Werbung
Nachhaltigkeitsfonds & Zertifikate 24.11.2009

Ökoworld setzt bei der Fondsbetreuung auf neuen Partner

Seit Anfang November hat Hauck & Aufhäuser, eines der ältesten Bankhäuser Deutschlands, die Zentralverwaltung für die Investmentfonds der Ökoworld Lux S.A. übernommen. Das geht aus einer Unternehmensmeldung hervor. Demnach führte dieser Wechsel zu einer deutlichen Senkung der Administrationskosten und fallen zukünftig durchschnittlich bis zu 50 Prozent weniger Gebühren an. Hauck & Aufhäuser verfüge über langjährige Erfahrung in der Verwaltung der Fonds von Investmentgesellschaften mit deutschem Hintergrund und kenne daher die besonderen Ansprüche der Marktteilnehmer bestens, hieß es weiter. Die beiden Unternehmen hätten für die Betreuung der Ökoworld-Fonds eine langfristige Kooperation vereinbart.

Die Ökoworld LUX S.A. ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der seit 1999 börsennotierten versiko AG.

versiko AG: ISIN DE0005408686 / WKN 540868

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang