Werbung
Meldungen 13.08.2008

SolarWorld AG: Eigenproduktion, Recycling und Langfristverträge mit namhaften Herstellern sichern Versorgung mit Solarsilizium

12.08.2008 - In Erweiterung der Eigenproduktion von Sunsil(TM) Solarsilizium im Rahmen des gemeinsam mit der Evonik Degussa GmbH betriebenen Joint Ventures in Rheinfelden und den umfangreichen konzerneigenen Recyclingaktivitäten sichert der SolarWorld Konzern durch Langfristverträge mit namhaften Herstellern weltweit seine solare Rohstoffbasis. Mit dieser 3-Säulen-Strategie geht die SolarWorld einen sicheren und konsequenten Weg in der Rohstoffbeschaffung. Hierzu hat die Deutsche Solar AG, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der SolarWorld AG, mit dem koreanischen Siliziumproduzenten DC Chemical Co. Ltd. (DCC) einen weiteren Kontrakt zur Lieferung von Solarsilizium bis 2016 im Wert von 580 Mio. US-Dollar geschlossen. Mit diesem neuen Siliziumvertrag sichert die SolarWorld zusätzlich die Auslastungsspitzen der Waferproduktionen in Freiberg/Sachsen und Hillsboro/Oregon.

''Wir schätzen die Partnerschaft mit DCC. Das Unternehmen ist bekannt für höchste Qualität und wir freuen uns auf die langfristige Zusammenarbeit'', so der Vorstandssprecher der Deutsche Solar AG, Prof. Dr. Peter Woditsch.

Parallel zur Rohstoffsicherung konnten weitere Langfristverkäufe von Solarwafern mit Kunden aus Deutschland und China mit einem Gesamtwert von mehr als 350 Mio. US-Dollar abgeschlossen werden. Damit hat der Auftragsbestand, der bis zum Jahr 2018 reicht, ein Volumen von 9 Milliarden US-Dollar überschritten. ''Bis Ende 2008 streben wir einen Auftragsbestand von 10 Milliarden US-Dollar an'', so Dipl.-Ing. Frank H. Asbeck, Vorstandsvorsitzender der SolarWorld AG zu den weiteren Aussichten.

Über die SolarWorld AG: Der Konzern der SolarWorld AG (ISIN: DE0005108401) ist ein weltweit führender Anbieter hochwertiger Solarstromtechnologie. Das Unternehmen ist auf allen solaren Wertschöpfungsstufen präsent und vereinigt industrielle Aktivitäten vom Rohstoff Silizium bis zur schlüsselfertigen Solarstromanlage. Die SolarWorld AG ist auf allen solaren Wachstumsmärkten der Welt vertreten. Produktionsstätten unterhält der ausschließlich im Kerngeschäft der Photovoltaik tätige Konzern in Deutschland und den USA. Sie versorgen die Vertriebsbüros der SolarWorld AG in Deutschland, Spanien, USA, Südafrika und Singapur. In Südkorea baut die SolarWorld AG aktuell eine Solarmodulproduktion auf, um die wachsende Nachfrage aus Asien zukünftig vor Ort zu bedienen. Zentrales Element des Geschäftes ist neben dem Vertrieb von schlüsselfertigen Solaranlagen und Solarmodulen an den Handel der Absatz von Solarsiliziumwafern an die internationale Solarzellenindustrie. Der SolarWorld Konzern vertreibt neben netzgekoppelten Produkten netzunabhängige (Off-Grid) Solarstromlösungen, die einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung von Schwellen- und Entwicklungsländern leisten. Unter dem Dach Solar2World fasst der Konzern sein ethisches Engagement für Solartechnologie speziell in Entwicklungsländern zusammen. Die SolarWorld AG beschäftigt weltweit rund 2.000 Menschen. Das Unternehmen ist am Aktienmarkt unter anderem im Technologieindex TecDAX, im ÖkoDAX, im Dow Jones STOXX 600, im internationalen MSCI-Index sowie in den Nachhaltigkeitsindizes DAXglobal Alternative Energy und NAI notiert.

Kontakt: SolarWorld AG Investor Relations / Marketing Communications, Tel.-Nr.: 0228/55920-470; Fax-Nr.: 0228/55920-9470, E-Mail: placement@solarworld.de Internet: www.solarworld.de



Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang