Werbung
Direktbeteiligungen 09.07.2013

Solarworld AG: Gläubigerversammlung der Anleihe 2011/2016

Im zweiten Anlauf hat eine Versammlung von Anleihegläubigern der SolarWorld AG aus Bonn einen gemeinsamen Vertreter bestellt. Damit kommt der Sanierungsprozess des kriselnden Solarkonzerns einen kleinen Schritt voran, hat er doch nun einen konkreten Ansprechpartner (mehr über das Rettungskonzept erfahren Sie in unserem Beitrag, zu dem Sie perMausklickgelangen).

Im folgenden lesen Sie die Unternehmensmitteilung von SolarWorld zu der Gläubigerversammlung der Anleihe 2011/2016. Wir veröffentlichen sie im Original.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.
 
Die Gläubiger der Schuldverschreibung ISIN: XS0641270045 // WKN: A1H3W6 („Anleihe 2011/2016“) der SolarWorld AG haben auf ihrer Gläubigerversammlung in Bonn gemäß Tagesordnungspunkt 2 den Beschluss gefasst, Herrn Rechtsanwalt Alexander Elsmann, Düsseldorf, zum gemeinsamen Vertreter zu bestellen. Der gemeinsame Vertreter wird im derzeitigen Sanierungsprozess die Interessen der Anleihegläubiger bündeln und vertreten.

Bei einer Präsenz von 19,95 Prozent des ausstehenden Anleihekapitals wurde der Beschluss mit einer Zustimmung von rund 99,51 Prozent gefasst. Auf der heutigen zweiten Gläubigerversammlung war kein Quorum erforderlich, um den gemeinsamen Vertreter bestellen zu können. Der vorgeschlagene Beschluss bedurfte der einfachen Mehrheit.

Dr.-Ing. E. h. Frank Asbeck, Vorstandsvorsitzender der SolarWorld AG: „Wir begrüßen die Wahl des gemeinsamen Vertreters und freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit Herrn Elsmann.“

Über die SolarWorld AG:
Die SolarWorld AG stellt Solarstromanlagen her und trägt damit weltweit zu einer sauberen Energieversorgung bei. Der Konzern mit Sitz in Bonn beschäftigt rund 2.500 Menschen und fertigt in Freiberg/Deutschland und in Hillsboro/USA. Vom Rohstoff Silizium bis zum Solarstrommodul vereint das Unternehmen alle Produktionsstufen unter einem Dach. Dazu gehört auch eine eigene Forschung und Entwicklung. SolarWorld beliefert über ein internationales Vertriebsnetz Kunden in aller Welt mit Solarstrommodulen und kompletten Anlagen. Das Unternehmen legt Wert auf hohe soziale Standards an seinen Standorten in aller Welt und hat sich einer ressourcen- und energiesparenden Produktion verpflichtet. Der Konzern ist seit 1999 börsennotiert. Mehr Informationen unter www.solarworld.de

Kontakt:

SolarWorld AG Investor Relations
Tel.-Nr.: 0228/55920-470; Fax-Nr.: 0228/55920-9470,
E-Mail: placement@solarworld.de; Internet: www.solarworld.de/investor-relations

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang