Werbung
Direktbeteiligungen 30.07.2015

Prokon-Insolvenz wird aufgehoben – Genossenschaft vor Start

Planung, Bau und Betrieb von Windparks ist das Kerngeschäft der Prokon Regenerative Energien eG. / Foto: Unternehmen

Der Neustart von Prokon als Genossenschaft steht unmittelbar bevor. Das zuständige Gericht in Hamburg beendet das Insolvenzverfahren. Damit beginnt für den Windkraftprojektierer aus Itzehoe ab dem 1. August 2015 eine neue Zeitrechnung als Prokon Regenerative Energien eG.

Eine der spektakulärsten Insolvenzen der jüngeren Wirtschaftsgeschichte Deutschlands geht an nun zu Ende. Wie vom Insolvenzverwalter Dietmar Penzlin zuletzt angekündigt, soll das Verfahren mit Ablauf dieser Woche nach knapp 15 Monaten beendet werden, damit die neue Genossenschaft am kommenden Montag, 1. August, offiziell die Arbeit aufnehmen kann. Zum Start werde die Genossenschaft 37.000 Mitglieder haben, was sie schlagartig zum absoluten Schwergewicht unter den Energiegenossenschaften macht. Die Mitglieder sind ehemalige Genussrechte-Anleger von Prokon. Sie machen knapp die Hälfte aller ehemaligen Anleger von Prokon aus.

Geführt wird die Prokon Regenerative Energien eG Penzlin zufolge von einer Doppelspitze. Der Diplom-Betriebswirt Kai Peppmeier hatte bereits während der Insolvenz eine leitende Position inne. Er soll seine Arbeit fortsetzen. An seiner Seite soll der Diplom-Kaufmann Andreas Knaup arbeiten. Auch er war während der Insolvenz in einer führenden Position, allerdings bei einen Tochterunternehmen. Vor einigen Wochen war der Kaufmann Markus Bennemann noch als zweiter Mann in der Doppelspitze gehandelt worden. Näheres zu den Hintergründen der Umstellung hin zur Genossenschaft und dazu was die Genussrechte-Gläubiger damit erwartet, lesen Sie hier)

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang