Werbung
Nachhaltigkeitsfonds & Zertifikate 15.10.2010

Veranstaltungshinweis: Messe Grünes Geld erstmals mit Filmprogramm

Auf der Messe Grünes Geld in Freiburg am Samstag, 23. Oktober wird erstmals ein Film gezeigt. Filmemacher Valentin Thurn führt auf der für Besucher kostenlosen Veranstaltung im Historischen Kaufhaus in Freiburg seine Dokumentation „Frisch auf den Müll - die globale Lebensmittelverschwendung (Taste the Waste)“ vor. Thurn werde selbst vor Ort sein, um im Anschluss an die Vorgührung Fragen zu beantworten, heißt es in einer Mitteilung des Veranstalters.


Was der Dokumentarfilm zutage fördert, verschlägt einem den Atem: Mehr als die Hälfte unserer Lebensmittel landet im Müll. Allein für Deutschland ist das Lebensmittelmenge von 10 bis 20 Millionen Tonnen pro Jahr. Das entspricht über 500.000 Ladungen von Euro-Lastzügen - in eine Reihe gestellt würde deren Strecke von Berlin bis Peking reichen. Und das meiste davon kommt nicht einmal beim Verbraucher an.


Was steckt hinter dieser gigantischen Fehlversorgung mit Lebensmitteln, und wie kann man ihr entgegen wirken? Antworten auf beide Fragen spürt Thurn nach und erstaunt sein Publikum stets aufs Neue. Beispielsweise verrottet der Lebensmittel-Müll auf den Müllkippen nicht einfach. Vielmehr entweicht daraus Methangas, das bei der Erderwärmung 25 Mal so stark wirkt wie Kohlendioxid. Thurns Doku veranschauliche, wie viel jeder Einzelne schon mit wenig Aufwand bewegen könne, erklärt Jörg Weber, Geschäftsführer des Veranstalters ECOeffekt GmbH.


Die ARD zeigt den Film am 20. Oktober 2010, allerdings nur im Spätprogramm um 23.30 Uhr. Die Messe Grünes Geld am 23. Oktober im Historischen Kaufhaus in Freiburg bietet seinen Besuchern einen Ausweichtermin: Dort wird die Dokumentation ab 12 Uhr im Kaminsaal vorgeführt. Das offene  Gespräch mit Filmemacher Valentin Thurn ist im Anschluss an die Vorführung geplant. 


Die Messe Grünes Geld gibt es seit 1999; sie kreist um Geldanlagen in soziale und ökologische Nachhaltigkeit. Zahlreiche Anbieter solch nachhaltiger Investments präsentieren dort ihre Angebote. Der Eintritt für die gesamte Veranstaltung inklusive des  Vortragsprogramms ist kostenlos. Die Besucher erfahren auf der Messe, wie sie ihr Geld verantwortlich und rentabel anlegen können. „Es geht darum, dass man Geldanlage und Lebenseinstellung in Einklang bringen kann“, so Weber


Näheres zum Programm unter www.gruenes-geld.de/freiburg
Grünes Geld Freiburg
Messe mit Vortragsprogramm
Samstag, 23. Oktober 2010; 9:30 bis 18:30  Uhr  in Freiburg/Breisgau, Historisches Kaufhaus am Münsterpatz
Opens external link in new windowwww.gruenes-geld.de/freiburg

Weitere Informationen zum Film gibt es unter
www.tastethewaste.com

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang