Werbung
Finanzdienstleister 11.04.2017

Messe Invest: Grünes Geld legt deutlich zu

Besucherandrang bei der Messe Invest und "Grünes Geld" in Stuttgart: Auch viele konventionelle Anleger interessierten sich für nachhaltige Investitionsmöglichkeiten. / Foto: Messe Stuttgart

Die größte deutsche Messe für Finanzen und Geldanlage, die Invest in Stuttgart, ist am Samstag erfolgreich zu Ende gegangen. Vom 7. bis 8. April kamen mehr als 130 Unternehmen, namhafte Experten, Prominenz aus Politik und Wirtschaft sowie knapp 12.000 Besucher zusammen, um die neuesten Trends an den Finanzmärkten zu diskutieren und einen spannenden Blick in die Zukunft zu werfen. Die Messe Grünes Geld fand zum zweiten Mal im Rahmen der Invest statt. Privatanleger, Finanzdienstleister und Vermögensverwalter konnten sich auf dem Stuttgarter Messegelände aus erster Hand über nachhaltige Anlageangebote informieren.


Auf großes Interesse stießen neben den Ausstellern auch die Podiumsdiskussionen und das umfassende Vortragsprogramm der Messe Grünes Geld. "Durch die konstant gute Resonanz sehen wir das Konzept der Invest als Leitmesse und Kongress erneut vollauf bestätigt", sagte Andreas Wiesinger, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart. "Publikumsinteresse und Angebot lassen uns hoffen, dass eine Rückkehr zu einer Aktienkultur stattfindet."

Eine Podiumsdiskussion unter der Leitung von ECOreporter-Chef Jörg Weber. / Foto: Tobias Karsten


Großes Interesse an Anlagestrategien und Vermögensaufbau

Laut der repräsentativen Besucherumfrage der Messe Stuttgart interessierten sich 51 Prozent der Besucher für Anlagestrategien, 42 Prozent für Vermögensaufbau und 34 Prozent für Altersvorsorge. Zugelegt hat der Bereich "Grünes Geld" – hier gaben 13 Prozent der Befragten gaben an, alternative, nachhaltige Anlagemöglichkeiten in Betracht zu ziehen. Das sind fast 1.600 der knapp 12.000 Besucher insgesamt. Etwa ein Drittel des gesamten Publikums bestand laut Messeangaben aus Fachbesuchern.

Die Messe Grünes Geld empfängt alle Messebesucher direkt am Anfang zum Ausstellungsbereich im Erdgeschoss. Also treffen auch Anleger, die nachhaltige Geldanlage wenig oder gar nicht kennen, auf diese Angebote. Nina Albrecht, Marketing-Managerin Visual Vest: "Viele Menschen wussten noch gar nichts über nachhaltige Anlagemöglichkeiten und fanden diese Möglichkeit sehr spannend. Wir bekamen ein durchweg positives Feedback. Nachhaltige Produkte sind ein Wachstumsmarkt. Wir hatten viele interessante Gespräche und sind sehr zufrieden!"

Nicht wenige Besucher informierten sich zum ersten Mal über nachhaltige Geldanlage. / Foto: Messe Stuttgart


Ausstellerzahl bei "Grünes Geld" legte um fast ein Drittel zu

Zu den Ausstellern gehörten beispielsweise Spezialisten für Erneuerbare Energie wie Green City Energy AG, Ökorenta, Neitzel&Cie, nachhaltige Banken wie die GLS Bank, die Triodos Bank  und die UmweltBank, aber auch die LBBW. Auch bei Ständen der Entwicklungsgenossenschaft OikoCredit oder der Nicht-Regierungsorganisation (NGO) urgewald konnten sich Besucher der Messe Grünes Geld in Stuttgart informieren. Die Anzahl der Aussteller im Bereich Grünes Geld hat dieses Jahr fast ein Drittel gegenüber dem letzten Jahr zugelegt.

Die Besucher suchten aktiv das Gespräch mit den Ausstellern, um sich über nachhaltige Produkte zu informieren, hier am Stand von LBBW Asset Management. / Foto: Messe Stuttgart


ECOeventmanagement führt die Messe Grünes Geld durch, mehrmals im Jahr und in verschiedenen Städten. Tobias Karsten, Geschäftsführer von ECOeventmanagement, zog eine positive Bilanz der Veranstaltung in Stuttgart: "Die Messe Grünes Geld bekam sehr großen Zuspruch, noch mehr als schon im vergangenen Jahr. Man merkt, dass sich auch viele konventionelle Anleger für nachhaltige Investitionsmöglichkeiten interessieren. Unsere Zuschauerplätze bei den zahlreichen Vorträgen waren oft komplett belegt. Wir sind insgesamt sehr zufrieden mit dem Messeverlauf."


Weitere Informationen über die Messe Grünes Geld finden Sie hier.

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang