Werbung
Nachhaltige Aktien 30.01.2009

Pharmariese mit Nachhaltigkeitssiegel wehrt sich gegen mehr Transparenz

Gegen eine beratende Abstimmung der Aktionäre über den Vergütungsbericht des Unternehmens hat sich der Verwaltungsrat des Schweizer Pharmakonzerns Novartis ausgesprochen. Laut einem Bericht der Genfer Anlagestiftung Ethos hat das Gremium den Ethos-Antrag zur Konsultativabstimmung über den Vergütungsbericht abgelehnt. Der Aktionärsantrag an die Generalversammlung vom 24. Februar 2009 wird von Ethos und acht Schweizer Pensionskassen getragen. (Opens external link in new windowECOreporter.de berichtete.)


Wie der Internetseite von Novartis zu entnehmen ist, wurde der Konzern in 2008 „Super Sector Leader in healthcare for the Dow Jones Sustainability Index“ (DJSI). Das Unternehmen hat sich demnach zudem den Prinzipien des UN Global Compact sowie der Global Reporting Initiative (GRI) verpflichtet.


Die Zurückhaltung der Novartis-Spitze sei bedauerlich, so Ethos weiter. Die Management-Vergütungen von Novartis seien besonders hoch: laut Berechnungen von Ethos zu Marktwerten verdiente der Verwaltungsratspräsident und Vorsitzende der Geschäftsleitung, Daniel Vasella, für das Jahr 2008 40,3 Millionen Franken (26,9 Millionen Euro). Diese Vergütung sei um zwanzig Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen, der variable Teil der Vergütung belaufe sich auf 92 Prozent. Novartis lege die Vergütung zum schweizerischen Steuerwert von 20,5 Millionen Franken (13,7 Millionen Euro) offen, dies entspreche nicht der internationalen Best Practice.


Ethos ruft die Aktionärinnen und Aktionäre von Novartis auf, den Aktionärsantrag für die Konsultativabstimmung über den Vergütungsbericht an der Generalversammlung vom 24. Februar 2009 zu unterstützen.

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang