Werbung
Aktientipps 12.04.2012

Wohin geht die Reise der Manz-Aktie? – Analyst spricht Kaufempfehlung aus

Erstmals seit längerer Zeit zeigt die Aktie des Solarausrüsters Manz AG aus Reutlingen Zeichen der Erholung. Bis 13:05 Uhr verbuchte sie im Xetra der Deutschen Börse knapp 0,5 Prozent Zugewinn erreicht 24,50 Euro. Vor einer Woche war der Anteilschein noch 10 Prozent teurer gewesen. Im Vergleich zum Stand vor vier Wochen ist der Aktienkurs um 21,7 Prozent abgesackt. Und auf Jahressicht verlor die Manz-Aktie sogar 52,7 Prozent an Wert.


Frank Neumann, Analyst des Bankhaus Lampe, hält sie damit für deutlich unterbewertet. Er geht davon aus, dass die Manz-Aktie bis auf 28,50 Euro ansteigen kann. Das würde einen Kursanstieg um rund 16 Prozent bedeuten. „Nach dem Kursverfall der vergangenen Tage sehen wir für die Aktie von Manz gute Einstiegschancen“, urteilt der Experte. Die Aktie sei bislang von der schlechten Stimmung der Börsianer rund um Solaraktien „in Sippenhaft“ genommen worden.


Für die Aktie spricht Neumann zufolge, dass Manz vor dem Verkauf einer Produktionsanlage für Dünnschicht-Photovoltaikkomponenten im Wert von rund 50 Millionen Euro stehe. Zudem werde  der Geschäftsbereich Flachbildschirm-Displays (Flat-Panel-Display-Technologie - kurz FPD, die bei Tablet-Computern und Smartphones und Unterhaltungselektronik zum Einsatz kommen) für Manz immer wichtiger. Damit könne das Unternehmen  aus Reutlingen die Profitabilität seiner Geschäfte in Zukunft deutlich steigern, so der Analyst.  Eine Bedingung sei allerdings, dass Manz Produkte mit FPD-Technologie auch bei seinen Kunden aus der Solarbranche absetze.


Für 2012 soll der Umsatz der Manz AG Neumann zufolge mit 240 Millionen Euro leicht unter dem Vorjahresniveau von 240,5 Millionen Euro liegen. Dabei werde der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Vergleich zu 2011 auf 6,2 Millionen Euro verdoppelt. 2013 soll sich die dynamische Entwicklung mit 250 Millionen Euro Umsatz und 7,7 Millionen Euro EBIT vorsetzen. Für 2014 prognostiziert Bankhaus-Lampe-Analyst Neumann einen weiteren Ergebnissprung auf 262,5 Millionen Euro Umsatz bei 9,6 Millionen Euro EBIT.  

Manz AG: ISIN DE000A0JQ5U3 / WKN A0JQ5U 

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang