Werbung
Erneuerbare Energie 09.08.2012

Solarsparte von Sharp macht große Verluste

Die Solarsparte des japanischen Technologieriesen Sharp aus Oska machte dem Konzern im ersten Quartal 2012 (Bilanzstichtag 30. Juni) bilanziell keine Freude. Der Umsatz im Segment Solarzellenproduktion ging um 18,2 Prozent auf umgerechnet 543 Millionen Dollar zurück. Zugleich stieg der Verlust in diesem Bereich um knapp 45 Prozent auf 88 Millionen Dollar. Insgesamt vervielfachte sich der Nettoverlust des Quartals auf 1,76 Milliarden Dollar. Um die Solarsparte wieder auf Kurs zu bringen werde Sharp sich in diesem Bereich stärker auf den japanischen Heimatmarkt konzentrieren, teilte das Unternehmen mit.

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang