Werbung
Nachhaltigkeitsfonds & Zertifikate 01.09.2011

Nachhaltige Investmentfonds von Invesco verschmolzen

Der nachhaltige Mischfonds Fonds für Orden und Ökumene Invesco ist nicht mehr auf dem Markt. Das gemeinschaftliche Anlageprodukt verschiedener Kirchenbanken wurde mit dem Fonds für Stiftungen Invesco zusammengelegt. Das bestätigte die verantwortliche Kapitalgesellschaft Invesco KGA gegenüber ECOreporter.de.

Vor der Verschmelzung verwaltete der Fonds für Orden und Mission Invesco drei Millionen Euro Anlagekapital. Mit diesem geringen Fondsvolumen sei es nicht mehr möglich gewesen, ein über verschiedene Anlageformen gestreutes und gemischtes Portfolio zu gestalten, hieß es zur Begründung der Maßnahme. Zudem verfolgten die beiden Fonds eine ähnliche Anlagepolitik, so Invesco-Sprecher Valentin Jakubov.


Anleger des Fonds für Orden und Ökumene Invesco konnten ihre Anteile im Verhältnis eins zu 0,76 gegen die des Fonds für Stiftungen Invesco tauschen. Die Kosten der Zusammenlegung trug Invesco.

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang