Werbung
Nachhaltigkeitsfonds & Zertifikate 08.10.2013

„Nachhaltigkeit in der Altersvorsorge kann vielfältig sein“ - Peter Buchert, Stuttgarter Versicherung

Wer fürs Alter Vorsorgen möchte, kann das auch mit ethisch-ökologisch und solzial einwandfreien Geldanlagen tun. / Bildquelle: Fotolia (Marco2811)

Geht Altersvorsorge auch ethisch-sozial und ökologisch-nachhaltig? Die Stuttgarter Versicherung hat ein Altersvorsorge-Produkt mit solchem Anspruch im Angebot. Wie diese GrüneRente funktioniert und inwiefern das Angebot „grün“ ist, erläutert Peter Buchert, Filialdirektor der Niederlassung in Stuttgart.


Die Stuttgarter Versicherung ist Aussteller und Sponsor der Messe Grünes Geld Stuttgart am kommenden Samstag, 12. Oktober, im Haus der Wirtschaft. Bei freiem Eintritt bietet die Veranstaltung im Haus der Wirtschaft Neueinsteigern wie Finanzprofis einen Überblick über aktuelle Trends, Entwicklungen und Angebote am Markt für nachhaltige Geldanlagen im deutschsprachigen Raum. Abgerundet wird die Messe durch ein umfangreiches Vortragsprogramm rund um „grüne“ Investments, eine prominent besetzte Podiumsdiskussion zur Energiewende und ein Kinderprogramm für kleine Besucher ab 5 Jahre. Näheres erfahren Siehier.


ECOreporter.de: Welche nachhaltigen Versicherungen bietet die Stuttgarter an?

Peter Buchert:Als Vorsorgeversicherer sind wir auf Lebens- und Unfallversicherungen spezialisiert. Vor diesem Hintergrund bieten wir die GrüneRente als klassische Rentenversicherung an.


ECOreporter.de: Ist die GrüneRente der Stuttgarter eine private oder eine betriebliche Altersvorsorge?

Buchert:Die Stuttgarter bietet die GrüneRente für alle klassischen Lebens- undRententarife an. Im Einzelnen handelt es sich um unsere Produkte BasisRente classic, RiesterRente classic, DirektRente classic, FlexRente classic sowie Rückdeckungstarife und die Sofortrente. Die Stuttgarter GrüneRente ist in allen zugelassenen Tarifgruppen sowohl im Bereich der betrieblichen, als auch in der privaten Altersvorsorge erhältlich.


Bildnachweis: Peter Buchert ist 44 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier Söhne. Bei der Stuttgarter Verscherung ist Peter Buchert Filialdirektor in Stuttgart. Seit 2002 arbeitet der gelernte Versicherungskaufmann in Führungspositionen innerhalb der Versicherungsbranche.


ECOreporter.de: Die GrüneRente investiert mindestens in Höhe des Sparanteils in „grüne“ Geldanlagen. Inwiefern geht es dabei um Direktinvestment und inwiefern um offene Investmentfonds?

Buchert:Folgende Beispiele sozial genutzter Immobilien und Projekte sowie alternativer Energiegewinnung reflektieren unser Engagement: Deutschlands größte Photovoltaik-Anlage auf 120.000 Quadratmetern in Relzow, eine Senioreneinrichtung, ein Pflegeheim oder auch eine Biogasanlage. Schließlich investieren wir in ein Portfolio nachhaltiger Fonds im Bereich der Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien: Onshore-Windprojekte, Photovoltaik- sowie Solarthermieprojekte – Nachhaltigkeit kann vielfältig sein.


ECOreporter.de: Wie wird die Nachhaltigkeit der Investments überprüft?

Buchert:Das Institut für nachhaltiges, ethisches Finanzwesen, kurz INAF e.V., befasst sich aber als unabhängige Institution unter anderem mit der Qualitätssicherung nachhaltiger, ethischer Geldanlagen. Als eingetragener Verein fördert INAF den Dialog zum Thema Nachhaltigkeit und Ethik zwischen Geldanlegern und Anbietern von Finanzprodukten. Das Institut prüft die Nachhaltigkeit konkreter sozialer und ökologischer Anlageprojekte für die GrüneRente der Stuttgarter und sichert so die Qualität der Projektauswahl. In diesem Zusammenhang erstellt Die Stuttgarter einen jährlichen Anlagebericht.


ECOreporter.de: Nach welchen Kriterien werden die Fonds und Projekte ausgewählt, die für die GrüneRente grundsätzlich investierbar sind?

Buchert:Entsprechend der Wertevorstellungen der Stuttgarter Lebensversicherung a.G. wird durch unsere Kapitalanlageexperten und durch den Vorstand sorgfältig geprüft, ob eine Finanzierung oder direkte Investition nachhaltig ist, das heißt unsere Umwelt positiv beeinflusst (ökologisch), die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft und Gemeinschaft bewahrt und fördert (sozial) und Werten folgt, die der Allgemeinheit dienen (ethisch). Für das gesamte Anlagevermögen der Stuttgarter gelten die gesetzlichen Anlagevorschriften. Darüber hinaus verlangen wir von allen unseren Partnern im Bereich der Kapitalanlagegesellschaften die Einhaltung von Mindeststandards. So haben wir zum Beispiel ausnahmslos die Ächtung von Streumunition vereinbart oder auf renditestarke Kapitalanlagen verzichtet, die deutlich im Konflikt zu unseren eigenen ethischen Vorstellungen stehen.


ECOreporter.de: Die GrüneRente bietet eine finanzielle Absicherung im Alter durch garantierte monatliche Rentenzahlungen bis an das Lebensende. Worauf gründet sich diese Garantie?

Buchert:Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit mit einer über 100-jährigen Unternehmensgeschichte verfolgen wir aus Tradition eine Strategie, die auf Finanzstärke und Solidität ausgerichtet ist. Um ein Beispiel zu nennen: Wir weisen in unserem Kapitalanlagenportfolio eine Immobilienquote aus, die doppelt so hoch ist wie der Marktdurchschnitt. Wir sind außerdem einer der wenigen Versicherer, der noch signifikant in Aktien investiert ist. Zudem sind wir im Bereich der Infrastrukturinvestitionen zukunftsweisend positioniert. Deshalb sind unsere Kapitalreserven auch wetterfester, da sie nicht nur aus Zinspapieren stammen. Von dieser nachhaltigen Strategie profitieren unsere Versicherten und genau das macht den unternehmerischen Erfolg in volatilen Zeiten wie diesen aus. Viele Vermittler empfehlen ihren Kunden unsere Vorsorgeprodukte, weil sie von unserer Kapitalstärke und den damit verbundenen positiven Zukunftsperspektiven überzeugt sind.


ECOreporter.de: Was werden Sie auf der Messe Grünes Geld in Stuttgart präsentieren?

Buchert:Wir werden unser Produkt GrüneRente präsentieren, unsere Lösung für eine nachhaltige Altersvorsorge, konzipiert als klassische Rentenversicherung mit garantierter monatlicher Rentenzahlung. Und wir präsentieren uns als nachhaltiges und erfolgreiches Versicherungsunternehmen. Über 100 Jahre Erfahrung am Markt haben uns zu einem der führenden Versicherer Deutschlands gemacht. Mit der Unternehmensform Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) ist die Stuttgarter besonders kundenfreundlich, denn mit dieser Rechtsform muss sie keine Aktionärsinteressen bedienen. Die Zusammenarbeit mit freien Vermittlern sichert unseren Kunden eine unabhängige Beratung. Wir haben uns auf Versicherungsprodukte spezialisiert, mit denen wir die existenziellen Sicherheitsbedürfnisse der Menschen abdecken. Deshalb konzentrieren wir uns auf die Bereiche Altersvorsorge, Gesundheits- und Unfallschutz und bieten herausragende Leistungen. Unsere Kunden profitieren seit Jahren von einer überdurchschnittlichen Gesamtverzinsung. Eine ausgezeichnete Finanzstärke mit exzellenten Finanz- und Unternehmenskennzahlen sichert unseren Versicherten attraktive und für die Zukunft verlässliche Leistungen. Dank unserer Sachkenntnis und unserer Finanzstärke stehen wir bei unseren Kunden für Kompetenz, Sicherheit und Verlässlichkeit. Zu Recht, wie uns unabhängige Experten regelmäßig bestätigen.


ECOreoprter.de: Herzlichen Dank für das Gespräch, Herr Buchert!

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang