Werbung
Meldungen 24.08.2017

Osram Licht AG: Übernahme von Software-Plattform-Anbieter in den USA

Die Osram Licht AG investiert mit einer Übernahme in das Geschäft mit digitalen Lichtlösungen. Wir veröffentlichen ihre Mitteilung dazu im Wortlaut. Die Aktie der Leuchtmittel-Spezialistin gehört zu den ECOreporter-Favoriten-Aktien.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

- Übernahme von Digital Lumens stärkt Portfolio für lichtsystembasierte Internet-of-Things-Anwendungen (IoT) in Industriegebäuden
- Plattform ermöglicht durch die Integration von Sensoren maßgeschneiderte Anwendungen, die über Lichtsteuerung hinausgehen

Osram hat die Übernahme des US-Unternehmens Digital Lumens Inc. mit Sitz in Boston, Massachusetts vereinbart. Der Spezialist für industrielle IoT-Lösungen wurde 2008 gegründet und beschäftigt heute 65 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz, der zuletzt im mittleren zweistelligen Millionen US-Dollar-Bereich lag. Das Unternehmen verfügt über eine Software-Plattform, mittels derer Anwendungen von intelligenter Licht- und Energie-Steuerung über Sicherheitstechnik bis hin zur Messung von Umweltparametern, wie Luftqualität, realisiert werden können. Die Plattform ist cloudbasiert und kompatibel mit Hardware und Komponenten anderer Hersteller. Mit über 2.500 Installationen hat sich Digital Lumens eine starke Kundenbasis für industrielle IoT-Lösungen aufgebaut.

„Die Übernahme von Digital Lumens bringt Osram in eine starke Position bei digitalen Lösungen für das Gebäudemanagement der Zukunft und Industrie 4.0 Anwendungen. Mit der Verbindung von Software und Sensorik auf einer Plattform ermöglichen wir künftig ein besseres Verständnis der Nutzungs- und Umgebungsbedingungen von Räumen. Als Raumversteher macht Osram den nächsten Schritt, neue Geschäftsmodelle jenseits von Beleuchtung zu realisieren. Und diese Plattform ist auch offen für andere Hersteller von Lichtprodukten. “, sagte Stefan Kampmann, Technikvorstand der OSRAM Licht AG.   

Durch den Erwerb von Digital Lumens, die bislang weitgehend einer Gruppe von Wagniskapitalfonds gehört, entwickelt Osram sein Geschäft mit digitalen Lichtlösungen weiter und ergänzt seine Kompetenz in den Bereichen Software, Sensorik und Vernetzung. Mit seiner cloudbasierten IoT-Lösung bietet Digital Lumens Kunden gegen eine monatliche Servicegebühr die Möglichkeit an, auf Sensordaten zuzugreifen. Diese werden kontinuierlich durch das Lichtmanagementsystem aufgezeichnet und analysiert. Damit erhalten die Nutzer der Plattform die Möglichkeit, Geschäftsprozesse zu optimieren und prozesskritische Umgebungsvariablen zu dokumentieren.

„Ich freue mich sehr, dass wir zusammen mit der Technologiekompetenz von Osram die Voraussetzungen für weiteres Wachstum und neue Kundenapplikationen schaffen werden. Unsere aktuellen und zukünftigen Kunden können sich auf weitere wertschaffende Innovationen einstellen“, sagte Tom Pincince, President und CEO von Digital Lumens.

Als Weiterentwicklung ist eine Integration von bestehenden digitalen Osram-Diensten wie der Navigations- und Lokalisierungslösung Einstone geplant. Diese ermöglicht auf der Basis von Bluetooth beispielsweise Kunden im Einzelhandel maßgeschneiderte Angebote auf ihr Smartphone zu senden. In einem Pilotprojekt sind so deutlich messbare Umsatzsteigerungen erzielt worden. Dafür hatte Einstone während der Messe Euroshop 2017 den „Best in Store Solutions Award“ erhalten.  
Neben dem etablierten Produkt- und Servicegeschäft positioniert sich Osram künftig verstärkt als Anbieter plattformbasierter industrieller IoT Anwendungen und als Partner für maßgeschneiderte Lösungen zur Optimierung von Prozessen und Abläufen innerhalb von Gebäuden.
 

ÜBER OSRAM

OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist ein weltweit führender Lichthersteller mit einer rund 100-jährigen Geschichte. Das Produktportfolio beinhaltet High-Tech-Anwendungen auf der Basis halbleiterbasierter Technologien wie Infrarot oder Laser. Die Produkte kommen in verschiedensten Anwendungen von Virtual Reality über autonomes Fahren oder Handys bis hin zu vernetzten intelligenten Beleuchtungslösungen in Gebäuden und Städten zum Einsatz. Im Bereich Fahrzeug-Lichttechnik ist das Unternehmen globaler Technologie- und Marktführer. OSRAM beschäftigte Ende des Geschäftsjahres 2016 (per 30. September) in den fortgeführten Geschäftsbereichen (ohne Ledvance) weltweit rund 24.600 Mitarbeiter und erzielte in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von knapp 3,8 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED 400 (Börsenkürzel: OSR). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram.de.


Kontakt:
Andreas Spitzauer
Leiter Investor Relations

OSRAM Licht AG
Investor Relations
Marcel-Breuer-Straße 6
80807 München, Deutschland
Tel. +49 89 6213-3030
a.spitzauer@osram.com
www.osram-group.de

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang