Werbung
Aktientipps 15.10.2010

Wachstum ohne Ende? - Analyst empfiehlt Wacker-Aktie zum Kauf

Speziell die Nachfrage nach Silizium für die Herstellung von Sonnenstromprodukten werden Umsatz und Gewinn des Münchner Solarzulieferers Wacker Chemie AG in den kommenden zwei Jahren deutlich anschieben. Davon geht Carsten Kunold aus, Finanzanalyst von Merck Finck & Co. Beim aktuellen Stand von 149,20 Euro setzt er das Kursziel der Wacker-Chemie-Aktie bei 175 Euro neu fest. Das entspricht 21 Prozent Kurspotenzial nach oben.


Im laufenden dritten Quartal ist die Produktion in diesem Segment voll ausgelastet. Virtuell sind die Polysilizium-Bestände der Wacker Chemie seiner Analyse zufolge heute schon für das Jahr 2011 ausverkauft. Wacker Chemie verhandle derzeit sogar über die gesamte geplante Absatzmenge für das Jahr 2012. Ein Ende der Nachfragewelle für Wacker Chemie sei derzeit nicht absehbar. Lediglich die Wafer-Entwicklung für die Halbleiterindustrie verlaufe vergleichsweise schleppend.


Für das laufende Jahr geht Kunold von 4,6 Milliarden Euro Umsatz und 1,16 Milliarden EuroGewinn nach Zinsen Steuern und Abschreibungen (EBITDA) aus. Damit läge der Umsatz 943 Millionen Euro über dem des Vorjahres, während das EBITDA um 553 Millionen Euro stiege. Zugleich soll sich das Nettoergebnis von 71 Millionen Euro Defizit auf 485 Millionen Euro steigern. Den größten Satz erwartet Kunold allerdings in der Wachstumsrate für das Ergebnis je Aktie (EPS). Dieses soll um 216 Prozent wachen.


In 2011 erwartet der Experte einen weiteren Ergebnissprung auf 5,13 Milliarden Euro Umsatz und 1,34 Milliarden Euro EBITDA. Das Nettoergebnis soll weiter auf 589 Millionen Euro klettern. Die EPS-Wachstumsrate beziffert er auf 22 Prozent. Auch im Jahr 2012 soll der Aufwärtstrend nicht aufhören. Bei 5,67 Milliarden Euro Umsatz werde die Wacker Chemie AG 1,54 Milliarden Euro EBITA erwirtschaften und 695 Millionen Euro im Nettoergebnis erzielen. Das Wachstumspotenzial des EPS in 2012 beziffert Kunold auf 18 Prozent. Der Quartalsbericht der Wackerchemie für die dritte Berichtsperiode 2010 wird für den 4. November erwartet.


An der Frankfurter Börse notierte die Aktie des Münchner Solarzulieferers heute um 11:43 Uhr bei 149,20 Euro. Der Aufwärtstrend des Beteiligungspapier hält seit Ende Februar 2010 an. Zu diesem Zeitpunkt lag die Aktie noch bei 87,79 Euro. Auch im Jahresvergleich entwickelte sich der Kurs positiv: Vor 12 Monaten notierte die Wacker-Aktie knapp über 112 Euro.  Von ihrem zwischenzeitlichen Hochstand im Dezember 2007 ist die Aktie allerdings noch weit entfernt. Damals notierte sie knapp über 196 Euro.

Wacker Chemie AG: ISIN DE000WCH8881 / WKN WCH888

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang