Werbung
Erneuerbare Energie 15.01.2018

TenneT: Nordsee-Windernte 2017 übertrifft Vorjahr um 47 Prozent

Übertragungsnetzbetreiber TenneT erfüllt schon jetzt zu über 82 Prozent das Offshore-Ausbauziel 2020 der Bundesregierung. 2017 erreichte der Nordsee-Wind dem Unternehmen zufolge starke 15,9 Prozent an der Gesamt-Windstromerzeugung in Deutschland. Der Maximalwert der Einspeisungsleistung der Offshore-Windparks in der Nordsee lag bei 4.350 Megawatt im Oktober 2017.

Zehn Offshore-Netzanschlusssysteme mit zusammen 5.332 Megawatt (MW) Kapazität zur Übertragung von Offshore-Windenergie von See an Land hat der Übertragungsnetzbetreiber inzwischen an das Übertragungsnetz angeschlossen. "Damit erfüllt TenneT schon jetzt mehr als 82 Prozent des Ausbauzieles der Bundesregierung, das Offshore-Windkapazitäten von 6.500 MW bis zum Jahr 2020 vorsieht", sagte Lex Hartman, Mitglied der TenneT-Geschäftsführung.

Zwei weitere Anbindungssysteme wird TenneT bis Ende 2019 fertigstellen, sodass dann 7.132 MW an Übertragungskapazität in der Nordsee zur Verfügung stehen werden. Bis 2025 sind noch einmal vier Anbindungen geplant, wodurch die Übertragungskapazität in der Nordsee bis dahin auf über 10.000 MW steigen wird.

Spitzenwert bei der Windenergie

Auch die von TenneT aus der Nordsee übertragene Windenergie erreichte im Jahr 2017 mit 15,97 Terawattstunden (TWh)*) einen neuen Spitzenwert. Damit könnte beispielsweise der jährliche Stromverbrauch der Deutschen Bahn (rund 10 TWh) mehr als anderthalbmal gedeckt werden. Das Ergebnis 2017 übertrifft den Vorjahreswert (10,83 TWh) um 47 Prozent, also beinahe die Hälfte mehr als im Jahr 2016 und mehr als das Doppelte gegenüber 2015 (7,36 TWh). Gemessen am Gesamtwindertrag Deutschlands (100,67 TWh, Offshore und Onshore zusammengerechnet) erreicht der Nordsee-Windertrag im Jahr 2017 starke 15,9 Prozent. 

"Der positive Trend aus dem ersten Halbjahr hat sich bestätigt, und das kräftige Wachstum bei der Nordsee-Windernte zeigt, dass Offshore-Windstrom zu einer wichtigen Energie-Größe bei gleichzeitig hoher Verlässlichkeit geworden ist", sagte Hartman.

Bereits im ersten Halbjahr 2017 belief sich die von TenneT aus der Nordsee an Land übertragene Windenergie auf 7,77 TWh*) und erbrachte im zweiten Halbjahr mit 8,2 TWh*) eine weitere Steigerung. Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr 2016 lag das Ergebnis bei 5,18 TWh und bei 5,65 TWh im zweiten Halbjahr.

In der Betrachtung der Halbjahresergebnisse 2016 und 2017 zeige sich, dass die ersten und zweiten Halbjahre eines jeweiligen Jahres recht ausgeglichen seien. Dies unterstreiche die Kontinuität der Windenergiegewinnung in der Nordsee über das ganze Jahr hinweg, die lediglich in den Sommermonaten saisonal etwas zurückgehe. 

Der Maximalwert der Einspeisungsleistung der Offshore-Windparks in der Nordsee wurde am 22. Oktober 2017 mit 4.350 Megawatt erreicht. Der Kapazitätsausbau der Offshore-Windparks in der Nordsee kam am Stichtag 31.12.2017 auf 4.687 Megawatt. Die Windenergieanlagen in der Ostsee (nicht TenneT-Netzgebiet) haben 1,49 TWh*) im Jahr 2017 erzeugt, sodass der gesamte Offshore-Ertrag Deutschlands bei 17,46 TWh*) lag. Zuzüglich 83,21 TWh*) erzeugter Onshore-Windenergie kommt der Gesamtertrag auf 100,67 TWh*).

*) Finanziell geförderte Strommengen nach EEG, ohne sonstige Direktvermarktung; für 2017 als vorläufiger Ist-Wert. Onshore- und Ostsee-Strommengen sind für die Monate November und Dezember 2017 als vorläufige Schätzwerte integriert.

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang