Werbung
16.01.2008

Wundertüte für risikofreudige Anleger – Das Nordic Sky AktienRelax Umwelt Zertifikat

Die HSH Nordbank AG mit Doppelsitz in Hamburg und Kiel bietet seit Jahren spezialisierte Kapitalmarktprodukte an und zählt ferner weltweit zu den wichtigsten Investoren im Bereich der Erneuerbaren Energien. Hier liegt ihr Fokus auf die Finanzierung von Windkraftprojekten. Nun bietet das Finanzinstitut mit dem Nordic Sky AktienRelax Umwelt Zertifikat ein Wertpapier an, mit dem Anleger auf die Kursentwicklung dreier ausgewählter Nachhaltigkeitsaktien wetten können. Zwei dieser Titel kommen aus dem Bereich der alternativen Energien, beim dritten handelt es sich um einen Umweltdienstleister.

 

Rune Hoffmann, bei der HSH Nordbank für das Nordic Sky AktienRelax Umwelt Zertifikat zuständig, betonte gegenüber ECOreporter.de. dass die alternativen Energien ein Kerngeschäftsfeld seines Hauses seien. Es sei jedoch nicht in die beiden für den Aktienkorb des Zertifkats ausgewählten Titel aus diesem Sektor investiert. Für die Titelauswahl sei allein die Produktentwicklung der Bank zuständig gewesen. Diese entschied sich zum einen für den Weltmarktführer unter den Herstellern von Windkraftanlagen, die dänische Vestas Systems. Der Aktienkurs des Unternehmens hat sich in den letzten drei Jahren mehr als versechsfacht, allein 2007 gewann sie über 125 Prozent an Wert. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2007 haben die Dänen das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) mehr als verdoppelt und auch den Umsatz deutlich gesteigert. Für 2008 stellte Vestas weitere Zuwächse bei Umsatz und Gewinn in Aussicht.

 

Der andere Titel aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien ist eine Solaraktie, der Anteilsschein der norwegischen Renewable Energy Corporation (REC). Die Aktie der Norweger ist erst seit dem Frühjahr 2006 börsennotiert. Sie hat seither ihren Wert ungefähr verdoppelt. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres steigerte REC den Umsatz um 58 Prozent auf 4,77 Milliarden Kronen (617,78 Millionen Euro), das Betriebsergebnis (EBIT) kletterte von 1,02 auf 1,91 Milliarden Kronen (247,46 Millionen Euro). Der große Vorteil des Unternehmens: REC ist nicht nur der weltweit größte Produzent von multikristallinen Wafern. Der Konzern deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab, von der eigenen Silizium-Produktion, dem wichtigsten Rohstoff für die Herstellung von Solar-Wafern, bis zu den fertigen Solarmodulen, die sie selbst vertreibt. Das macht ihn unabhängiger von Zulieferern und der Preisentwicklung von Silizium.

 

Bei der dritten Aktie im Basket des Nordic Sky AktienRelax Umwelt Zertifikat handelt es sch um den französische Versorgungskonzerns Veolia Environnement SA. Er bietet auf allen fünf Kontinenten Dienstleistungen in den Sparten Wasser/Abwasser, Entsorgung, Energieservice und Transport an. Der Aktienkurs des Unternehmens hat sich in den letzten drei Jahren mehr als verdoppelt. Allerdings legte er im vergangenen Jahr mit rund zehn Prozent deutlich weniger zu als es bei den bei Vestas und REC der Fall war. Dafür zeigte das Papier in den letzten Jahren wesentlich geringere Kursschwankungen. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2007 legte Veolia bei Umsatz und Gewinn jeweils rund 13 Prozent zu.

 

Die Zeichnungsfrist für das Nordic Sky AktienRelax Umwelt Zertifikat hat am 7. Januar begonnen und endet am 8.2.2008. Der Kaufpreis beträgt 1.000 Euro plus einem Ausgabeaufschlag von 1 Prozent. Das Wertpapier wird der Emittentin zufolge in den Regulierten Markt der Hanseatischen Wertpapierbörse in Hamburg aufgenommen und kann dort während der Produktlaufzeit börsentäglich gehandelt werden.

 

Inwiefern Zeichner des von der HSH Nordbank AG angebotenen Zertifikats von der weiteren Wertentwicklung der drei ausgewählten Aktien profitieren können, ist nicht leicht zu überblicken.Gegenüber ECOreporter.de erläuterte Rune Hoffmann die Konstruktion des Angebots. Ihm zufolge ist die Laufzeit variabel. Sie beginnt mit dem 14. Februar 2008. Sie endet am 1. Bewertungstag, dem 11. März 2009, wenn an diesem Tag der Aktienkurs aller drei Werte der Auswahl mindestens auf dem Niveau des Anfangskurses liegen, der am 14. Februar dieses Jahres festgelegt wird. Dann erhalten Zeichner des Nordic Sky AktienRelax Umwelt Zertifikats ihre 1.000 Euro zurück plus 180 Euro. Aussicht auf eine üppigere Rendite haben sie, wenn nur zwei Titel eine zumindest ausgeglichene Performance schaffen und der dritte zwar unter dem Schlusskurs des 11. Februar 2008 liegt, nicht jedoch um mehr als 49 Prozent. Denn dann verlängert sich nicht nur die Laufzeit des Zertifikats um weitere 13 Monate. Der Anleger erhält zudem eine Bonuszahlung in Höhe von 18 Prozent, also 180 Euro.

 

Diese Regelung gilt auch für den zweiten Bewertungstag, den 12 April 2010. An diesem Tag endet die Laufzeit des Angebots, wenn alle Titel das Niveau des Anfangskurses erreichen; verlängert sie sich um weitere 13 Monate, wenn ein Titel um maximal 49 Prozent darunter liegt und erfolgt dann erneut eine Bonuszahlung von 18 Prozent. Mit dem dritten Bewertungstag, dem 11. Mai 2011, endet die Laufzeit des Zertifikats dann definitiv. Zum Abschluss bekommt der Anleger 118 Prozent des von ihm eingezahlten Nennwertes ausgezahlt, wenn alle drei Aktien sich über 50 Prozent ihres Ausgangswertes gehalten haben.

 

Diese „Sicherheitsbarriere“ von 50 Prozent ist der Haken des Angebots. Nur wenn keiner der drei ausgewählten Titel an einem der Bewertungstage diese Marke unterschreitet, ist für den Anleger ein Verlust ausgeschlossen. Wenn jedoch eine Aktie diese Schwelle touchiert, ändern sich die Regeln grundlegend. Zum einen ist damit ein vorzeitiges Ende der Laufzeit ausgeschlossen und endet sie definitiv erst nach drei Jahren, am 11. Mai 2011. Zum anderen wird der Anleger dann im Bezugsverhältnis 1 zu 1 an der Wertentwicklung der Aktie in der Auswahl beteiligt, die sich von den dreien bis zum Laufzeitende am schlechtesten entwickelt hat. Hat das Papier zum Beispiel 30 Prozent verloren, bekommt der Anleger nur 70 Prozent seiner eingezahlten 1.000 Euro zurück. Die Höhe des möglichen Verlustes ist nicht begrenzt, ein Totalverlust nicht ausgeschlossen. Allerdings ist auch der Gewinn nicht begrenzt. Sollte selbst die schlechteste Aktie in dieser Auswahl im Laufe der 39 Monate über 100 Prozent an Wert gewinnen – und das war bei den drei Titel in den vergangenen 39 Monaten der Fall -, würde der Gewinn des Anlegers entsprechend ausfallen. Doch eben nur, wenn zwischenzeitlich die Sicherheitsbarriere unterschritten wird.

 

Fazit:

Das Nordic Sky AktienRelax Umwelt Zertifikat der HSH Nordbank AG ist risikobewussten Anlegern zur Beimischung zu empfehlen. Denn es eröffnet ihnen die Chance zu einer attraktiven Rendite. Die ausgewählten Unternehmen scheinen für die nächsten Jahre gut aufgestellt, sie agieren führend in Bereichen mit sehr guten Wachstumsaussichten. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich deren Aktien in den nächsten drei Jahren weiter gut entwickeln. Allerdings beweisen Beispiele wie unlängst das Solarunternehmen Conergy AG, dass überraschende Einbrüche dennoch möglich sind. Der wesentliche Vorteil von Zertifikaten liegt üblicherweise in der Streuung des Anlagerisikos durch das Investment in einen Korb von meist über zehn Aktien. Diesen Vorteil bietet das Nordic Sky AktienRelax Umwelt Zertifikat nicht. Dafür ist die mögliche Rendite wiederum für ein Zertifikat vergleichsweise hoch.

Ferner handelt es sich bei dem Angebot zweifellos um ein nachhaltiges Investment. Vestas, REC und Veolia sind etablierte Nachhaltigkeitsaktien, die Unternehmen leisten mit ihren Angeboten einen Beitrag zum Umweltschutz und zur Verringerung von Treibhausgasemissionen.

 

Nordic Sky AktienRelax Umwelt Zertifikat

WKN HSH2PE / ISIN: DE000HSH2PE8

Ausgabekurs: 1.000 Euro

Ausgabeaufschlag: 10 Euro

Zeichnungsfrist: 7. Januar 2008 bis 8. Februar 2008

Feststellungstag: 11. Februar 2008

Valuta: 14. Februar 2008

Bewertungstage: 11. März 2009, 12. April 2010, 11. Mai 2011

Fälligkeit: 18. Mai 2011

 

 

Bildhinweis:

Aufbau einer Windkraftanlage von Vestas / Quelle: Unternehmen;

Silizum, ein wichtiger Rohstoff für die Produktion von Solar-Wafern. / Quelle: Wacker Chemie

Werbung

ECOreporter.de-Abonnement

Als Abonnent haben Sie Zugriff auf alle Exklusivinformationen von ECOreporter.de.

Ein umfassender Service für alle, denen nachhaltige Investments etwas wert sind!

Abonnent werden

ecoanlageberater - deutschlandweit

ecoanlageberater - deutschlandweit

Wo finde ich eine/n Fachberater/in für Nachhaltiges Investment?
Absolvent/inn/en des Fernlehrgangs ecoanlageberater ganz in Ihrer Nähe

weiterlesen

ECOreporter - Artikel kaufen

PayPal

Sie möchten einen bestimmten Bericht in ECOreporter.de lesen? Sie können auch einzelne Artikel kaufen - vom Aktientipp bis zum ausführlichen Testbericht.
Schon ab 2,40 Euro!

Sie wollen alles in ECOreporter.de lesen? Dann abonnieren Sie! Ab 99,60 Euro pro Jahr, das sind pro Monat nur 8,30 Euro.
Die umfangreichste deutsche Seite zu nachhaltigen, ethischen Geldanlagen steht Ihnen dann komplett offen!
Abonnent werden

Einloggen schließen
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang