel in Berlin bei der Grünen Woche – zur IAM in Düsseldorf um. Politikerinnen wie Bärbel Höhn,  Verbraucherschützer, Wissenschaftler wie Ernst-Ulrich von Weizsäcker und viele Finanzexperten haben das Vortragsprogramm in den vergangenen zehn Jahren bereichert. Näheres zum Programm für 2009Opens external link in new windowhier.

Die Daten:

Grünes Geld 2009 – Ausstellung mit Vortragsprogramm
Samstag, 5. September 2009; 9:30 – 18:00 Uhr
in Münster/Westfalen, Rathaus/Stadtweinhaus, Prinzipalmarkt
kostenlose Eintrittskarten für Besucher und Informationen für Aussteller per E-Mail anOpens window for sending emailinfo@ecoeffekt.de
Telefon: 0231 / 47735965,
Internet:Opens external link in new windowwww.ecoeffekt.de