Werbung
Nachhaltigkeitsfonds & Zertifikate 20.05.2011

Murphy&Spitz-Fonds schließen Aktien zweier Windradhersteller aus

Aufbau einer getriebelosen Windkraftanlage von Siemens. / Quelle: Unternehmen

Weil sie bei der Herstellung ihrer getriebelosen Windräder auf die „seltene Erde“ Neodym setzen, hat das Investmenthaus Murphy & Spitz hat zwei Windradhersteller aus dem Anlageuniversum ihrer nachhaltigen Investmentfonds entfernt.


Wie die Bonner Spezialistin für nachhaltige Finanzprodukte erklärte, dürfen die beiden Fonds Murphy&Spitz /Umweltfonds Deutschland (WKN A0QYL0) und Welt (WKN A0Q632) nicht mehr in Aktien des Münchner Technologie-Unternehmens Siemens und des chinesischen Windkraftanlagenbauers Xinjiang Goldwind Science & Technologie Co., Ltd. investieren.

Die negativen Umweltfolgen, die beim Abbau des Metalls Neodym entstehen, seien mit den Grundkriterien eines Nachhaltigen Investments nicht vereinbar, so Murphy & Spitz zur Begründung. „Bei der Gewinnung von Neodym aus dem Gestein entstehen giftige Abfallprodukte. Zudem werden radioaktive Stoffe wie Uran und Thorium freigesetzt“, erläutert Nicole Vormann, Diplom-Ingenieurin für Umwelttechnik und Analystin bei Murphy&Spitz.


China sei mit 97 Prozent der Weltproduktion Hauptlieferant von Neodym. Hier seien bereits ganze Landstriche kontaminiert und Wasservorkommen derart verschmutzt, dass sie für den menschlichen Gebrauch nicht mehr nutzbar sind, so Vormann.

Neodym ist ein so genanntes Metall der seltenen Erden. In natürlicher Form kommt es ausschließlich in chemischer Verbindung mit anderen Metallen und Mineralien vor. Aus diesen muss es aufwändig herausgelöst werden. Neodym hat die Eigenschaft in Verbindung mit Eisen und Bor bei kleinem Volumen ein starker Dauermagnet zu sein. Dieser wird in vielen Windkraftanlagen mit Direktantrieb im Generator als Getriebeersatz eingesetzt. Getriebelose Windkraftanlagen gelten als leichter und wartungsärmer.

PerOpens external link in new windowMausklickgelangen Sie zu einem weiteren Beitrag zum Thema Neodym in Windkraftanlagen.

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang